t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeKlimaLeben & Umwelt

Ostern: Das große Eier-Problem – Sind Bio-Eier besser?


Landwirtin im Podcast
Wie Tiere unter unserem Konsum leiden

Von t-online, ASch

Aktualisiert am 03.08.2023Lesedauer: 1 Min.
1253288946Vergrößern des BildesHühnerhaltung in Deutschland kann sehr unterschiedlich aussehen. (Quelle: Chalabala)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Viele Tiere leiden unter dem hohen Konsum tierischer Produkte - sowie auch Hühner unter unseren Eierkonsum.

Laut einer Studie isst jeder Deutsche im Schnitt 239 Eier pro Jahr – das sind knapp alle anderthalb Tage ein Ei. "Viel zu viel", meint Landwirtin Astrid Masson vom Biobauernhof "Domäne Dahlem". Doch wie kann der Eierkonsum reduziert werden? Sind Bio-Eier die bessere Alternative? Und was spielt sich hinter den Kulissen der Eierproduktion ab? Das erklärt Astrid Masson in dieser Podcast-Folge.

Hier kommen Sie zur Folge oder hören Sie hier im Player direkt rein:

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Im t-online-Podcast "Grünes Licht - Mehr Nachhaltigkeit im Alltag" spricht Moderatorin Alexandra Schaller mit der Landwirtin Astrid Masson. Sie erklärt Hintergründe der Eierproduktion und reflektiert dabei über das Konsumverhalten der Deutschen. Auch der Zusammenhang zwischen der Rodung von Regenwäldern und dem Eierkonsum spielt in der Folge eine große Rolle.

"Grünes Licht – Mehr Nachhaltigkeit im Alltag" ist ein Podcast von t-online, der auf Spotify, Apple Podcasts, YouTube erscheint – und überall da, wo es Podcasts gibt. Um keine Folge zu verpassen, können Sie den Podcast dort abonnieren. Alle Folgen auf t-online finden Sie auch hier.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website