Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wintersachen richtig Auslagern

Von dpa-tmn, t-online, jb

Aktualisiert am 22.02.2021Lesedauer: 3 Min.
Winterkleidung: Wer dicke Jacken richtig w├Ąscht und lagert, hat lange Freude an ihnen.
Winterkleidung: Wer dicke Jacken richtig w├Ąscht und lagert, hat lange Freude an ihnen. (Quelle: Quils/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Der Fr├╝hling steht vor der T├╝r. Das bedeutet, Winterkleidung und dicke Decken k├Ânnen eingemottet werden. Wer hier Fehler macht, besch├Ądigt die gute Isolierung der Wintersachen. Worauf ist zu achten?

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Waschmaschine nicht ├╝berladen
  • M├Âgliche Fehler bei Pullovern aus Wolle
  • Isolierende Wirkung von Daunenjacken und Decken bewahren
  • Das richtige Waschmittel
  • Schongang und Spezialwaschmittel f├╝r Skikleidung

Endlich strahlt die Sonne und die Temperaturen klettern in den Wohlf├╝hlbereich. H├Âchste Zeit, dicke Winterm├Ąntel, Daunenjacken und Pullover aus dem Kleiderschrank zu r├Ąumen und Platz f├╝r luftige Kleidung zu schaffen. Auch w├Ąrmende Bettdecken aus Daunen sollten jetzt bis zum Herbst ausgelagert werden. Davor jedoch wandern sie noch einmal in die Waschmaschine.

Je nachdem, aus welchem Material die Wintersachen sind, gibt es bei der Pflege einiges zu beachten. Der Industrieverband K├Ârperpflege- und Waschmittel gibt Tipps zum Waschen empfindlicher Textilien.

Waschmaschine nicht ├╝berladen

Bevor Sie die Wollsachen in die Waschmaschine geben, sollten Sie einen Blick auf das Etikett werfen. Zeigt das Schild eine Wanne mit zwei waagerechten Strichen, d├╝rfen Sie das St├╝ck in der Maschine im Wollwaschgang waschen.

In eine Trommel, die 4,5 Kilo fasst, geh├Ârt h├Âchstens ein Kilo Wolle. Es kann also sein, dass der Platz in der Maschine f├╝r den Wollmantel oder die gro├če Decke nicht reicht. Sie kommen dann in die Reinigung. Dasselbe gilt f├╝r Daunendecken und -jacken. Beim Waschen braucht die W├Ąsche viel Platz, damit die Daunen sich ebenfalls gut bewegen k├Ânnen. Die Waschmaschine und auch der Trockner sollten daher ein Fassungsverm├Âgen von mindestens sechs Kilogramm haben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Ich h├Ątte meinen Abschied gerne anders erz├Ąhlt"
"Tatort: Das M├Ądchen, das allein nach Haus' geht": Schluss mit Nina Rubin im Berliner ARD-Krimi, Hauptdarstellerin Meret Becker zieht von dannen.


M├Âgliche Fehler bei Pullovern aus Wolle

Kleidungsst├╝cke, auf denen in das Wannensymbol eine Hand ragt, d├╝rfen gar nicht in die Maschine ÔÇô etwa kuschelige Pullover aus Merinowolle, Alpaka und Kaschmir. Bei der Handw├Ąsche darf nicht geknetet werden. Die Teile sollten nur leicht mit den flachen H├Ąnden am Becken ausgedr├╝ckt werden. Statt die Wolle am Schluss zu wringen, wird die N├Ąsse nur ausgedr├╝ckt.

Optimal ist kaltes oder lauwarmes Wasser, gesp├╝lt wird bei gleicher Temperatur, denn Unterschiede k├Ânnen die Fasern verfilzen. Ist das Wannensymbol durchgestrichen, darf das Textilst├╝ck weder von Hand noch in der Maschine gewaschen werden, sondern es kommt in die Reinigung.

Pullover und Kleider aus Wolle d├╝rfen zum Trocknen nicht aufgeh├Ąngt werden. Das Gewicht des Wassers bringt sie aus der Form. Der IKW r├Ąt, ├╝bersch├╝ssiges Wasser mit Handt├╝chern abzutupfen und die Textilien auf einem trockenen Handtuch liegend trocknen zu lassen.

Isolierende Wirkung von Daunenjacken und Decken bewahren

Textilien mit Daunenf├╝llung k├Ânnen nur dann zu Hause gewaschen werden, wenn es m├Âglich ist, sie anschlie├čend in einen W├Ąschetrockner zu geben. Lassen Sie die St├╝cke auf der Leine trocknen, klebt die Federf├╝llung zusammen. Um das zu verhindern, kommen in den W├Ąschetrockner zus├Ątzlich zwei farblose und saubere Tennisb├Ąlle. Sie sorgen f├╝r Bewegung in der Trommel und wirbeln die Daunen auf.

Nach dem Trocknen im Ger├Ąt wird die Jacke oder die Decke auf einem W├Ąschest├Ąnder ausgebreitet, wo sie abk├╝hlen. Dann wird kontrolliert, ob die Daunen v├Âllig trocken und auch ganz aufgelockert sind. Falls nicht, kommen die St├╝cke zur├╝ck in den Trockner.

Das richtige Waschmittel

Gewaschen wird eine Daunenjacke bei maximal 40 Grad, eine Bettdecke bei bis zu 30 Grad im Fein- oder Wollwaschgang. Dazu wird ein fl├╝ssiges Wollwaschmittel verwendet. Auch hier gilt: Die Decke muss f├╝r den Gang im Trockner zugelassen sein. Sonst gibt man sie besser in die Reinigung.

Schongang und Spezialwaschmittel f├╝r Skikleidung

Hierbei handelt es sich um Funktionskleidung, oft mit sensiblen Membranen, die wind- und wasserdicht sind. Sie m├╝ssen beim Waschen besonders geschont werden. Die Taschen werden geleert, Klett- und Rei├čverschl├╝sse geschlossen und die Jacke auf links gedreht. Gut geeignet f├╝r diese W├Ąsche sind Spezialwaschmittel und der Schongang. Denn durch die heftigen Bewegungen bei anderen Waschprogrammen reiben die Kleidungsst├╝cke aneinander. Auch beim Schleudern kann die W├Ąsche Schaden nehmen.

Achtung
Einige Kleidungsst├╝cke d├╝rfen nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Reinigungsmittel sowie die Reibung durch die Trommel k├Ânnen die Membran besch├Ądigen. Die Jacke oder die Hose verliert an ihrer isolierenden Wirkung. Achten Sie unbedingt auf das Etikett und die Waschanleitung des Herstellers.

Besonders wichtig ist das Impr├Ągnieren nach dem Waschen. Das sch├╝tzt die Kleidung f├╝r den Wintersport vor Feuchtigkeit, N├Ąsse und auch gegen Verschmutzungen. Sprays und Pumpzerst├Ąuber sollten aber nur im Freien oder bei guter Bel├╝ftung verwendet werden.

Info
Durch die nachtr├Ągliche Impr├Ągnierung kann die Funktion nicht immer wieder vollst├Ąndig hergestellt werden. Dies liegt daran, dass die Isolierungsfunktion teilweise nicht durch Zugabe von chemischen Mitteln hervorgerufen wird. Dar├╝ber hinaus ist es selten m├Âglich, das Kleidungsst├╝ck genauso gut wie die Industrie zu impr├Ągnieren. H├Ąufig werden kleine Stellen ausgelassen, durch die dann Wasser oder Wind dringen kann.

Fehler beim Einmotten zerst├Ârt Wintersachen

Wintersachen nehmen viel Platz weg. Abhilfe sollen Vakuumbeutel schaffen. Doch sie sind nicht immer sinnvoll. Teilweise k├Ânnen sie die Jacken und Decken sogar besch├Ądigen. Hierzu z├Ąhlen beispielsweise Produkte mit einer Daunen- oder Synthetikf├╝llung.

Durch den Luftentzug beim Vakuumieren wird das Material zusammengepresst. Daunen und Synthetikfasern verhaken in einander. Das F├╝llmaterial verliert an seiner d├Ąmmenden Wirkung.

Weitere Artikel

Weniger ist mehr
Diese drei Waschmittel brauchen Sie wirklich
Waschmittel: Waschpulver hat einen besseren Ruf als Fl├╝ssigwaschmittel.

Haushaltstipps
Daf├╝r ist das rechte Waschmittelfach wirklich gedacht
W├Ąsche: Jedes Fach bei der Waschmaschine ben├Âtigt ein spezielles Produkt.

Ausgeleiert und verfilzt
Diese Kleidung geh├Ârt nicht in den W├Ąschetrockner
W├Ąschetrockner: Er erleichtert die Hausarbeit deutlich. Doch nicht alle Textilien geh├Âren hinein.

Auch Kleidung und Decken aus Wolle sowie Fell sollten nicht vakuumiert werden. Sie enthalten Wollfett und k├Ânnen somit anfangen, unangenehm zu riechen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website