t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Waschmittel selber machen: So geht‘s


Haushaltstipp
Waschmittel selber machen: Schnell und einfach umzusetzen

t-online, Stefanie Zimmermann

Aktualisiert am 03.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Selbstgemachtes Waschmittel: Ätherische Öle, wie Lavendel, verleihen der Wäsche einen angenehmen Duft. Die Duftnote kann hierbei nach den individuellen Vorlieben gewählt werden.Vergrößern des BildesSelbstgemachtes Waschmittel: Ätherische Öle wie Lavendel verleihen der Wäsche einen angenehmen Duft. (Quelle: svehlik/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Waschmittel selbst zu machen, ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch um einiges günstiger. Die Zubereitung geht schnell und es werden nur ein paar Zutaten benötigt, die es in fast jedem Super- oder Drogeriemarkt gibt.

Alles, was Sie dazu benötigen

Folgende Haushaltsmittel brauchen Sie für Ihr selbstgemachtes Waschmittel:

  • Waschsoda
  • Kernseife
  • kochendes Wasser
  • eine leere Waschmittelflasche oder einen ähnlichen Kanister
  • Zitronensäure (optional bei kalkhaltigem Wasser)
  • ätherische Öle wie Lavendel oder Orange (optional für einen frischen Duft)

So gehen Sie vor, um 2 Liter Waschmittel herzustellen:

  1. Raspeln Sie circa 30 Gramm Kernseife und geben Sie diese in einen großen Topf oder eine Schüssel.
  2. Fügen Sie 40 Gramm Waschsoda zu der Kernseife hinzu.
  3. Kochen Sie in einem Wasserkocher oder einem anderen Topf 2 Liter Wasser auf.
  4. Gießen Sie das kochende Wasser über die Kernseife und das Waschsoda.
  5. Rühren Sie die Mischung kräftig mit einem Schneebesen durch, bis diese homogen wird.
  6. Lassen Sie die Mischung abkühlen.
  7. Nach dem Abkühlen können Sie noch 3-4 Esslöffel Zitronensäure und ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen.
  8. Zum Schluss füllen Sie Ihr selbstgemachtes Waschmittel in eine alte Waschmittelflasche oder eine andere geeignete Flasche. Am besten gelingt das mit einem Trichter.

Tipp: Sollte das selbstgemachte Waschmittel nach dem Abkühlen zu fest werden, liegt das an der Konsistenz, die bei unterschiedlichen Varianten der Kernseife vorkommen kann. Rühren Sie das Gemisch dann einfach nochmals um oder schütteln Sie es vor der Benutzung in der Flasche durch.

Weitere Einsatzgebiete

Dieses Waschmittel eignet sich am besten für Buntwäsche. Um die Wäsche geschmeidiger zu machen und Rückstände zu vermeiden, können Sie zusätzlich noch etwas Essig in das Weichspülfach geben. Möchten Sie auch weiße Wäsche mit dem selbst gemachten Waschmittel waschen, können Sie noch 1 bis 2 Teelöffel Natron hinzufügen, da Natron leicht bleichend wirkt und so ein Grauschleier verhindert wird. Natron ist in jedem Super- und Drogeriemarkt erhältlich und am besten unter der Marke "Kaiser Natron" bekannt.

Mit ein wenig Gallseife im Waschmittelfach wird auch stark verschmutzte Wäsche sauber. Gallseife besteht aus Rindergalle und Kernseife und ist ein sehr effektives und nachhaltiges Mittel gegen die meisten Flecken. Gallseife erhalten Sie mittlerweile in jedem Drogeriemarkt nicht nur in fester, sondern auch in flüssiger Form.

Ihr selbst gemachtes Waschmittel können Sie übrigens auch komplett vegan herstellen, wenn Sie vegane Kernseife und Gallseife benutzen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website