Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Mietrecht: Duschen kann vertragswidriges Verhalten sein

...

Gerichtsurteile im Mietrecht  

Duschen kann vertragswidriges Verhalten sein

13.03.2018, 07:07 Uhr | t-online.de, dpa

Mietrecht: Duschen kann vertragswidriges Verhalten sein. Frau duscht (Quelle: Getty Images/Hybrid Images)

Duschen: In bestimmten Wohnungen dürfen Mieter nicht zu lange duschen, da sonst Schimmel droht. (Quelle: Hybrid Images/Getty Images)

Man duscht im Stehen und badet im Sitzen – so ist es normalerweise üblich. Aber Mieter dürfen unter Umständen nicht so duschen, wie sie wollen. Das zeigen mehrere Urteile.

Wann Duschen vertragswidrig ist 

Schimmel in der Wohnung kann ein Mangel sein – muss aber nicht. Entscheidend ist immer die Frage: Wer ist für die Schimmelbildung verantwortlich? Maßgeblich sind immer die Umstände jedes Einzelfalls. Und in diesem Zusammenhang ist auch baden oder duschen nicht immer nur eine Frage von Vorlieben.

Denn mitunter können die baulichen Gegebenheiten des Badezimmers einer Mietwohnung eine Antwort darauf geben, was zulässig ist und was nicht, erklärt der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin. In bestimmten Fällen verhält sich ein Mieter vertragswidrig, wenn er in seiner Badewanne stehend duscht. Die Folge: Für mögliche Schäden muss der Mieter selbst aufkommen.

AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Zu kleiner Fliesenspiegel

Werden die Wände über der Badewanne im Bereich oberhalb des Fliesenspiegels regelmäßig durchfeuchtet, wenn der Mieter in der Badewanne stehend duscht, kann sich in diesem Bereich Schimmel bilden. Diesen Mangel muss der Vermieter nicht beseitigen. Nach Ansicht des Landgerichts Köln (Az.: 1 S 32/15) ist auch eine Mietminderung nicht zulässig. Denn der Mieter ist für die Schimmelschäden selbst verantwortlich, er habe falsch geduscht und somit das Badezimmer vertragswidrig genutzt.

Duschen im Stehen kann unzulässig sein

Welche Mieter nicht im Stehen duschen dürfen, zeigt ein Urteil des Landgerichts Köln (Az.: 1 S 32/15), über das die "Wirtschaftswoche" berichtet.

Ein Ehepaar wohnt seit 1984 in einer Wohnung, in der die Wand über der Badewanne nur bis zur halben Stehhöhe gefliest ist. Beim Duschen im Stehen wurde der Putz damit unweigerlich angespritzt – es bildete sich Schimmel.

Die Eheleute verklagten die Vermieterin auf Beseitigung des Schimmels und wollten die Miete außerdem wegen des Mangels über mehrere Jahre um zehn Prozent mindern.

Richter geben Vermieterin Recht

In erster Instanz vor dem Amtsgericht Köln hatten die Kläger auch noch gewonnen. Im Berufungsverfahren erklärten die Landrichter jedoch kürzlich, wegen der Fliesenhöhe sei das Duschen im Stehen "vertragswidrig".

Es sei unerheblich, ob diese Duschmethode nach heutigen Maßstäben üblich sei. Wenn bei jedem Duschen Spritzwasser in die Wand eindringe, müsse dies "zwangsläufig zu einer Beschädigung der Mietsache führen". Das Badezimmer sei für diese Nutzung dann eben nicht geeignet. Ob die Mieter das Urteil akzeptieren wollen, ist nicht bekannt.

Quellen:
- dpa
- Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018