t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Mit Shampoo putzen? Sieben geniale Möglichkeiten für den Haushalt


Shampoo als Allzweckreiniger – so genial ist die Idee

Von t-online, jb

Aktualisiert am 29.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Shampoo: Das Kosmetikprodukt riecht oft sehr angenehm.Vergrößern des BildesShampoo: Das Kosmetikprodukt riecht oft sehr angenehm. (Quelle: MihailUlianikov/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Spezialreiniger sind teuer und nehmen unnötig Platz weg. Dabei gibt es eine simple und geniale Alternative. So leicht geht's.

Allzweckreiniger, Waschmittel, Fliesenreiniger und Co.: Im Putzschrank stapeln sich die Reinigungsprodukte. Das nervt, nimmt unnötig viel Platz weg und obendrein kosten die Putzmittel auch noch ziemlich viel Geld. Wer sowohl Platz als auch Geld sparen möchte, kann stattdessen zu Haarshampoo greifen. Denn das Kosmetikprodukt kann so manche Putzmittel einfach ersetzen – und dazu noch einen wunderbar angenehmen Duft hinterlassen.

Trick: Das können Sie mit Shampoo putzen

Haarshampoo kann als Ersatz für folgende Produkte dienen:

  • Wollwaschmittel: Haarshampoo pflegt sowohl Woll- als auch Kaschmirkleidung genauso gut wie Spezialwaschmittel. Wichtig: Verwenden Sie kein Anti-Schuppenshampoo, sondern ein mildes Produkt. Andernfalls werden die Fasern angegriffen und stumpfen ab.
    Tipp: Seide sollten Sie nicht mit Shampoo reinigen. Einige Inhaltsstoffe können das empfindliche Material beschädigen.
  • Bodenreiniger: Haarshampoo enthält unter anderem Tenside, Alkohole und Glyzerin. Sie lösen Dreck, Fett und hinterlassen einen schmutzabweisenden Film auf der Oberfläche.
  • Fensterreiniger: Aus den vorher genannten Gründen können Sie Shampoo auch ideal für die Fensterreinigung verwenden. Mehr dazu erfahren Sie hier.
  • Spiegel: Neben Ihren Fenstern können Sie auch Ihre Spiegel mit dem Kosmetikprodukt streifenfrei säubern.
  • Allzweckreiniger: Den Boden oder Oberflächen im Badezimmer sowie beschichtete Möbelstücke können Sie ebenfalls mit etwas Wasser und einem Tropfen Shampoo leicht von Staub, Schmutz und Fett befreien.
  • Kosmetikprodukte: Pinsel, Schwämmchen und Bürsten sollten regelmäßig gereinigt werden. Teure Reinigungsprodukte sind dafür nicht notwendig. Oftmals reicht ein mildes (Baby-)Shampoo, um die Make-up-Reste sowie Haut- und Haarschüppchen aus den Hilfsmitteln zu entfernen. Idealerweise verwenden Sie warmes Wasser, geben einige Spritzer Babyshampoo hinzu und reinigen darin die Pinsel, Schwämmchen und Bürsten. Tauschen Sie das Wasser am besten jedes Mal aus, damit die Utensilien gründlich gereinigt werden.
  • Spüli: Wenn Sie auf Reisen sind (Campingurlaub) und nur das Nötigste eingepackt haben, können Sie Ihr Shampoo auch für den Abwasch nutzen.

Das sollten Sie nicht mit Shampoo reinigen

Es gibt Gegenstände, die Sie nicht mit Shampoo reinigen sollten. Dazu zählt beispielsweise die Brille. Das Haarshampoo hinterlässt einen leichten Film auf den Gläsern, sodass der Blick getrübt ist. Wie Sie die Brille stattdessen reinigen sollten, erfahren Sie hier.

Und selbstverständlich sollten Sie Holz sowie Naturstein ebenfalls nicht mit Shampoo reinigen.

Verwendete Quellen
  • pinterest.de
  • frag-mutti.de
  • youtube,com
  • tiktok.com
  • frag-team-clean.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website