• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Rückruf: Kolibakterium in Rohmilchkäse gefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWenig Wasser im Rhein: Industrie schlägt AlarmSymbolbild für einen TextÜbergewinnsteuer statt Gasumlage?Symbolbild für einen TextGaskrise treibt den Güllepreis in die HöheSymbolbild für einen TextDürre: China dreht Fabriken den Strom abSymbolbild für einen TextDeutscher Geher holt EM-SilberSymbolbild für einen TextDeutscher Radprofi fällt für Vuelta ausSymbolbild für ein VideoBlitz-Spektakel über SchottlandSymbolbild für einen TextJenny Elvers heizt Fans im Bikini einSymbolbild für einen TextJetzt geht Ofarim in die OffensiveSymbolbild für einen TextHitze bringt Schnecken elenden TodSymbolbild für einen TextStar schenkt Drink aus: Teens kollabierenSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1-Gast erhielt unmoralisches AngebotSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Gefährliches Bakterium in Käse gefunden

Von t-online
Aktualisiert am 10.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Der Rohmilchkäse "Coulommiers au lait cru" des Herstellers "Fromagerie Gillot SAS"
Der Rohmilchkäse "Coulommiers au lait cru" des Herstellers "Fromagerie Gillot SAS" ist seit Anfang Mai 2017 im Handel. (Quelle: Hersteller)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In dem Rohmilchkäse "Coulommiers au lait cru" der französischen Firma "Fromagerie Gillot SAS" wurde ein kranksheitsauslösendes Kolibakterium nachgewiesen. Das toxinbildende Escherichia coli kann zu Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen führen. Die Ware war zum Zeitpunkt der Meldung bereits abgelaufen. Es ist aber nicht auszuschließen, dass noch nicht verzehrte Ware beim Verbraucher liegt.

Verbraucher, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren und das Lebensmittel selbst zu entsorgen oder an das Einkaufsgeschäft zurückzubringen. Grund der Warnung ist das Shiga-Toxin bildende Escherichia coli. Das Kolibakterium kann innerhalb einer Woche nach dem Verzehr von kontaminierten Produkten zu Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen, mit oder ohne Fieber, führen.

Verbraucher, die den genannten Rohmilchkäse "Coulommiers au lait cru" gegessen haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, unverzüglich ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts sowie Einkaufsort und Datum hinzuweisen. Der Käse ist seit Anfang Mai im Handel. Der Inverkehrbringer Ruwisch & Zuck beliefert unter anderem Edeka.

Das Unternehmen steht den Verbrauchern für weitere Fragen unter der Rufnummer 0033 608002145 zur Verfügung (Achtung, es handelt sich dabei um ein Auslandsgespräch!).

Homepage des Herstellers: www.ruwischzuck.de

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So lange sind tiefgefrorene Lebensmittel haltbar
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
LebensmittelRückruf

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website