Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke >

Alkoholische Getränke

Alkohol-Umfrage: Komasaufen wird bei Jugendlichen uncool
Alkohol-Umfrage: Komasaufen wird bei Jugendlichen uncool

Komasaufen wird uncool: Jugendliche trinken nach einer neuen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) weniger und maßvoller Alkohol als früher.  So greift durchschnittlich... mehr

Jugendliche trinken nach einer neuen Umfrage weniger und maßvoller Alkohol als früher.

Umfrage: Jugendliche trinken weniger Alkohol

Berlin (dpa) - Jugendliche trinken nach einer neuen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung weniger Alkohol als früher. So sagt mehr als ein Drittel der befragten 12- bis 17-Jährigen, noch nie Bier, Wein oder Schnaps probiert zu haben. Das ist der höchste Anteil von Abstinenzlern seit Beginn der Erhebung im Jahr 2001. Aktuell greift nur jeder zehnte befragte Teenager zwischen 12 und 17 einmal pro Woche zu alkoholischen Getränken. Im Jahr 2004 war es noch etwa jeder fünfte. Für die Studie wurden von März bis Juni 2016 rund 7000 junge Menschen zwischen 12 und 25 Jahren befragt. mehr

Berlin (dpa) - Jugendliche trinken nach einer neuen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung weniger Alkohol als früher.

Studie zu Alkoholkonsum bei Jugendlichen

Berlin (dpa) - Wie viel Alkohol Deutschlands Jugendliche trinken, darüber informiert heute die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Berlin gemeinsam mit der Drogenbeauftragten des Bundes, Marlene Mortler. Bereits im vergangenen Jahr hatte Mortler erklärt, Alltagsdrogen wie Alkohol seien ein größeres Problem unter Jugendlichen als illegale Drogen. Die Zahl junger Komatrinker und schwer Betrunkener ging nach Angaben des Statistischen Bundesamts jedoch bereits 2015 leicht zurück. Experten erklären die Entwicklung unter anderem mit erfolgreicher Präventionsarbeit. mehr

Berlin (dpa) - Wie viel Alkohol Deutschlands Jugendliche trinken, darüber informiert heute die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Berlin gemeinsam mit der Drogenbeauftragten des Bundes, Marlene Mortler.

Gesundheit: Deutschland bei Alkoholstatistik in der Spitzengruppe
Gesundheit: Deutschland bei Alkoholstatistik in der Spitzengruppe

Genf (dpa) - Deutschland liegt beim Alkoholkonsum nach dem neuen statistischen Jahrbuch der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Spitzengruppe. Unter den 194 WHO-Mitgliedern kommt die... mehr

Genf (dpa) - Deutschland liegt beim Alkoholkonsum nach dem neuen statistischen Jahrbuch der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Spitzengruppe.

Alkohol-Kater: Warum das Konter-Bier Quatsch ist
Alkohol-Kater: Warum das Konter-Bier Quatsch ist

Ein fieser Kater sorgt wieder für Kopfschmerzen und Schwindelattacken. Jetzt braucht der Körper besonders viel Flüssigkeit und Salze, um den Rausch der letzten Nacht zu verarbeiten. Das berühmte... mehr

Wer von einem Kater geplagt ist, sollte nicht auf alte Bier-Weisheiten vertrauen.

Hausärzte sollen Alkoholprobleme ansprechen: Aktionswoche

Hausärzte in Sachsen-Anhalt sollten mit Alkoholproblemen ihrer Patienten offensiver umgehen. Um das zu erreichen, wollen im Zuge der Aktionswoche Alkohol 2017 (13.-21. Mai) Suchtkranke zu ihren Hausärzten gehen und ihnen Informationsmaterial zu Selbsthilfegruppen und der Ansprache von Alkoholikern überreichen, teilte die Landesstelle Suchtfragen am Donnerstag in Magdeburg mit. 23 Frauen und Männer hätten sich dazu bereit erklärt. Hintergrund sei, dass Hausärzte als Vertrauenspersonen ihre Patienten sehr gut kennen, das Thema Alkoholkonsum aber zu selten ansprechen. ... mehr

Hausärzte in Sachsen-Anhalt sollten mit Alkoholproblemen ihrer Patienten offensiver umgehen.

Bundesweite Aktionswoche startet zum Thema Alkohol

Hamm (dpa) - Unter dem Motto «Alkohol? Weniger ist besser!» startet am Samstag eine bundesweite Aufklärungswoche zum Thema Alkohol. Organisationen und Beratungsstellen wollen auf der Straße Aufklärungsarbeit leisten. Schwerpunkt der diesjährigen Aktion ist der Straßenverkehr. Bei vielen Unfällen sei Alkohol im Spiel, mahnt die Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen als Koordinator der Aktionswoche. In mehr als 1200 Einzelveranstaltungen soll vom 13. bis zum 21. Mai auf das Problem Alkohol hingewiesen werden. mehr

Hamm (dpa) - Unter dem Motto «Alkohol? Weniger ist besser!» startet am Samstag eine bundesweite Aufklärungswoche zum Thema Alkohol.

Aktionswoche Alkohol 2017 soll sensibilisieren
Aktionswoche Alkohol 2017 soll sensibilisieren

Alkoholprobleme sollen in Sachsen-Anhalt möglichst früher erkannt und angesprochen werden. Eine wichtige Rolle spielen dabei laut Landesstelle für Suchtfragen die Hausärzte. Dazu werde das Projekt... mehr

Alkoholprobleme sollen in Sachsen-Anhalt möglichst früher erkannt und angesprochen werden.

Leberzirrhose kommt nicht nur vom Alkohol
Leberzirrhose kommt nicht nur vom Alkohol

Bei einer Leberzirrhose, auch bekannt als Schrumpfleber, vernarbt das Organ Stück für Stück. Alkohol und Virusinfektionen gehören zu den häufigsten Auslösern. Das Kritische: Warnzeichen gibt es zu... mehr

Welche Faktoren der Leber erheblich schaden können.

GDL-Chef Weselsky: Alkoholverbot in Zugrestaurants prüfen

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, stellt ein Alkoholverbot in Bordrestaurants zur Diskussion. «Alle wissen, dass Alkohol enthemmt», sagte Weselsky der «Heilbronner Stimme». Aus Fürsorgepflicht für die Mitarbeiter müsse der Ausschank auf den Prüfstand. «Für die Bordgastronomen wäre es unzumutbar, von Fall zu Fall zu entscheiden, wem sie Alkohol verkaufen und wem nicht.» Das provoziere Eskalationen, sagte Weselsky. «Jede einzelne Klage von Mitarbeitern, jede einzelne Belästigung ist eine zu viel.» mehr

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, stellt ein Alkoholverbot in Bordrestaurants zur Diskussion.

Betrunkener fährt in Schlangenlinien über A7 bei Neumünster

Durch Schlangenlinien auf der A7 ist ein Autofahrer am Sonntagmorgen der Polizei im Kreis Rendsburg-Eckernförde aufgefallen. Der 45-Jährige nutzte von Warder nach Neumünster die komplette dreispurige Fahrbahn, pendelte zwischen 140 km/h und 60 km/h hin und her und drohte in die Schutzplanken am Straßenrand zu fahren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Am Kreuz Rendsburg sei ein Polizist auf den Autofahrer aufmerksam geworden. Nach zehn Minuten gelang es der Polizei den Autofahrer anzuhalten. Beim Alkoholtest hatte er einen Wert von 1,57 Promille. ... mehr

Durch Schlangenlinien auf der A7 ist ein Autofahrer am Sonntagmorgen der Polizei im Kreis Rendsburg-Eckernförde aufgefallen.

«Längste Menschenkette der Welt» gegen Alkohol

Neu Delhi (dpa) - Als sich die ersten Menschen im indischen Patna an den Händen fassten, sollten sie nur der Auftakt sein für die bisher wohl längste Menschenkette weltweit. Rund 32,5 Millionen Menschen bildeten bis zum Nachmittag eine etwa 3316 Kilometer lange Menschenkette - das zumindest verkündete die Regierung im Bundesstaat Bihar, die die gegen Alkoholkonsum gerichtete Aktion organisiert hatte. Seit April 2016 ist es den rund 100 Millionen Einwohnern von Bihar verboten, Alkohol herzustellen, zu verkaufen oder zu konsumieren. mehr

Neu Delhi (dpa) - Als sich die ersten Menschen im indischen Patna an den Händen fassten, sollten sie nur der Auftakt sein für die bisher wohl längste Menschenkette weltweit.

Wie Koffein den Blutdruckwert manipuliert
Wie Koffein den Blutdruckwert manipuliert

Wer seinen Blutdruck kontrollieren muss, sollte den negativen Einfluss von Koffein kennen. Dabei ist die Wirkung bei regelmäßigem Kaffeekonsum anders als wenn Sie nur hin und wieder eine Tasse... mehr

Wer seinen Blutdruck kontrollieren muss, sollte den negativen Einfluss von "Genussmitteln" kennen.

Umfrage: Tagsüber Alkohol trinken ist für die meisten verpönt

Berlin (dpa) - Alkohol vor 18 Uhr ist für den größten Teil der Bundesbürger verpönt. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Demnach halten in Deutschland 19 Prozent der Befragten 18.00 Uhr als frühestmögliche Zeit für akzeptabel. 14 Prozent sprechen sich für 19.00 Uhr aus, 17 Prozent für 20.00 Uhr, 3 Prozent für 21.00 Uhr, 1 Prozent der Befragten sagt sogar: 22.00 Uhr oder später sei angemessen. 14 Prozent der mehr als 1000 Befragten sind gegen jede Form von Alkoholkonsum. Der Rest fand frühere Uhrzeiten in Ordnung oder hatte keine Meinung. mehr

Berlin (dpa) - Alkohol vor 18 Uhr ist für den größten Teil der Bundesbürger verpönt.

Alkoholgeschädigten Kindern fehlt natürliches Misstrauen
Alkoholgeschädigten Kindern fehlt natürliches Misstrauen

Schon kleinste Mengen Alkohol können bei ungeborenen Kindern Schäden verursachen. Diese Störungen sieht man den Kindern nicht immer an. Viele von ihnen werden verhaltensauffällig. Ein Gläschen kann... mehr

Schon ein Glas Sekt kann das Baby schädigen - mit lebenslangen Folgen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Alkoholische Getränke


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe