Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Stiftung Warentest: Nimmt 18 Wäschetrockner-Modelle unter die Lupe

Unzuverlässiges Programm  

Ein Wäschetrockner fällt im Test durch

30.08.2018, 22:02 Uhr

Stiftung Warentest: Nimmt 18 Wäschetrockner-Modelle unter die Lupe. Wäschetrockner: Wer ihn oft benutzt, muss regelmäßig das Flusensieb reinigen. (Quelle: Getty Images/nadisja)

Wäschetrockner: Wer ihn oft benutzt, muss regelmäßig das Flusensieb reinigen. (Quelle: nadisja/Getty Images)

Die Stiftung Warentest hat 18 Modelle unter die Lupe genommen. Viele schneiden "gut" ab. Doch eine Maschine ist so schlecht, das sie nicht mal eine Note bekommt.

Die meisten Wäschetrockner erledigen laut einer Untersuchung der Stiftung Warentest ihre Hauptaufgabe zuverlässig: Sie trocknen Wäsche ordentlich. Das hat ein Vergleich von 18 Kondensationswäschetrocknern mit Wärmepumpe für die Zeitschrift "test" (Ausgabe 9/2018) ergeben. Fast alle Geräte erhielten die Note "gut" für ihre Trockenleistung und wurden auch insgesamt mit "gut" beurteilt. Lediglich ein Gerät fiel aus der Reihe und bekam wegen eines unzuverlässig funktionierenden Programms gar keine Note. Welches Modell das ist, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von "test".

AEG-Modelle ganz vorne

Im Detail zeigten sich aber auch unter den 17 "guten" Geräten Unterschiede. Vor allem bei den Umwelteigenschaften, wozu auch der Stromverbrauch zählt, und bei der Handhabung weichen die etwas besser getesteten Geräte von den etwas schlechteren ab. Mit der Note 1,7 ganz vorne lagen am Ende diese Modelle:

  • AEG T9DE8768
  • AEG T9DS87689
  • Miele TWF 500 WP Edition Eco

Mit Preisen zwischen 900 und 990 Euro zählen sie aber auch zu den teuersten Trocknern im Test.

Auf robuste Flusensiebe achten

Gerade wer seinen Trockner häufig nutzt, sollte aus Sicht der Tester auf robuste und schnell zu reinigende Siebe Wert legen. Sie müssen regelmäßig von Flusen befreit werden, damit die Trocknungszeit und die Brandgefahr nicht steigen. Bei den meisten Geräten seien die Flusensiebe allerdings einfach zu reinigen gewesen.



Dagegen zeigten die Geräte oft nicht zuverlässig auf ihrem Bildschirm an, wie lange sie laufen. Generell dauerten die Trockenprogramme recht lange. Dies sei allgemein ein Nachteil von Wärmepumpentrocknern, so die Experten.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: digitales Fernsehen
Hier MagentaTV sichern
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018