Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

James Grieve: Aromatischer Speiseapfel aus Schottland

...

Baum  

James Grieve: Aromatischer Speiseapfel aus Schottland

26.09.2016, 10:44 Uhr | fh (CF)

Den Apfelbaum im eigenen Garten und im Sommer frische Äpfel genießen? Eine Möglichkeit ist James Grieve. Schon im ausgehenden 19. Jahrhundert war die Sorte aus Schottland bekannt. Und sie hat bis heute nichts von ihrer Beliebtheit verloren.

Das benötigt Ihr eigener James Grieve Apfelbaum

James Grieve eignet sich hervorragend für den Apfelbaum im eigenen Garten. Denn die Sorte, benannt nach einem Pflanzenzüchter im schottischen Edinburgh, ist wohlschmeckend, äußerst ertragreich und frosthart. James Grieve bevorzugt nährstoffreiche, eher feuchte Böden in windgeschützter Lage. Die Sorte ist für ein breites klimatisches Spektrum geeignet, weshalb sie im rauen Schottland ebenso zu finden ist wie in Südskandinavien oder in den gebirgigen Landschaften der Steiermark. Am liebsten steht James Grieve an sonnigen Standorten, allerdings nicht direkt auf der Wiese bzw. dem Rasen. Aufgrund seiner flachen Wurzeln sollten Hobbygärtner einen Meter um den Apfelbaum herum frei lassen, damit er ohne Konkurrenz genug Nährstoffe beziehen kann. Die Sorte ist relativ unempfindlich gegenüber Schorf, allerdings anfällig für Krankheiten wie zum Beispiel Feuerbrand.

James Grieve sofort genießen oder weiterverarbeiten

Im April und Mai blüht der James Grieve Apfelbaum, ab Mitte August ist Erntezeit. Die Früchte sind sehr saftig, säuerlich und haben eine angenehme Würze bei einem hohen Zuckergehalt. James Grieve erinnert an die Sorte Gravensteiner, wirft aber einen deutlich höheren Ertrag ab. Die Äpfel sind prima zum Sofortverzehr geeignet, können an einem kühlen Ort jedoch auch noch bis zu vier Wochen gelagert werden. Dann allerdings werden sie schnell mehlig und druckempfindlich. Bis dahin sollten sie also möglichst verzehrt sein. Oder aber die Äpfel werden zu Apfelmus, Kompott oder Marmelade verarbeitet, wozu sie hervorragend geeignet sind.

Wenn Sie sich einen James Grieve Apfelbaum in den Garten stellen wollen, bedenken Sie: Da die Sorte zu den sogenannten selbststerilen Pflanzen gehört, benötigen Sie eine Befruchtersorte in der Nähe, zum Beispiel Cox Orange, Golden Delicious oder Alkmene.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018