Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Schlafzimmer >

Stiftung Warentest: Drei Bettdecken gehen beim Waschen kaputt

Decke geschrumpft, Füllung löchrig  

Drei Bettdecken gehen beim Waschen kaputt

26.09.2019, 11:30 Uhr | cch, t-online.de

Stiftung Warentest: Drei Bettdecken gehen beim Waschen kaputt. Füße schauen unter einer Bettdecke hervor: Die Stiftung Warentest hat Bettdecken getestet, die besonders warm halten sollen. (Quelle: Getty Images/franz12)

Füße schauen unter einer Bettdecke hervor: Die Stiftung Warentest hat Bettdecken getestet, die besonders warm halten sollen. (Quelle: franz12/Getty Images)

Warm halten sie alle. Dennoch kann die Stiftung Warentest nicht alle getesteten Winterdecken empfehlen. Das Problem liegt in der Haltbarkeit.

Die Stiftung Warentest hat 14 Bettdecken für den Winter aus Synthetik und Naturhaar genauer unter die Lupe genommen. Alle getesteten Decken halten demnach warm und taugen als Winterdecke. Probleme entdeckten die Tester allerdings bei der Waschbeständigkeit.

Materialmängel nach dreimal waschen

Bei vielen Synthetik-Decken wurde nach dreimaligem Waschen das Material fest und klumpig oder die Füllung löchrig. Meistens hielten sich diese Veränderungen im Rahmen. Die Decke "Rödtoppa besonders warm" von Ikea (60 Euro) allerdings wies nach dem Waschen Löcher in der Füllung auf, die teilweise so groß waren wie ein Teller. Zwei Decken schrumpften sogar zusammen. Die "Hanf-Duo-Bettdecke Canapa" von Allnatura (179 Euro) war "deutlich eingelaufen" und wies zudem lichte Stellen über die gesamte Fläche der Füllung auf. Das "Cube Merino Duo Steppbett" von Traumina (179 Euro) war sogar nur noch so groß wie eine Kinderdecke.

Die Synthetikdecken waren allesamt zudem nur mittelmäßig atmungsaktiv.

Sieben Decken sind "gut"

Insgesamt bewerteten die Tester sieben Winterdecken mit "gut", fünf mit "befriedigend" (darunter auch die Ikea-Decke). Die Decke von Allnatura erhielt ein "Ausreichend" und die Decke von Traumina wurde mit "Mangelhaft" bewertet.



Die Stiftung prüfte elf Bettdecken aus Synthetik und drei aus Naturmaterialien. Es handelte sich dabei um 13 Duo-Bettdecken und eine Mono-Bettdecke. Sie kosten 20 bis rund 220 Euro. Für das Gesamtergebnis spielten die Schlafeigenschaften (Atmungsaktivität, Anschmiegeverhalten und Gesamteindruck) und Haltbarkeit eine große Rolle. Zudem ging in die Bewertung mit ein, ob die gemachten Angaben zu Füllmaterial, Größe und Gewicht der Wahrheit entsprechen.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Schlafzimmer

shopping-portal