Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Zimmerpflanzen >

Orchideen pflegen: Nicht zu viel gießen

Zimmerpflanzen  

Orchideen pflegen: Nicht zu viel gießen

20.08.2018, 15:46 Uhr

Orchideen pflegen: Nicht zu viel gießen. Orchideen pflegen: Nicht zu viel gießen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/swkunst)

Orchideen pflegen: Nicht zu viel gießen. (Quelle: swkunst/Thinkstock by Getty-Images)

Bei der Pflege von Orchideen gilt in vielerlei Hinsicht der Grundsatz: "Weniger ist mehr". Sie brauchen wenig Wasser, vergleichsweise schwache Düngung und mögen kein pralles Sonnenlicht. Allerdings ist der Bedarf von Art zu Art unterschiedlich. Zugluft mögen sie jedoch alle nicht.

Die Phalaenopsis beispielsweise bevorzugt einen halbschattigen Standort. Direktes Sonnenlicht und Hitze bekommt ihr nicht so gut. In ihrer Heimat wächst diese Orchidee zumeist auf Bäumen und bezieht ihre Nährstoffe hauptsächlich aus der Luft und dem Regenwasser. Deshalb freuen sich die Pflanzen auch hierzulande, wenn man sie mit Regenwasser gießt. Es sollte allerdings sauber sein.

Sparsam gießen - und ohne Kalk

Generell mögen Orchideen kein kalkhaltiges Wasser. Wer in einer kalkreichen Gegend wohnt und kein Regenwasser zur Hand hat, sollte daher besser gefiltertes Wasser verwenden. Mit Gießwasser in Umgebungstemperatur kommen die Pflanzen am besten zurecht. Man darf beim Gießen sparsam sein. Zuviel Wasser ist wohl der häufigste Grund für den Orchideen-Tod in heimischen Wohnzimmern.

Es reicht gewöhnlich, Orchideen ein bis zweimal pro Woche zu wässern. Um Staunässe im Topf zu vermeiden, ist es gut, das überschüssige Wasser nach dem Gießen ablaufen zu lassen. Statt von oben zu gießen kann man den Topf auch ins Wasser tunken. Der Becher oder Topf muss anschließend aber unbedingt gut abtropfen.

Hausmittel hilft bei Blattläusen

Haben sich Schild- oder Blattläuse breit gemacht, lassen diese sich mit einem Hausmittelchen bekämpfen. Einfach 90 Milliliter Spiritus, 140 Milliliter Wasser und drei Tropfen Spülmittel oder grüne Seife mischen, rät Art of Life, ein Zusammenschluss niederländischer Orchideenzüchter. Das Gemisch gut schütteln und dann auf die Läuse sprühen. Allerdings darf es die Blüten nicht erwischen, denn das kann zur Bildung von Flecken führen.

Teil 1: Gesunde Orchideen erkennen
Teil 3: Orchideen düngen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe