t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Glaskeramikkochfeld reinigen: Mit Spülmaschinentabs wird es blitzschnell sauber


Lifehack zeigt, wie Sie blitzschnell Ihr Glaskeramikkochfeld reinigen


Aktualisiert am 31.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Ceranfeld: Glaskeramik sollte vor und nach der Benutzung gereinigt werden, damit es weiterhin glänzt.Vergrößern des Bildes
Glaskeramikkochfeld: Glaskeramik sollte vor und nach der Benutzung gereinigt werden, damit sie glänzt. (Quelle: Oleksandr Pirko/getty-images-bilder)

Fettspritzer, übergekochtes Wasser, Soßenflecken: Dem Glaskeramikkochfeld sieht man nach dem Kochen an, dass es benutzt wurde. Sauber wird es mit diesem Trick.

Nach dem Kochen auch noch putzen? Für viele ein Graus. Die Arbeit erleichtert ein Hausmittel, das Sie sicherlich zu Hause haben: Spülmaschinentabs.

Die Reinigungsmittel sorgen nicht nur für sauberes Geschirr oder helfen gegen Angebranntes auf dem Backblech. Mit den kleinen Vierecken bekommen Sie Ihr Glaskeramikkochfeld nach dem Kochen wieder glänzend.

So geht der Trick

  1. Zerstoßen Sie ein bis zwei Spülmaschinentabs in einer kleinen Schale.
  2. Geben Sie etwas warmes Wasser hinzu. Allerdings nur so viel, dass das Pulver gerade so bedeckt ist und sich eine Paste oder zähe Flüssigkeit bildet.
  3. Verrühren Sie alles gut.
  4. Tragen Sie die Paste auf das Glaskeramikkochfeld auf.
  5. Nach 10 bis 15 Minuten Einwirkzeit entfernen Sie die Masse mit reichlich Wasser und einem weichen Tuch.

Für den Trick sollten Sie unbedingt warmes Wasser verwenden. Es sorgt nicht nur dafür, dass sich die Tabs schneller auflösen. Durch warmes Wasser wird auch Fett besser gelöst und somit Bratenspritzer schneller entfernt.

Info

Umgangssprachlich wird zu einem Glaskeramikkochfeld "Ceranfeld" gesagt. Ceran ist jedoch ein eingetragener Markenname.

Keine Spültabs zur Hand?

Wenn Sie keine Spülmaschinentabs benutzen – weil Sie keinen Geschirrspüler haben – oder diese aktuell leer sind, können Sie auch Geschirrspülmittel verwenden. Es löst ebenfalls Fettflecken und Essensreste. Wirksamer sind jedoch Zitronensaft – gegen hartnäckige Krusten – oder Backpulver – für mehr Glanz –, so Ökotest.

Zusätzlich sollten Sie den Glaskeramikkochfeld-Schaber nutzen, um hartnäckige Verschmutzungen von der Oberfläche zu entfernen. Achten Sie dabei darauf, ihn richtig zu halten, da Sie sonst Kratzer hinterlassen. Wie Sie diese dann wieder entfernen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Info

Umgangssprachlich wird zu einem Glaskeramikkochfeld "Ceranfeld" gesagt. Ceran ist jedoch ein eingetragener Markenname.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website