Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Obst >

Wissenswertes über Monatserdbeeren

Geschmack und mehr  

Wissenswertes über Monatserdbeeren

20.03.2015, 15:30 Uhr | hm (CF)

Wissenswertes über Monatserdbeeren. Dem Namen entsprechend, bieten Monatserdbeeren leckere Früchte monatelang. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dem Namen entsprechend, bieten Monatserdbeeren leckere Früchte monatelang. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Monatserdbeeren tragen ihren Namen deshalb, weil sie monatelang Früchte bieten. Daneben überzeugen die besonderen Erdbeerpflanzen noch mit einigen anderen vorteilhaften Eigenschaften. Mehr erfahren Sie im Folgenden.

Abstammung der Erdbeerpflanzen

Die Monatserdbeere stammt von der Walderdbeere ab, die hierzulande und in ganz Europa in den Wäldern wächst. Die kultivierte Form hat allerdings einige Vorteile gegenüber der Walderdbeere, darunter die verlängerte Blütezeit, die es den Monatserdbeeren erlaubt, bis zum Einsetzen des Frostes Früchte zu liefern.

Ein im wahrsten Sinne des Wortes kleiner Nachteil, ist die Tatsache, dass Monatserdbeeren kleinere Früchte ausbilden als die meisten gezüchteten Erdbeeren. Die Früchte zeichnen sich jedoch durch einen intensiven Erdbeergeschmack aus, der bei der Verarbeitung zu Marmelade leider etwas an Aroma einbüßt.

Monatserdbeeren ab Mitte Mai pflanzen

Pflanzen Sie Monatserdbeeren am besten ab Mitte Mai in den Garten. Achten Sie auf einen sonnigen oder notfalls halbschattigen Standort. Die Erdbeerpflanzen eignen sich hervorragend als Randbepflanzung beziehungsweise natürlicher Rahmen für Beete.

Tipp: Sie können die Erdbeeren auch im Kübel oder Balkonkasten anpflanzen. Im Beet sollten Sie einen 25 bis 30 Zentimeter großen Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen einhalten. Monatserdbeeren können durchaus regelrechte Pflanzenteppiche ausbilden und gedeihen problemlos jahrelang an einem Ort. Wichtig: Gießen Sie die Pflanzen nach dem Einsetzen gut an. Generell sollten Sie die Erdbeerpflanzen bei Trockenheit immer gießen.

Pflegetipps: Düngen Sie am besten ausschließlich mit Kompost und jäten Sie regelmäßig Unkraut. Lockern Sie die Erde gelegentlich auf, ohne dabei die Wurzeln der Erdbeerpflanzen zu verletzen. Einen Winterschutz benötigen Monatserdbeeren nicht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal