t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & TrinkenTrinken

Tequila Sunrise-Rezept: Cocktail mit mexikanischem Flair


Tequila Sunrise-Rezept: Cocktail mit mexikanischem Flair

tl (CF)

Aktualisiert am 07.07.2014Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Der Tequila Sunrise verdankt seinen Namen dem charakteristischen Farbverlauf.Vergrößern des Bildes
Der Tequila Sunrise verdankt seinen Namen dem charakteristischen Farbverlauf. (Quelle: McPhoto/F.Scholz/imago-images-bilder)

Der Name ist Programm: Richtig zubereitet sieht der Tequila Sunrise aus wie ein Sonnenaufgang. Hier finden Sie ein Tequila Sunrise-Rezept, mit dem Ihnen der klassische Cocktail perfekt gelingt. Wenn Sie einzelne Zutaten austauschen, erhalten Sie im Handumdrehen leckere Varianten des Cocktail-Klassikers.

Tequila Sunrise-Rezept: Auf die Reihenfolge kommt es an

Der Tequila Sunrise ist ein echter Hingucker, aber mit nur vier Zutaten besonders leicht zu mischen. Wichtig beim Tequila Sunrise-Rezept ist allerdings, dass Sie die richtige Reihenfolge einhalten. Andernfalls haben Sie statt des Sonnenaufgangs ein zwar immer noch leckeres, aber wenig beeindruckendes orangefarbenes Getränk im Glas. Folgende Zutaten benötigen Sie:

- 4-6 Zentiliter Tequila
- Eiswürfel
- 10 Zentiliter Orangensaft
- 1 Zentiliter Zitronensaft
- 2 Zentiliter Grenadine

Geben Sie zunächst den Tequila mit einigen Eiswürfeln in ein Longdrinkglas. Dies füllen Sie anschließend mit dem Orangensaft Zitronensaft auf. Abschließend lassen Sie die Grenadine langsam ins Glas laufen. Die Grenadine setzt sich am Boden ab und bildet so die rote Basis. Rühren Sie den Cocktail nur ganz vorsichtig, sodass sich in der Glasmitte Saft und Grenadine zu einer orangefarbenen Schicht vermischen, aber noch ein Rest der Grenadine am Boden bleibt. Der Tequila Sunrise wird mit einem Strohhalm serviert.

Schmackhafte Varianten durch andere Zutaten

Das Tequila Sunrise-Rezept kann wunderbar abgewandelt werden. Wenn Sie nur eine der Zutaten ersetzen, erhalten Sie einen leckeren neuen Cocktail. Mit Southern Comfort anstelle von Tequila wird der Drink beispielsweise zum milderen Southern Sunrise. Raffiniert exotisch ist der Carribean Sunrise, dessen Basis Rum statt Tequila ist. Die Hälfte des Orangensaftes wird dabei durch Ananassaft ersetzt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website