Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Müll >

Stuttgart: Harte Strafen für Müllsünder angekündigt

75 Euro für Zigarettenkippe  

Gegen Müllsünder setzt Stuttgart auf horrende Strafen

19.03.2019, 13:56 Uhr | sth, t-online.de

Stuttgart: Harte Strafen für Müllsünder angekündigt. Nach dem Karneval: Die Stadt Stuttgart will nun stärker gegen Müllverschmutzung vorgehen. (Symbolfoto) (Quelle: imago images/Noah Wedel)

Nach dem Karneval: Die Stadt Stuttgart will nun stärker gegen Müllverschmutzung vorgehen. (Symbolfoto) (Quelle: Noah Wedel/imago images)

Auf dem Boden liegen Zigarettenkippen, Kaugummis und Plastikmüll. Davon hat der Ordnungsbürgermeister der Stadt Stuttgart genug. Er spricht von erzieherischen Maßnahmen.

Umweltsünden könnten in Stuttgart bald mächtig teuer werden. Wer eine Zigarettenkippe auf den Boden wirft oder einen Kaugummi ausspuckt, muss mehr als hundert Euro zahlen. So steht es im neuen Bußgeldkatalog des Bundeslandes Baden-Württemberg. Die Maßnahmen sollen nun in Stuttgart umgesetzt werden.

Der neue Bußgeldkatalog sieht deutlich höhere Geldstrafen vor, erklärte die Stadt in einer Pressemitteilung am Montag. Ordnungsbürgermeister Martin Schairer (CDU) erklärte laut "Stuttgarter Nachrichten", dass es sich um eine erzieherische Maßnahme handele.

So hoch sind die Bußgelder 

  1. Zigarettenkippen oder Kaugummis wegwerfen: ab 75 Euro
  2. Illegales Entsorgen von Gegenständen ab zwei Litern: zwischen 100 und 800 Euro
  3. Scharfkantige, ätzende oder schneidende Dinge: zwischen 100 und 800 Euro
  4. Zusätzliche Gebühren: jeweils 28,50 Euro
  5. Die Bußgelder steigen für Wiederholungstäter und für Personen, die scharfkantige oder schneidende Gegenstände auf Spielplätzen hinterlassen oder sich bei Kontrollen uneinsichtig zeigen.

"Die illegale Entsorgung von Müll ist kein Kavaliersdelikt. Werden Verursacher ermittelt, kommt es zur Anzeige. Unser Ziel ist es, ein Umdenken bei den Verursachern anzustoßen", erklärte er in einer Mitteilung der Stadt.

Bußgeldkatalog für das gesamte Bundesland

Das Bundesland hat den Bußgeldkatalog bereits im Dezember 2018 umgesetzt. Nun sollen die Kontrollen in Stuttgart verstärkt werden und die neuen Strafen umgesetzt werden. Das sei Teil der "Kampagne für ein sicheres und sauberes Stuttgart", die Oberbürgermeister Fritz Kuhn im vergangenen Jahr angekündigt hatte. Die Stadt Stuttgart wurde dafür vom Gemeinderat mit einem 10-Millionen Euro-Budget ausgestattet.


Damit es auch mit der Umsetzung klappt, hat Stuttgart beim Städtischen Vollzugsdienst zwölf neue Stellen geschaffen. Die Mitarbeiter werden künftig insbesondere am Rotebühlplatz oder dem Max-Eyth-See kontrollieren. Erstmals sollen auch zivile Streifen unterwegs sein.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wähle das Volumen – surfst du weniger, zahlst du weniger
die congstar Fair Flat
Anzeige
MagentaTV sichern: 1 Jahr lang Filme & Serien inklusive*
bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Müll

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe