t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & TrinkenEssen

Grünkohl einfrieren: So bleibt das Gemüse schmackhaft


Gemüse haltbar machen
Grünkohl einfrieren: So wird's gemacht

t-online, Bettina Wolf

28.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Grünkohl gilt als heimisches Powerfood.Vergrößern des BildesGrünkohl gilt als heimisches Powerfood. (Quelle: champja/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Grünkohl ist ein gesundes Wintergemüse und lässt sich hervorragend einfrieren. So bewahren Sie Frische und Nährstoffe über einen längeren Zeitraum.

Aus Grünkohl lassen sich etliche Gerichte zubereiten, darunter Suppen, Wraps, Pasta und Aufläufe. Das Gemüse eignet sich zudem hervorragend als Beilage zu Fleischgerichten. Sie können Grünkohl aber auch roh genießen, zum Beispiel als Salat, Smoothie oder in Form eines köstlichen Grünkohl-Pestos. Er enthält viele Ballaststoffe und Mineralstoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe.

Grünkohl einfrieren: Schritt für Schritt

Möchten Sie das Gemüse für einen längeren Zeitraum aufbewahren, frieren Sie es ein. Dafür können Sie den Kohl roh oder blanchiert verwenden. So funktioniert es ohne vorheriges Blanchieren:

  1. Waschen Sie den Grünkohl gründlich und entfernen Sie eventuell die äußeren Blätter.
  2. Trennen Sie die harten Stiele von den Blättern und schneiden Sie sie jeweils mundgerechte Stücke.
  3. Teilen Sie den Kohl in Portionsgrößen auf. Verwenden Sie dafür luftdichte Gefrierbeutel oder Behälter.
  4. Beschriften Sie die Behälter oder Gefrierbeutel mit Inhalt und Datum.
  5. Lagern Sie nun den Kohl im Gefrierschrank oder Gefrierfach.

Sie möchten den Grünkohl lieber blanchiert einfrieren? Blanchieren Sie den Kohl nach dem Putzen für fünf Minuten in kochendem Salzwasser. Schrecken Sie das Gemüse anschließend mit kaltem Wasser ab und lassen Sie es abtropfen. Achten Sie beim Einfrieren unbedingt auf die richtigen Mengenangaben, also wählen Sie die Portionen so, dass sie zum jeweiligen Gericht passen.

Wie lange ist das Gemüse im Gefrierschrank haltbar?

Im Gefrierschrank beträgt die Haltbarkeit bis zu sechs Monaten. Danach verliert der Kohl langsam an Geschmack. Falls Sie fertig zubereitete Gerichte mit Grünkohl einfrieren, ist die Haltbarkeit deutlich geringer. Verbrauchen Sie solche Mahlzeit innerhalb von drei Monaten.

Die eingefrorenen Grünkohlblätter lassen sich am besten langsam im Kühlschrank auftauen. Ein schnelleres Auftauen ist auch bei Zimmertemperatur möglich. Beachten Sie, dass die Konsistenz beim Auftauen etwas matschig werden kann und sich das Gemüse deshalb allein schon optisch nicht mehr für frische Salate eignet. Verwenden Sie den Kohl in dem Fall besser für köstliche Eintöpfe und wärmende Suppen.

Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website