Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte >

Gefrierschrank: Defekt am Gerät? Darum geht die Tür manchmal nicht auf

Defekt am Gerät?  

Darum lässt sich die Tür des Gefrierschranks nicht öffnen

23.07.2021, 13:26 Uhr | jb, t-online

Gefrierschrank: Defekt am Gerät? Darum geht die Tür manchmal nicht auf. Physik: Lässt sich die Tür des Gefrierschranks nicht öffnen, sollten Sie lieber nicht zu sehr an ihr zerren. (Quelle: Getty Images/Siewwy84)

Physik: Lässt sich die Tür des Gefrierschranks nicht öffnen, sollten Sie lieber nicht zu sehr an ihr zerren. (Quelle: Siewwy84/Getty Images)

Sie möchten sich nur schnell ein erfrischendes Eis aus dem Gefrierschrank nehmen, doch die Tür des Geräts lässt sich nur sehr schwer hintereinander öffnen. Woran liegt das?

Im Sommer tritt das Phänomen häufig auf: Die Tür des Gefrierschranks lässt sich nicht zweimal direkt hintereinander öffnen. Wenn Sie also vergessen haben, etwas aus dem eisigen Geräteinneren herauszunehmen, müssen Sie viel Kraft aufwenden, damit Sie die Tür erneut öffnen können. Dasselbe Phänomen gibt es auch beim Kühlschrank. Was ist der Grund?

Tür wird quasi angesogen

In den meisten Fällen ist ein physikalisches Phänomen schuld an dem Problem mit der Gefrierschranktür. Durch das Öffnen der Tür gelangt warme Luft in das sehr kalte Innere des Geräts. Sie kühlt sofort ab – besonders schnell, nachdem die Tür wieder geschlossen wurde. Allerdings hat kältere Luft ein geringeres Volumen. Sie nimmt also weniger Platz als warme ein. Somit entsteht ein Unterdruck im Kühlschrank. Dieser wirkt wie eine Art Sog und saugt die Tür sozusagen an, wodurch das erneute Öffnen schwerer ist. 

Achtung
Versuchen Sie nicht, die Tür mit Gewalt zu öffnen. Durch das Zerren können die Gummidichtungen an der Tür beschädigt werden.

So lässt sich die Tür wieder öffnen

Beheben lässt sich das Problem, indem Sie etwa eine Minute warten. Stand die Tür länger offen und konnte mehr warme Luft ins Innere gelangen, so verlängert sich auch die Wartezeit.

Besonders bei sehr neuen Geräten tritt das Phänomen häufig auf, da hier die Dichtungen noch intakt sind und sich das Vakuum im Inneren somit länger halten kann.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Hausjournal
  • myhomebook
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: