t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenWohnen

Seidenblumen als Dekoration: Täuschend echt


Wohnen
Seidenblumen als Dekoration: Täuschend echt

cr (CF)

06.08.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Sie welken nicht, sie benötigen kein Wasser und trotzdem sind sie fast nicht von normalen Pflanzen zu unterscheiden.Vergrößern des Bildes
Sie welken nicht, sie benötigen kein Wasser und trotzdem sind sie fast nicht von normalen Pflanzen zu unterscheiden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Bitte nicht gießen! Denn Seidenblumen sind pflegeleicht. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten, das eigene Zuhause zu verschönern. Ob als pflegeleichter Ersatz für echte Zimmerpflanzen oder als dekorative Ausstattung.

Seidenblumen sind ein optimaler Ersatz

Sie welken nicht, sie benötigen kein Wasser und trotzdem sind sie fast nicht von normalen Pflanzen zu unterscheiden. Seidenblumen bieten den optimalen und pflegeleichten Ersatz für echte Zimmerpflanzen. Dabei beschränkt sich das Angebot längst nicht mehr nur auf einfache Plastikrosen, wie sie von der Schießbude auf dem Jahrmarkt bekannt sind. Die Auswahl reicht von zarten Frühlingsblumen bis hin zu farbenprächtigen Weihnachtssternen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Seidenblumen wirken dazu noch besonders naturgetreu.

Und natürlich sind sie so gut wie unbegrenzt haltbar und machen kaum Arbeit. Sie eignen sich hervorragend für die Begrünung von Standorten mit schlechten Lichtverhältnissen sowie bei extremen Bedingungen wie starker Hitze, Kälte oder ständige Zugluft. Das macht Kunstblumen als Dekorationsobjekte außerordentlich beliebt. Benötigen Sie die Kunstblumen einmal nicht, können Sie sie problemlos im Keller oder auf dem Dachboden verstauen.

Auch Kunstblumen brauchen Pflege

Mit der Zeit sammeln sich allerdings Schmutz und Staub auf den Pflanzen, der nicht wirklich schön aussieht und den Sie entsprechend hin und wieder entfernen sollten. Die Kunstblumen können Sie ausschütteln oder mit einem Pinsel oder einem Tuch von festsitzendem Staub befreien. Eine weitere effektive Reinigungsmethode ist Salz. Geben Sie vier Esslöffel Salz in einen Plastikbeutel und legen Sie die Seidenblume hinein. Nun müssen Sie nur noch etwas schütteln und durch die wirbelnden Salzkörner werden Staub und Schmutz effektiv beseitigt. Diese Methode eignet sich auch einwandfrei für Trockenblumen, ohne dabei die empfindlichen Blüten zu beschädigen.

Vertragen die Seidenblumen Wasser, verhilft ihnen ein Wasserbad wieder zu strahlendem Glanz. Füllen Sie eine Schüssel oder einen Eimer zur Hälfte mit lauwarmem Wasser und geben etwas Spülmittel hinzu. Nach einer halben Stunde im Wasserbad sollten Sie die künstlichen Pflanzen abtropfen lassen. In den Eimer geben Sie derweil frisches lauwarmes Wasser und etwas Glasreiniger. Die Seidenblume noch einmal leicht darin schwenken, Wasser abschütteln und zum Trocknen aufhängen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website