• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Pflanzen
  • Wie Sie Ihre Pflanzen vor Sonnenbrand schützen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Sonnenbrand bei Pflanzen – gibt es das?

Von dpa-tmn, t-online
Aktualisiert am 29.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Sonneneinstrahlung: Das richtige Gießen an heißen Tagen kann Pflanzen vor irreversiblen Schäden bewahren.
Sonneneinstrahlung: Das richtige Gießen an heißen Tagen kann Pflanzen vor irreversiblen Schäden bewahren. (Quelle: HaiGala/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie wässern ausreichend, dennoch bekommen Ihre Pflanzen braune Ränder? Dann steckt vielleicht ein Sonnenbrand dahinter.

Nicht nur die menschliche Haut verbrennt, wenn sie starker Sonne ausgesetzt ist. Auch die Blätter und Triebe der Pflanzen.

Sonnenbrand an immergrünen Gehölzen zum Beispiel zeigt sich anhand getrockneter Blattränder und auch die neuen Austriebe können geschädigt sein. Betroffen sind davon aber nur jene Pflanzenteile, die der Sonne direkt ausgesetzt waren, erläutert die Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Auch Früchte und Rinde können Schäden davon tragen.

Verfärbung: Braune Flecken am Apfel können ein Sonnenbrand sein.
Verfärbung: Braune Flecken am Apfel können ein Sonnenbrand sein. (Quelle: Rolf Haid//dpa)

Trotzdem lassen sich die Früchte noch verwerten und essen. Man sollte nur die geschädigten Stellen ausschneiden.

Sind Blätter oder Nadeln durch die Sonne beschädigt, gibt es leider kein Gegenmittel: Dünger oder Pflanzenschutzmaßnahmen können das Schadbild den Angaben nach nicht verbessern.

Richtiges Gießen kann Sonnenbrand verhindern

Schuld daran kann auch das falsche Gießen sein. Denn bleiben Wassertropfen auf dem Grün in besonders heißen Stunden zurück, können diese wie ein Brennglas wirken. Daher sollte man den Pflanzen ihr Wasser immer direkt am Übergang zum Boden geben, und sie nicht während direkter Sonneneinstrahlung gießen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
So ermitteln Sie den Grundsteuermessbetrag
imago images 159175779


Empfindliche Pflanzen schützt man vorbeugend an besonders sonnenintensiven Tagen zum Beispiel mit einem Schattiergewebe, weißen Tüchern oder einem Sonnenschirm oder auch Vliese und Bastmatten. Der Stoff sollte aber darüber gespannt sein. Liegt er auf, kann sich Hitze aufstauen – und das ist nicht gut für die Pflanzen. Auch das kann der Mensch ja nachvollziehen.

Das ist übrigens ein wichtiger Tipp gerade für das Frühjahr: Bevor Topfpflanzen ganz aus dem Winterquartier geholt werden, sollten sie schon eine Zeit lang stundenweise an die frische Luft und sich im Halbschatten an die Witterung und die Sonne gewöhnen können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website