Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenteich >

Muschelblume: Tropische Teichpflanze mit Lotuseffekt

Gartenteich  

Muschelblume: Tropische Teichpflanze mit Lotuseffekt

09.07.2015, 09:26 Uhr | rk (CF)

Als tropische Schwimmpflanze benötigt die Muschelblume besondere Pflege. Obwohl der Wassersalat, wie die Teichpflanze auch bezeichnet wird, aus den Tropen stammt, verträgt er permanente Sonne und Wärme nicht sonderlich gut. Hier erfahren Sie mehr!

Wassersalat mit rosettenförmigen Blättern

Die Muschelblume erhielt ihren Beinamen Wassersalat aufgrund ihrer hellgrünen Blätter, die ähnlich wie beim Salat rosettenförmig wachsen. Die Besonderheit der Blätter ist ihre samtige Behaarung, die das Wasser abperlen lässt. Der Wassersalat schwimmt auf der Wasseroberfläche und ernährt sich durch seinen Wurzelbart von den Nährstoffen im Wasser. In der freien Natur ist die Muschelblume in den Tropen und Subtropen zu finden, wo sie an den Ufern von stehenden Gewässern wächst. Sie erreicht eine Höhe von 5 bis 10 Zentimetern.

Pflege der Muschelblume im Gartenteich

Wenn Sie den Wassersalat im heimischen Teich pflanzen möchten, sollten Sie ihm einen sonnigen bis halbschattigen Platz in einer Wassertiefe von 10 bis 30 Zentimetern zuweisen. Wasserzonen, die sich erwärmen, kommen seinen Bedürfnissen besonders entgegen. Dort kann die Schwimmpflanze auf der Oberfläche treiben und sich bei guten Bedingungen über Ausläufer vermehren, an denen sich neue Pflanzen bilden. Übrigens ist die Muschelblume ein guter Indikator dafür, ob gegebenenfalls zu viel Nitrat im Wasser ist. Ist dem so, vermehrt sie sich besonders schnell.

Überwinterung im Warmen notwendig

Die tropische Schwimmpflanze ist nicht winterhart und sollte schon im September ihr Winterquartier beziehen – hier sollten idealerweise Temperaturen zwischen 15 und 26 Grad herrschen. Ein Warmwasseraquarium ist besonders geeignet: Setzen Sie die Muschelblume einfach auf die Wasseroberfläche. Doch auch in einem mit lehmigen Bodensubstrat gefüllten Pflanztopf kann die Pflanze überwintern, sofern dieser an einem sonnigen Ort mit Mindesttemperaturen von 15 Grad platziert wird. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal