• Home
  • Heim & Garten
  • Haushaltstipps
  • So entfernen Sie Dellen und matte Stellen im Parkett


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung rät zu Notstrom-AggregatenSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextNeuer Corona-Ausbruch in WuhanSymbolbild für einen TextHanni Hüsch verlässt die ARDLive: 3. Freies F1-Training Symbolbild für einen TextSenioren in Wohnung brutal überfallenSymbolbild für einen TextIgelrettung fordert vier VerletzteSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextAustralierin missbrauchte 14-JährigenSymbolbild für einen TextYouTube-Star stirbt mit 23 JahrenSymbolbild für einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "Enttäuschend"Symbolbild für einen Watson TeaserSerien-Star korrigierte Drehbuch-FehlerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

So entfernen Sie Dellen und matte Stellen im Parkett

Von dpa
Aktualisiert am 14.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Holzboden: Kratzer im Parkett können Sie ganz einfach selbst entfernen.
Holzboden: Kratzer im Parkett können Sie ganz einfach selbst entfernen. (Quelle: hanohiki/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Holzböden sind in der Regel sehr empfindlich. Doch kleinere Kratzer, Dellen oder matte Stellen lassen sich leicht entfernen – mit Hilfsmitteln, die jeder sowieso zu Hause hat.

Viele Menschen verbringen derzeit viel Zeit zu Hause – und entdecken dort manche liegen gebliebene Heimwerkeraufgabe.

Dellen im Parkett etwa kann man einfach wegbügeln – wenn sie nicht zu tief sind. Dafür einfach ein feuchtes Tuch zwischen Holz und Bügeleisen legen und die Stellen behandeln. Durch die Feuchtigkeit quellen die Holzfasern auf, erklärt die DIY Academy in Köln.

Im Anschluss entzieht die Wärme den aufgerichteten Fasern wieder die Feuchtigkeit. Den Vorgang kann man so oft wiederholen, bis die Dellen verschwunden sind. Der Trick funktioniert auch bei Holzmöbeln.

Zahnpasta und Nagellack fĂĽr stumpfe Stellen

Einzelne stumpfe Stellen in einem Parkettboden lassen sich versuchsweise mit einem Mikrofasertuch auspolieren. FĂĽhrt das nicht zum Erfolg, sollte man etwas Zahnpasta nehmen und diese ohne Wasser auf der Stelle verreiben, empfiehlt die DIY Academy.

Wichtig ist, so lange zu verreiben, bis keine Zahnpastareste mehr ĂĽbrig sind. Denn diese dĂĽrfen nicht eintrocknen.

Reicht auch dies nicht aus, um der stumpfen Stelle wieder einen leichten Glanz zu geben, sollte man sie abschleifen und hinterher mit Klarlack oder, wer diesen nicht zu Hause hat, auch mit einem klaren Nagellack wieder versiegeln.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Diese Fehler bei Klimaanlagen können Sie krank machen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website