t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenAktuelles

Staubsauger-Rückruf: Brandgefahr – es besteht ein "ernstes Risiko"


Vorsicht, Brandgefahr!
Hersteller ruft kabellosen AEG-Staubsauger zurück

Von t-online, cch

Aktualisiert am 17.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück.Vergrößern des BildesRückruf: Hersteller rufen häufig Produkte aufgrund gefährlicher Mängel zurück. (Quelle: t-online.de/Alnader)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wegen eines Sicherheitsproblems ruft Electrolux derzeit einige Chargen eines Staubsaugers von AEG zurück. Besitzer der Modelle sollten sie nicht mehr verwenden.

Electrolux ruft den kabellosen Staubsauger AEG FX9 zurück, da das Risiko einer Überhitzung besteht. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Betroffen sind mehrere Chargen und Seriennummern, die auf der Webseite www.aeg.de oder über den Link in den Quellenangaben dieses Artikels eingesehen werden können. Modellbezeichnung, Produktnummer (PNC) und Seriennummer (SN) befinden sich auf einem Etikett hinter der Zykloneinheit des Staubsaugers.

Staubsauger-Rückruf: Es besteht ein "ernstes Risiko"

Der Grund für den Rückruf ist ein Problem mit einem im Produkt verwendeten Bauteil. Dieses könne unter bestimmten Umständen zu einer Überhitzung führen und den Staubsauger in Brand setzen. "Die Überhitzung wird als ernstes Risiko betrachtet", warnt Elextrolux in der Mitteilung. "Sie kann zu einem Brand führen, der sich möglicherweise auf angrenzendes brennbares Material ausbreitet."

Die Besitzer der betroffenen Produkte werden gebeten, die Staubsauger nicht mehr zu verwenden und sicherheitshalber getrennt von der Ladestation aufzubewahren und den Stecker der Ladestation aus der Steckdose zu ziehen. Eine mögliche Überhitzung des Produkts kann aber nur während der Verwendung des Geräts erfolgen, erklärt Electrolux. Während des Ladevorgangs oder im Standby-Modus sei dies nicht möglich. Bislang seien keine Personen- oder Sachschäden gemeldet worden.

Kunden können sich an das AEG-Servicecenter wenden

Kunden können sich an das AEG-Servicecenter unter 0911/323 2525 oder per E-Mail an service@aeg.de wenden. Dort erhalten sie genaue Informationen zur Rückgabe des Produkts.

Produkte mit anderen Seriennummern innerhalb der AEG FX9-Baureihe sind laut den Angaben nicht betroffen. Andere AEG- oder Electrolux-Produkte, einschließlich anderer Staubsaugermodelle, sind demnach ebenfalls nicht betroffen.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung Electrolux
  • Liste von AEG: Diese Chargen sind vom Rückruf betroffen
  • Wichtiger Sicherheitshinweis: AEG FX9
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website