HomeHeim & GartenGarten

So hilft Oregano gegen Blattläuse und Motten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen Text"Ian": Massive Verwüstung in FloridaSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

So hilft Oregano gegen Blattläuse und Motten

t-online, Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 21.05.2017Lesedauer: 1 Min.
Getrockneter und frischer Oregano
Oregano hilft gegen Schädlinge (Quelle: jmbatt/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit dem geruchsintensiven Gewürz Oregano lassen sich einfach Motten aus dem Kleiderschrank und Blattläuse von Pflanzen vertreiben. Weitere Zutaten benötigen Sie nicht. Wie der Trick gegen das Ungeziefer funktioniert, erfahren Sie hier.

Mit Oregano Motten vertreiben

Oregano ist ein beliebtes Gewürz und sehr geruchsintensiv. Für Motten ist der Duft des Krauts allerdings zu intensiv, weshalb es ideal zum Vertreiben der Schädlinge geeignet ist. Hierzu geben Sie circa zwei Esslöffel getrockneten Oregano in ein Duftsäckchen, eine alte Socke oder ein Küchenpapier, und binden dies als Säckchen zusammen. Nun legen Sie die Duftbeutel einfach in Ihren Kleiderschrank.
Der Nachteil dieser Methode ist, dass die Kleidung den Geruch des Würzkrauts annimmt. Wenn Sie Ihre Oberteile und Hosen kurz vor dem Anziehen kurz raushängen, verfliegt der Duft allerdings schnell.

Mit Oregano Blattläuse entfernen


Tipps gegen Schädlinge

Schädlinge: Nacktschnecken sind der Feind eines jeden Gärtners. Mit speziellen Schneckenzäunen kann man sie in Schach halten.
Schädlinge: Blattläuse rauben Pflanzen den letzten Saft. Eine wirksame und natürliche Waffe gegen die Schädlinge: Marienkäfer. Aber auch mit systemischen Schädlingsmitteln aus dem Fachhandel kann man die Läuse bekämpfen.
+4

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Logo der Radeberger-Brauerei (Symbolbild): Die Braugruppe leidet unter gestiegenen Kosten.
Radeberger schließt Produktion am Stammsitz

Auch Blattläuse lassen sich mit dem Würzkraut schonend entfernen. Geben Sie hierfür etwa 100 Gramm frischen oder zehn Gramm getrockneten Oregano in zirka ein Liter kochendes Wasser und lassen alles 20 Minuten ziehen. Nachdem der Sud abgekühlt ist, geben Sie ihn durch ein Sieb in eine Sprühflasche und verdünnen ihn im Verhältnis 3:1 mit etwas Wasser. Nun können Sie das Mittel auf die betroffenen Pflanzenteile aufsprühen.

Aber auch frischer Oregano ist ideal zum Vertreiben von Schädlingen geeignet. Als Beetumrandung vertreibt es gefräßige Schädlinge umweltschonen.

Wie Sie Schädlinge im Garten bekämpfen können, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Schädling

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website