t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Taubenkot entfernen: So geht's mit einfachen Hausmitteln


Balkon, Auto und Fenster
Taubenkot entfernen: Mit einfachen Hausmitteln gelingt die Reinigung


Aktualisiert am 18.04.2024 - 09:54 UhrLesedauer: 5 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 170030951Vergrößern des Bildes
Bekannter Vogel: In dem Kot von Stadttauben können sich Krankheitserreger befinden. (Quelle: IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/KJPeters/imago-images-bilder)

Der Kot von Tauben gilt vor allem in Städten als besonders aggressiv. Damit die beschmutzten Flächen keinen Schaden nehmen, sollten Sie sie schnell reinigen.

Viele Menschen dulden Tauben nur, solange sie keinen Dreck hinterlassen. Denn ihr Kot ist so aggressiv, dass er selbst harte Materialien wie beispielsweise Metall angreift. Die schädigende Wirkung entsteht vor allem durch den Schimmelpilz, der in den Hinterlassenschaften wächst. Um also Materialschäden und Gesundheitsrisiken zu vermeiden, sollten Sie beschmutzte Flächen zeitnah reinigen.

Wichtig

Sowohl Stadttauben als auch Ringeltauben sind Lebewesen. Sie stehen unter dem Tierschutzgesetz. Alle Maßnahmen sollten daher tiergerecht sein und den Vögeln nicht schaden.

Wie bekomme ich Taubenkot weg?

Von Autos, Balkonen, Terrassen und Fenstersimsen können Sie Taubenkot am besten mit heißem Wasser oder Essig entfernen.

Taubenkot mit heißem Wasser entfernen

  1. Räumen Sie die Fläche rund um die verdreckte Stelle frei. Dadurch verhindern Sie, dass andere Gegenstände bei der Reinigung beschmutzt werden.
  2. Ziehen Sie eine Mundschutzmaske und Einweghandschuhe an. Auch eine Schutzbrille kann sinnvoll sein. Dadurch vermeiden Sie, dass Bakterien oder Pilze in Ihre Atemwege und Schleimhäute gelangen.
  3. Begießen Sie den Taubenkot langsam mit heißem (etwa 60 bis 90 Grad Celsius) Wasser. Je nach Größe der betroffenen Fläche benötigen Sie hierfür bis zu fünf Liter. Wichtig ist, dass der Kot ausreichend benetzt ist und einweicht.
  4. Warten Sie wenige Minuten und versuchen Sie dann, mit einem Topfschwamm den Taubenkot wegzuschrubben. Aber Achtung: Je nach Widerstandsfähigkeit der Oberfläche sollten Sie behutsam vorgehen und gegebenenfalls einen normalen Abwaschschwamm verwenden, damit die Oberfläche nicht zerkratzt.
    Wichtig: Den Schwamm sollten Sie anschließend im Restmüll entsorgen.
  5. Sind nun noch Reste des Vogelkots zu sehen, können Sie diese mit einem Spachtel entfernen.
  6. Reinigen Sie jetzt die saubere Oberfläche mit reichlich heißem Wasser und einem Spritzer Spülmittel.

Essig gegen Taubenkot

  1. Räumen Sie die Fläche rund um die verdreckte Stelle frei. Dadurch verhindern Sie, dass andere Gegenstände bei der Reinigung beschmutzt oder durch die Säure beschädigt werden.
  2. Geben Sie Haushaltsessig und heißes Wasser (etwa 60 Grad Celsius) im gleichen Verhältnis in einen Eimer.
  3. Gießen Sie die Essig-Wasser-Mischung langsam auf den Vogeldreck.
    Alternativ können Sie einen alten Lappen in die Mischung tränken und diesen dann auf den Kot legen. So verhindern Sie, dass die verdünnte Säure dort hinfließt, wo sie Schäden anrichten kann.
  4. Warten Sie wenige Minuten, damit die Mischung den Kot löst.
  5. Reiben Sie mit einem Schwamm über die verschmutzte Stelle, bis sie sauber ist.
  6. Reinigen Sie zum Schluss alles mit heißem Wasser und Spülmittel.

Essig hat den Vorteil, dass er die beschmutzte Fläche zugleich desinfiziert. Allerdings greift die Säure auch Materialien an. Bei der Anwendung sollten Sie daher vorsichtig und achtsam sein, um nicht noch andere Gegenstände in Mitleidenschaft zu ziehen.

Taubenkot vom Autolack entfernen

Von der Autoscheibe und der Karosserie sollten Sie den Taubenkot besonders schnell entfernen. Denn die anschließenden Schäden am Lack und den anderen Oberflächen lassen sich nur mit sehr viel Aufwand beheben. Gehen Sie bei den entsprechenden Verschmutzungen daher wie folgt vor:

  • Frischer Taubenkot
    Frischen Taubenkot sollten Sie schnellstmöglich mit einem sauberen, feuchten Tuch entfernen. Für die Erstbehandlung reicht meist ein Taschentuch mit etwas Spucke – falls Sie kein (warmes) Wasser zur Hand haben. Später sollten Sie die Stelle noch einmal mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen.
  • Angetrockneter Taubenkot
    Ist der Taubenkot bereits ein paar Tage alt und angetrocknet, sollten Sie ihn erst einweichen. Legen Sie ein nasses Stück Zeitungspapier oder Küchenrolle auf den Dreck. Lassen Sie alles bis zu 20 Minuten einwirken. Entfernen Sie dann den Taubendreck mit dem feuchten Tuch. Anschließend sollten Sie die Stelle mit warmem Wasser und Spüli reinigen.
    Tipp: Sie können den Kot auch länger einweichen lassen. Benetzen Sie dafür das Zeitungspapier beziehungsweise das Küchenrollenpapier immer wieder neu.
  • Hartnäckiger Taubenkot
    Sollten Sie die verschmutzte Stelle erst nach einigen Wochen entdecken, hilft meist nur ein "aggressiveres" Vorgehen. Sie können den Flecken etwa mit einer Essig-Wasser-Mischung zu Leibe rücken. Geben Sie dafür Haushaltsessig und warmes Wasser in gleichen Teilen in eine Sprühflasche und befeuchten Sie damit den Kot. Gehen Sie dann wie bei dem angetrockneten Taubenkot vor (siehe oben).

Wer darf Taubenkot entfernen?

Im Kot insbesondere von Stadttauben können Krankheitserreger stecken, die Infektionen wie Lungen- oder Darmerkrankungen verursachen können. Daher sollte ein Experte ran, wenn Taubenkot in größeren Mengen vorkommt.

Kleinere Stellen können Sie selbst säubern. Hierbei sollten Sie sich allerdings schützen, also Schutzbrille, Atemschutz und Einweghandschuhe tragen. Ein Schutz tut auch not, wenn Sie angetrockneten Taubenkot wegkehren möchten. Denn die aufgewirbelten Partikel können über die Luft in Ihre Atemwege oder Schleimhäute gelangen und Sie mit Krankheiten infizieren.

Wie lange ist Taubenkot infektiös?

Laut der Berufsgenossenschaftlichen Information für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (BGI) kann Taubenkot mehrere Monate lang infektiös sein. Wie lange er es jedoch tatsächlich ist, hängt von den Witterungsbedingungen ab. Bei feuchtem, warmem Wetter überleben die infektiösen Bakterien und Pilze länger im Kot als bei Trockenheit und Sonnenschein. Generell gilt jedoch, dass frischer Taubenkot gesundheitsgefährdender ist als alter.

Was tun gegen Taubendreck auf dem Balkon?

Taubenkot auf dem Balkon können Sie mit heißem Wasser und einem Lappen entfernen. Um zu verhindern, dass Tauben Ihren Balkon beschmutzen, können Sie zudem Mobiles aufhängen oder Spanndrähte ziehen. Weitere Maßnahmen, wie Sie Tauben von Ihrem Balkon fernhalten, finden Sie in diesem Artikel hier.

Welcher Geruch hält Tauben ab?

Essig, Pfefferminzöl oder der Geruch von Zitrusfrüchten soll Tauben abschrecken. Dass diese Maßnahme tatsächlich wirkt, ist jedoch nicht wissenschaftlich bewiesen. Besser ist es, Tauben tierfreundlich zu vertreiben. Das gelingt beispielsweise über sich bewegende Elemente wie ein Mobile aus CDs oder Alufolie. Haben die Vögel zudem keinen Platz, um sich hinzusetzen, werden sie ebenfalls nicht auf Ihren Balkon fliegen.

Ist Taubenkot gefährlich?

Im Kot von Tieren – und so auch von Tauben – können sich zahlreiche Krankheitserreger wie Bakterien, Hefen und Pilze befinden. Kommen Menschen oder Tiere mit diesen Mikroorganismen in Kontakt, stellt das ein Gesundheitsrisiko dar. Neben Darmerkrankungen kann dies häufig zu Atemwegsinfektionen führen. In diesen Fällen sollten Sie dringend einen Arzt beziehungsweise Tierarzt aufsuchen.

Fazit

Taubenkot sollten Sie schnellstmöglich mit heißem Wasser oder einer Essig-Wasser-Mischung entfernen. Dadurch verhindern Sie, dass der darin enthaltene aggressive Schimmelpilz die Oberflächen angreift oder sich Krankheitserreger ausbreiten. Auch eingeweichtes Zeitungspapier kann helfen. Wichtig ist, bei der Reinigung Einweghandschuhe zu tragen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website