Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee >

Chai-Tee: Orientalischer Genuss mit Wohlfühlfaktor

Kaffee und Tee  

Chai-Tee: Orientalischer Genuss mit Wohlfühlfaktor

21.10.2013, 11:02 Uhr | fk (CF)

Chai-Tee: Orientalischer Genuss mit Wohlfühlfaktor. Chai-Tee besteht aus vielen Gewürzen und schwarzen Tee (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Chai-Tee besteht aus vielen Gewürzen und schwarzen Tee (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Chai-Tee kommt aus Indien und verdankt seinen besonderen Geschmack in erster Linie den Gewürzen, den Masala. Das Trendgetränk bietet gesunden Genuss und wirkt anregend, ohne aufzuregen.

Das Getränk zur Yogawelle

Yoga und Meditation liegen in unseren hektischen Zeiten voll im Trend. Das passende Getränk dazu stammt ebenfalls aus Indien: Chai-Tee wird nach klassischen indischen Rezepten hergestellt und und entspricht der traditionellen Ayurveda-Gesundheitslehre.

In Indien wird Chai-Tee zu allen möglichen Gelegenheiten getrunken und ist fast überall zu haben - im Zug genauso wie auf dem Markt. Oftmals gibt es gesalzene Nüsse oder süße Leckereien zum Chai-Tee. Mit dem Getränk lassen sich Genuss und eine gesunde Lebensweise verbinden. Das macht den Chai-Tee auch bei uns immer beliebter.

Die Zutaten

Chai-Tee besteht aus Schwarzem Tee und Gewürzen, die auf indisch Masala heißen. Es handelt sich in erster Linie um Kardamom. Aber auch Zimt, Gewürznelken, Ingwer oder Pfeffer gehören traditionell in den Chai-Tee hinein. Für die optimale Zusammensetzung der Masala hat beinahe jede indische Familie ihr eigenes Geheimrezept. Mitunter ist sogar Chai-Tee mit Chili oder Zitronengras zu haben.

Tees, die Sie in Deutschland zum Beispiel in Yogastudios bekommen, sind in der Regel nach eher klassischen Rezepten zusammengestellt. Für den Hausgebrauch bekommen Sie Chai-Tee inzwischen auch als fertige Mischung in der Drogerie und im Teegsechäft.

Die Kraft der Gewürze nutzen

Im Chai-Tee steckt das traditionelle Wissen der indischen Gesundheitslehre. Demnach wirkt jede Heilpflanze immer zum einem auf den Körper, zum anderen aber auch auf den Geist. Die im Tee enthaltenen Gewürze sollen neue Energie spenden und die Lebensfreude steigern.

Kardamon gilt als sehr gut für die Verdauung. Dasselbe gilt für Ingwer, der zudem das Immunsystem stärken soll. Nicht zuletzt enthält Chai-Tee auch Koffein, das für seine anregende Wirkung bekannt ist. Wer Chai-Tee trinkt, wird also munter, ohne aufgeregt oder innerlich unruhig zu werden.

Chai-Tee selbst zubereiten

Für einen klassischen Chai-Tee geben Sie etwa 6 Tassen Wasser und 6 Kapseln Kardamom, 4 Nelken, 1 Esslöffel Fenchelsamen, 1 Teelöffel Anis, eine Stange Zimt, 0,5 Teelöffel feingehackten Ingwer und 6 Esslöffel Hönig in einen Topf. Bringen Sie den ganzen Inhalt zum Kochen und lassen alles bei geringer Hitze etwa 10 Minuten köcheln.

Danach geben Sie 4 Tassen Milch hinzu und lassen den Topfinhalt weitere 5 Minuten köcheln. Zuletzt fehlen noch 4 Esslöffel schwarzer Tee, der 3 - 5 Minuten im Tee bleiben sollte. Danach wird der komplette Inhalt gesiebt und Sie können Ihren eigenen Chai-Tee genießen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Kaffee und Tee > Tee

shopping-portal