Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf in mehrere Bundesländern: Metall in Griebenschmalz bei Aldi Nord

Aldi Nord  

Rückruf von mehreren Sorten Griebenschmalz wegen Metalldraht

28.11.2019, 13:38 Uhr | dpa , jb, t-online.de

 (Quelle: t-online.de/Alnader)
Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf: Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


In Griebenschmalz von Aldi Nord kann sich Metalldraht befinden. Aus diesem Grund wird das Produkt aktuell zurückgerufen. Welche Bundesländer sind betroffen?

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr hat die Firma Thalheimer Bauernwurst Deuerlein Vertriebs GmbH mehrere Sorten Griebenschmalz im Bügelglas zurückgerufen.

von dem Rückruf betroffen ist folgendes Produkt:

"Thalheimer Bauernwurst"-Griebenschmalz
100 Gramm Bügelglas
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 20.03.2020

in den Sorten

  • Klassik,
  • Apfel und Zwiebel,
  • Bacon und
  • Kräuter. 

Bügelglas: In Griebenschmaz können sich Metalldrähte befinden. (Quelle: Thalheimer Bauernwurst Deuerlein Vertriebs GmbH)Bügelglas: In Griebenschmaz können sich Metalldrähte befinden. (Quelle: Thalheimer Bauernwurst Deuerlein Vertriebs GmbH)

Als Grund für den Rückruf nannte der Hersteller, dass sich in einzelnen Packungen Metalldraht befinden könne. Der Artikel wurde nach Aldi-Angaben in einer Aktion am 18. November 2019 unter anderem in den Bundesländern

  • Brandenburg,
  • Berlin,
  • Bremen,
  • Hamburg,
  • Mecklenburg-Vorpommern,
  • Niedersachsen,
  • Schleswig-Holstein,
  • sowie in Teilen Hessen und Nordrhein-Westfalen

angeboten.

Gesundheitsgefahr durch Metalldraht

Kunden, die das Produkt gekauft haben, können es in einer der Aldi-Nord-Filialen zurückgeben. Sie erhalten dann auch ohne Kaufbeleg den Kaufpreis erstattet. 

Aufgrund der großen Gesundheitsgefahr sollten die von dem Rückruf betroffenen Produkte nicht verzehr werden. Die Beschaffenheit und die Größe des Metalldrahts ist nicht bekannt. Zudem können sich in dem Lebensmittel auch kleinere Rückstände hiervon befinden und zu schweren Verletzungen im Mund, der Speiseröhre sowie im Magen-Darmtrakt führen. Unter Umständen kann der Draht auch beim Verschlucken auch stecken bleiben, sodass es zu Atemnot und Erstickung kommen kann.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Aldi Nord
  • Produktrueckruf.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal