t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzenBlumen

Forsythien schneiden: Wann ist der ideale Zeitpunkt?


Pflege von Gartenpflanzen
Forsythien schneiden: Wann ist der ideale Zeitpunkt?

t-online, Anika Gütt

29.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Forsythien schneiden: Am besten schneiden Sie die Forsythien nach ihrer Blüte zurück.Vergrößern des BildesBlühender Forsythien-Zweig: Schneiden Sie die Forsythien nicht zu spät im Jahr zurück. (Quelle: Natalia Kokhanova/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Rückschnitt der Forsythie zum falschen Zeitpunkt trübt ihre Blütenpracht. Hier benötigt es das richtige Timing.

Wenn Sie die Forsythie im Herbst zusammen mit Ihren anderen Sträuchern schneiden, werden Sie dies im Frühling bereuen. Setzen Sie die Gartenschere zur richtigen Jahreszeit bei Ihrer Forsythie ein, fördert das die Gesundheit, das Wachstum und die Blüte der Pflanze.

Der beste Zeitpunkt zum Zurückschneiden

Bei einem Rückschnitt im Herbst entfernen Sie die Blütenknospen der Forsythie für das kommende Frühjahr. Dies hat zur Folge, dass die Forsythie nur spärlich blüht. Außerdem sind die neuen Knospen, die zu spät angelegt wurden, anfälliger für Frost, als Knospen, die bereits im Frühsommer gebildet wurden. Dies schadet der Pflanze und ihrer Blüte.

Schneiden Sie die Forsythie stattdessen nach ihrer Blütezeit. Das ist in der Regel gegen Mitte bis Ende April, spätestens im Mai. Nach dem Rückschnitt bilden sich neue Triebe sowie Knospen und damit Anlagen für die Blüte im nächsten Jahr.

Der richtige Schnitt

Grundsätzlich gelten Forsythien als gut schnittverträglich. Ist die Pflanze schon älter, können Sie sie sogar im Winter an frostfreien Tagen zurückschneiden. Selbst einen radikalen Rückschnitt vertragen Forsythien problemlos. Dies geht allerdings zulasten der Blüte.

Gehen Sie beim Schneiden folgendermaßen vor:

  1. Entfernen Sie die älteren, blühfaulen und stark verästelten Triebe.
  2. Verwendeten Sie eine gereinigte Astschere. Glatte, saubere Schnittwunden erschweren Keimen und Schädlingen das Eindringen.
  3. Schneiden Sie auch dickere Äste bodennah zurück.
  4. Dünne Zweige entfernen Sie ganz oder kürzen Sie bis hinter einen neuen Austrieb ein.
  5. Kürzen Sie überhängende Äste.

Regelmäßige Verjüngungsschnitte für die passende Form

Innerhalb weniger Jahre wachsen Forsythien immer dichter und blattloser. Dem beugen Sie mit einem Verjüngungsschnitt vor. Schneiden Sie dafür alle zwei bis drei Jahre die alten Triebe bis zu jeweils einem jungen Trieb zurück. Einige Äste können Sie auch bodennah entfernen.

Verwendete Quellen
  • mein-schoener-garten.de: "Forsythie schneiden: So blüht sie besonders schön" (Stand: 16.02.2023)
  • oekotest.de: "Forsythien schneiden: Wann ist der richtige Zeitpunkt?" (Stand: 29.03.2022)
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website