Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Nüsse >

Haselnüsse rösten und häuten: So geht’s

Herbstfrüchte  

Haselnüsse rösten und häuten: So geht’s

13.11.2014, 13:26 Uhr | om (CF)

Haselnüsse rösten und häuten: So geht’s. Um Haselnüsse leichter zu häuten, sollte man sie vorher rösten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um Haselnüsse leichter zu häuten, sollte man sie vorher rösten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bevor Sie die Herbstfrüchte häuten können, müssen Sie Haselnüsse rösten. Erst dann lässt sich die braune Haut einfach entfernen. Hier erfahren Sie, wie sie die feinen Nüsse richtig zubereiten.

Schale knacken und Haselnüsse rösten

Frische Haselnüsse rösten Köche und Bäcker häufig an, damit die Frucht ihren vollen Geschmack entfalten kann. Auch zu Hause können Sie das ganz einfach selber machen. Wenn Sie Haselnüsse häuten möchten, damit die braune Haut der Nüsse nicht später zwischen den Zähnen stört, oder aus optischen Gründen nur die hellen enthäuteten Nüsse verwenden wollen, kommen Sie um das Rösten ohnehin nicht herum. Im Gegensatz zu beispielsweise Mandeln lassen sich Haselnusskerne nämlich nicht einfach blanchieren und dann häuten.

Zunächst befreien Sie die leckeren Kerne mit einem Nussknacker von ihrer harten Schale. Anschließend können Sie die Haselnüsse rösten. Dies geht am einfachsten in einer mäßig heißen Pfanne ohne Fett oder im Backofen. Im Ofen, so empfiehlt das Magazin "Essen&Trinken", backen Sie die Haselnüsse bei 175 Grad für sieben bis zwölf Minuten.

Aber Achtung: Haselnüsse verbrennen leicht. Werfen Sie während des Röstens daher immer wieder einen Blick in den Ofen.

Schnell und einfach Haselnüsse häuten

Die gerösteten Haselnüsse häuten Sie dann ganz einfach mit der Hilfe eines Küchensiebs oder Handtuchs. Geben Sie die Nüsse dazu einfach in Sieb oder Handtuch und reiben Sie sie dort gegeneinander. Durch die Reibung schälen sich die Nüsse fast von allein.

Führt diese Vorgehensweise nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis, kann dies daran liegen, dass die Nüsse noch nicht ausreichend geröstet wurden. Geben Sie die Kerne dann einfach nochmals für kurze Zeit in Pfanne oder Ofen und wiederholen Sie anschließend den Schälvorgang.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal