t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Die Mikrowelle innen reinigen: Tipps und Hausmittel


Speisreste entfernen
Die Mikrowelle innen reinigen: Tipps und Hausmittel

aw (hp)

Aktualisiert am 13.11.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Dreckige Mikrowelle: Im Video zeigen wir Ihnen, wie Sie sich kräftiges Schrubben ersparen. (Quelle: t-online)

Ihre Mikrowelle ist verschmutzt und bedarf einer Reinigung, Sie möchten aber auf chemische Mittel verzichten? Mit Zitronen- oder Essigwasser lässt sich eine Mikrowelle innen gründlich reinigen. Diese Hausmittel schonen zudem den Geldbeutel und die Gesundheit.

Natürliche Mittel zum Reinigen des Haushaltsgeräts verwenden

Im Laufe der Zeit bleibt es nicht aus, dass sich innen in der Mikrowelle Nahrungsmittelrückstände und Spritzer von allerlei Speisen ansammeln. Da diese einen günstigen Nährboden für Bakterien bieten, empfiehlt es sich, sie zu regelmäßig zu entfernen. Mit einigen Haushaltstipps gelingt dies gut.

Zum Säubern sind keine teuren Spezialreinigern notwendig. Es genügen einfache und dennoch wirksame Hausmittel mit Zitrone und Essig. Ist das Gerät innen wenig verschmutzt, wischen Sie die Lebensmittelspritzer unmittelbar nach der Benutzung mit einem weichen Tuch und etwas heißem Wasser ab.

Bei verkrusteten, fetthaltigen Rückständen reinigen Sie Ihr Gerät mithilfe von Zitronen- oder Essigwasser. Ist die Mikrowelle sehr stark verschmutzt, empfiehlt es sich die Lebensmittelrückstände vor der Reinigungsprozedur grob mit einem feuchten Haushaltstuch abzuwischen. (Die detaillierte Anleitung sehen Sie oben im Video oder wenn Sie hier klicken.)

Mikrowelle innen mit Zitronen- oder Essigwasser säubern

Die Zitrone ist ein preiswertes und sehr wirksames Hausmittel, um eine Mikrowelle zu reinigen. Legen Sie hierfür zwei Scheiben Zitrone in eine mikrowellenfeste Schüssel und übergießen Sie diese mit heißem Wasser. Ebenso können Sie eine frische Zitrone auspressen und den Saft verwenden. Alternativ nehmen Sie Zitronensaftkonzentrat. Stellen Sie die Schüssel in die Mikrowelle. Erhitzen Sie nun das Zitronen-Wasser-Gemisch auf höchster Stufe - etwa fünf Minuten. Der Wasserdampf schlägt sich an den Innenflächen des Geräts nieder. Dabei löst die Zitronensäure Essensreste und Fett und verbreitet nebenbei noch einen frischen Duft.

Nach dem Erhitzen nehmen Sie die Schüssel vorsichtig mit einem Topflappen heraus. Reiben Sie den Schmutz aus dem Innenbereich mit einem sauberen Mikrofasertuch ab. Anschließend wischen Sie die sauberen Flächen mit einem weichen Tuch trocken. Befinden sich immer noch hartnäckige Essensreste im Innenraum des Gerätes, wiederholen Sie den gesamten Vorgang.

Zur Reinigung bietet sich statt Zitronenwasser auch Essigwasser an. Geben Sie hierfür ein paar Spritzer Essig oder Essigessenz in eine Mikrowellen geeignete Schüssel. Der weitere Ablauf unterscheidet sich nur in einem Punkt von der Reinigung mit Zitrone: Erwärmen Sie das Essig-Wasser-Gemisch statt fünf Minuten mindestens acht bis zehn Minuten auf höchster Stufe. Danach hat sich laut dem "WDR" der fettlösende Dampf an den Innenflächen der Mikrowelle abgesetzt.

Pflege der Mikrowelle

Damit Sie lange Freude an der Mikrowelle haben, pflegen Sie diese auch äußerlich. Wischen Sie regelmäßig die Außenseite mit einem feuchten Lappen ab. Für Fettfinger am Frontbereich können Sie einen Neutralreiniger mit biologisch abbaubaren Substanzen verwenden. Hiermit schonen Sie nicht nur das Haushaltsgerät und die Natur, sondern auch Ihre Hände.

Für die Pflege eines Geräts mit Edelstahlgehäuse ist die Verwendung spezieller Edelstahlpflegemittel zu empfehlen. Im Handel sind Cremes und Sprays erhältlich, welche Edelstahloberflächen pflegen und mit einer dünnen Schutzschicht überziehen. Aber Vorsicht: Ziehen Sie vor dem Gebrauch von Sprays grundsätzlich den Netzstecker, da diese Produkte entzündliche Treibgase enthalten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website