Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Jasmintee stimuliert Körper und Seele

Jasmintee stimuliert Körper und Seele

12.03.2013, 16:16 Uhr | kt (CF)

Jasmintee stimuliert Körper und Seele. Jasmintee ist bekannt für seinen blumigen Geschmack (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Jasmintee ist bekannt für seinen blumigen Geschmack (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der aromatisierte Jasmintee stammt ursprünglich aus China, ist heute aber auch in unseren Breiten wegen seines vollen Geschmacks und seiner Wirkstoffe beliebt. Als grüner Tee enthält er verschiedene gesunde Vitamine und Mineralien und wirkt anregend auf den Körper.

Der erste aromatisierte Tee

Beim Jasmintee handelt es sich um die erste Teesorte, die vorsätzlich durch eine zugegebene Pflanze - in diesem Fall die Jasminblüten - aromatisiert wurde. Die ersten Aufzeichnungen über Jasmintee stammen aus dem 10. Jahrhundert in China. Damals zielte man zunächst darauf ab, Teesorten aufzuwerten, die weniger hochwertig waren. Das Verfahren wurde allerdings mit der Zeit verfeinert, sodass Jasmintee bald als feine und gesunde Mischung von höherer Qualität galt.

Er ist noch heute eine der beliebtesten Teesorten in China. Da es sehr viele Sorten gibt, ist die Qualität von Jasmintees aber noch immer sehr unterschiedlich. Sie hängt vor allem davon ab, wie gut der Tee ist, der als Basis für die Mischung verwendet wird.

Verarbeitung von Jasmintee

Die Grundlage für Jasmintee ist in der Regel grüner Tee. Dieser wird entweder durch Dämpfe aus einem Blütenbad oder durch die Beimischung von Jasminblüten aromatisiert. Bei besonders hochwertigen Sorten erfolgt die Verarbeitung per Hand. Dabei werden die beigefügten Blütenblätter in Kleinstarbeit wieder aus dem Tee heraus gesammelt. Solche Jasmintees gehören daher der gehobenen Preisklasse an.

Jasmintee hat viele positive Wirkungen

Da die Basis des Jasmintees aus grünem Tee besteht, bringt er auch dessen gesunde Eigenschaften mit. Laut dem Fachportal gesundheit.de gehören dazu Wirkstoffe wie die Vitamine A, B, B 12 und C sowie verschiedene Mineralien, zu denen unter anderem Kalzium und Fluorid zählen. Zudem soll sich der Tee bei regelmäßigem Genuss positiv auf den Cholesterinwert auswirken.

Kenner trinken ihn häufig direkt zum Essen, weil er das Geschmacksempfinden steigert und die Verdauung anregt. Die positive Wirkung des Tees wird aber nicht nur auf seine Inhaltsstoffe zurückgeführt. Charakteristisch für ihn ist sein blumiges, volles Aroma, das beruhigend bis stimulierend auf Körper und Geist wirken soll. In Asien gilt der intensive Duft als sinnlich und erotisch.

Tipps zur Zubereitung

Für eine Tasse sollten Sie jeweils einen Löffel Jasmintee verwenden. Die Teeblätter brühen Sie dann mit heißem Wasser auf, dessen Temperatur bei 70 bis 80 Grad Celsius liegen sollte. Achten Sie unbedingt darauf, dass das Wasser während des Aufgusses nicht kocht. Lassen Sie den Tee dann zwei bis vier Minuten ziehen. Jasmintee kann je nach Qualität auch mehrmals aufgegossen werden, wobei der dritte Aufguss als der beliebteste gilt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal