HomeHeim & GartenGarten

Grüner Daumen: Drei Tipps für einen üppig grünen Balkon


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: Bolsonaro vor WahlniederlageSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextKlopapier wird teurerSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextSterbeort der Queen öffnet für BesucherSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextHersteller warnt vor KirschenSymbolbild für einen TextSo wird Verstappen heute F1-WeltmeisterSymbolbild für einen TextRetter holen Anzug aus brennendem HausSymbolbild für einen Watson Teaser"Masked Singer"-Neuerung frustriert FansSymbolbild für einen TextKnackige Äpfel ernten - jetzt spielen

Drei Tipps für einen üppig grünen Balkon

Von dpa
Aktualisiert am 30.04.2020Lesedauer: 2 Min.
Damit die Balkonpflanzen schön blühen: Blumen dosiert und regelmäßig gießen.
Damit die Balkonpflanzen schön blühen: Blumen dosiert und regelmäßig gießen. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bornhöved (dpa/tmn) - Ein schön bepflanzter Balkon hat nichts mit Talent fürs Gärtnern und schon gar nichts mit einem Grünen Daumen zu tun. Diese drei einfachen Tipps gibt die holsteinische Gärtnerin Svenja Schwedtke:

- Der richtige Kübel:

"Auf dem Balkon sollen geeignete Gefäße gewählt werden, die immer auch ein Abzugsloch benötigen", erklärt Schwedtke. Denn die allermeisten Pflanzen dürfen nicht länger in aufgestautem Gieß- oder Regenwasser stehen, da dann ihre Wurzeln faulen würden.

- Gießen nach Fingerspitzengefühl:

"Je sonniger und windiger es ist, desto mehr muss gegossen werden", erläutert die Expertin. "Das Gefühl dafür kommt mit der Zeit. Wer unsicher ist, steckt einen Finger in die Erde und fühlt so die Feuchtigkeit."

Damit man nicht zu oft gießen muss, sollte man große Gefäße vorziehen. "Je kleiner der Kasten oder Topf, desto schneller trocknet er aus", so Schwedtke. Sie empfiehlt auch, die großen Gefäße mit Pflanzen zu bestücken, die ähnliche Bedürfnisse an Wasser und Nährstoffen haben.

- Regelmäßig putzen:

Regelmäßiges Ausputzen lautet ein Tipp für eine reiche und lange Blüte auf dem Balkon. Damit ist das Entfernen der welken Blüten gemeint, um die Pflanzen auszutricksen. Denn sie hat nur eines im Sinn: Nachwuchs zu produzieren. Nimmt man ihr die welken Blütenköpfe, steckt sie nicht ihre wertvolle Energie in die Ausbildung von Samen, sondern produziert schnell neue Blüten, um den natürlichen Kreislauf beizubehalten.

Aber dieser Tipp trifft nur auf die Art von Blühpflanzen zu, die über eine lange Zeit immer wieder neue Blüten produzieren. Man spricht hierbei von Dauerblühern, zum Beispiel gehören dazu Geranien, Elfenspiegel, Petunien und Fuchsien. Von jenen Pflanzen, die einmal blühen und dann in Ruhepause gehen, ist hier nicht die Rede.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So locken Sie mehr Vögel in Ihren Garten
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website