Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat für diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Viele benutzen den Rost falsch

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Backen: Kuchenformen sollten auf den Kuchenrost gestellt werden.
Backen: Kuchenformen sollten auf den Kuchenrost gestellt werden. (Quelle: wjarek/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach Pokalfinale: Tedesco attackiert FreiburgSymbolbild für einen TextSänger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild für einen TextWeitere Gewitter drohenSymbolbild für einen TextSoldat plante offenbar AnschlägeSymbolbild für einen TextGeisterfahrerin stirbt bei KollisionSymbolbild für einen TextMusiker sagt kurzfristig "Fernsehgarten" abSymbolbild für einen TextAffenpocken: WHO fordert MaßnahmenSymbolbild für einen TextPSG: Trainer-Sensation mit Löw?Symbolbild für einen TextSalihamidzic "nicht zufrieden" mit BayernSymbolbild für einen TextGina Schumacher teilt witziges SelfieSymbolbild für einen Watson Teaser"Let's Dance"-Juror tritt gegen Promi nach

Backblech oder Rost? Das ist nicht egal. Wer das falsche Utensil beim Aufwärmen, Backen oder Schmoren benutzt, kann sein Gericht ruinieren. Doch wann benutzt man was?

Das Wichtigste im Überblick


  • Wofür Sie das Backblech benutzen sollten
  • Wofür Sie den Rost benutzen sollten
  • Merkhilfe

Die Pizza auf den Rost legen oder die Kuchenform auf das Backblech stellen und dann ab in den Backofen damit. Das Zubereiten von Speisen im Ofen scheint simpel zu sein. Doch die Entscheidung, ob Sie dafür das Blech oder den Grillrost benutzen, ist gar nicht so einfach oder banal. Denn der falsch gewählte Ofeneinschub kann das Gericht ruinieren: Der Kuchenboden ist verbrannt, das Fleisch zu trocken oder der Pizzaboden matschig.

Wofür Sie das Backblech benutzen sollten

Sie sollten das Backblech benutzen für

  • Pizza, wenn Sie sie im Umluft- oder Elektroofen zubereiten, denn dadurch wird der Boden schön knusprig,
  • Flammkuchen,
  • Brötchen,
  • schweres Ofengeschirr oder schwere Speisen,
  • Speisen, die nicht in einem feuerfesten Ofengeschirr zubereitet werden.

Durch das Backblech wird der untere Teil des Gerichts zusätzlich erwärmt. Ist die Speise nach der angegebenen Zubereitungszeit oben noch zu "hell", können Sie kurzzeitig die Grillfunktion Ihres Backofens nutzen, damit auch an diese Stellen ausreichend Hitze kommt.

Wofür Sie den Rost benutzen sollten

Sie sollten den Backofen-, Kuchen- oder Grillrost benutzen für

  • Speisen, für deren Zubereitung der Obergrill oder die Oberhitze verwendet wird,
  • Schmorgerichte,
  • Gerichte mit viel Flüssigkeit (Geflügelbraten, Schweinekeule, Rinderbraten),
  • Grillgerichte,
  • die Zubereitung von Speisen im Bräter (zum Beispiel Braten),
  • die Zubereitung von Speisen in Backformen (zum Beispiel Kuchen),
  • Quiche.

Die Gerichte werden nicht auf ein Backblech gestellt, da durch das Blech und das Ofengeschirr ein doppelter Boden entsteht, durch den die Hitze nicht ausreichend durchdringen kann. Der untere Teil der Speise gart somit nicht richtig durch oder bleibt matschig.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lautes Schweigen: Bundesliga gratuliert Leipzig nicht
Einsamer Gewinner: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco mit dem DFB-Pokal.


Verlieren die Gerichte, wie beispielsweise ein Braten oder eine Keule, viel Flüssigkeit, stellen Sie einfach ein Gefäß unter den Rost oder schieben ein Backblech auf die unterste Schiene. So können Sie das abtropfende Fett auffangen und müssen den Backofen anschließend nicht säubern.

Weitere Artikel

Drei einfache Tricks
Tiefkühlpizza: So schmeckt sie fast wie vom Italiener
Pizza: Wenn zwei Personen gleichzeitig eine Pizza wollen, kann es auf dem Backblech schon einmal eng werden.

Das Gebäck kann darunter leiden
Backofen vorheizen: Viele machen's falsch
Backen: Wird das Gebäck anfangs auf ein warmes Blech gestellt, kann es misslingen.

Einfacher Trick im Video
Wie Sie Ihren Backofen ohne nerviges Schrubben reinigen
Putzen: Hartnäckigen Schmutz im Backofen können Sie mit Hausmitteln leicht entfernen.

Merkhilfe

Wer nicht jedes Mal nachschauen möchte, ob sich für die Zubereitung des Essens der Rost oder das Backblech eher eignet, kann sich folgenden Satz merken: In der Regel wird alles, was im feuerfesten Ofengeschirr (Auflaufform, Backform etc.) zubereitet wird, auf den Rost gestellt. Ausnahme: Ist das Gericht oder das Geschirr sehr schwer, sollte es auf ein Backblech gestellt werden. Dies ist meist stabiler als ein Rost.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website