t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Eingetrocknete Rotweinflecken entfernen: So geht's einfach


Endlich sauber
Eingetrocknete Rotweinflecken entfernen – mit diesen Kniffen

Von t-online, bwo

Aktualisiert am 08.08.2023Lesedauer: 3 Min.
Rotwein kann bleibende Spuren hinterlassen, wenn die Flecken nicht richtig entfernt werden.Vergrößern des BildesRotwein kann bleibende Spuren hinterlassen, wenn die Flecken nicht richtig entfernt werden. (Quelle: AndreyPopov/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eingetrocknete Rotweinflecken können nicht nur Kleidung ruinieren, sondern auch Teppiche und Möbel. Es gibt Hausmittel, die diese Flecken im Nu entfernen.

Rotweinflecken können ziemlich lästig sein, wenn Sie schon viel ausprobiert haben, aber nichts hilft. Wenn Sie den Fleck mit einem spröden Schwamm versuchen zu entfernen, oder einfach zu stark reiben, arbeiten Sie die Farbstoffe des Rotweins in das Gewebe ein, anstatt sie zu lösen. Sie brauchen Ihr Kleidungsstück oder Ihr Sofa aber nicht wegzuwerfen! Sie müssen auch nicht in eine Wäscherei gehen, die Ihnen für viel Geld den Fleck entfernt. Es gibt einfache Hausmittel, die selbst eingetrocknete Rotweinflecken entfernen können.

Rotweinflecken aus Stoffen entfernen

Ob Sie nun den Rotwein versehentlich auf Ihre Kleidung verschüttet haben oder sich die Flecken anderswo auf Stoff festgesetzt haben – sie lassen sich wieder entfernen. So geht’s:

  • Vermeiden Sie das Verreiben des Flecks, da ihn dies nur weiter einarbeitet.
  • Mischen Sie eine Lösung aus prickelndem Mineralwasser und mildem Waschmittel und tränken Sie das Kleidungsstück darin. Handelt es sich bei dem Stoff nicht um ein Kleidungsstück, sondern um ein Sofa oder einen Teppich, so gießen Sie ein wenig von dieser Mischung auf den Fleck.
  • Der Fleck wird heller werden und die Kohlensäure des Mineralwassers wird dafür sorgen, dass sich der Fleck löst.
  • Sollte das nicht ausreichen, reiben Sie mit äußerst sanftem Druck und einem weichen Schwamm über den Fleck.

Hartnäckige Flecken beseitigen

Bei hartnäckigen Flecken können Sie eine Mischung aus Wasser und Tafelessig im Verhältnis 1:1 verwenden. Testen Sie das jedoch zuerst an einer unauffälligen Stelle, da viele Materialien empfindlich auf Essig reagieren. Dazu gehören zum Beispiel Kaschmir, Seide und Viskose. Essig können Sie auch als Ergänzung für den Waschgang nehmen, den Sie anschließend bei Ihrer Kleidung durchführen können. Wie gewohnt mit Waschmittel und zusätzlich einem Schuss Tafelessig.

Rotweinflecken von Wänden entfernen

Der Rotwein spritzte bis zur Wand? Keine Panik. So beseitigen Sie das Malheur:

  1. Befeuchten Sie einen sauberen Schwamm oder ein Tuch mit kaltem Wasser.
  2. Tupfen Sie vorsichtig auf den Fleck, um überschüssigen Wein zu entfernen. Wichtig ist, dass Sie tupfen, nicht reiben und der Schwamm nicht rau ist, sondern weich.
  3. Mischen Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser und tragen Sie sie auf den Fleck auf.
  4. Lassen Sie die Paste trocknen und bürsten Sie diese dann vorsichtig ab.
  5. Bei Bedarf können Sie die Oberfläche mit einem milden Reinigungsmittel oder einer verdünnten Lösung aus Wasser und Essig abwischen. Testen Sie dies jedoch zuerst an einer unauffälligen Stelle der Wand. Achten Sie bei der Wahl Ihres Reinigungsmittels darauf, dass es nicht schmiert und noch mehr unschöne Flecken verursacht.

Weitere wirksame Hausmittel gegen Rotweinflecken

Auch Glasreiniger kann bei eingetrockneten Rotweinflecken eingesetzt werden, allerdings eher für glatte Oberflächen, wie Glas, Edelstahl, Keramikfliesen und Marmor. Mineralwasser können Sie als mildes Reinigungsmittel verwenden, um den Fleck zu verdünnen und abzutupfen. Backpulver hilft bei der Fleckenentfernung auf Teppichen, da es Flüssigkeiten aufsaugen kann und aufhellend wirkt. Vorsichtig sollten Sie mit der Anwendung von Backpulver auf dunklen Stoffen sein. Ein geeignetes Hausmittel kann auch Salz sein, denn dieses löst vor allem dunkle Flecken. Streuen Sie eine große Menge auf den Fleck und lassen Sie diese etwa eine Stunde einziehen. Danach mit einem Schwamm oder einem Staubsauger das Salz entfernen.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • oekotest.de: "Rotweinflecken entfernen: Die besten Tipps von Salz bis Zitrone" (Stand: 17.12.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website