Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Aldi bringt neue Nachfüllflasche raus – "Vase ohne Öffnung?"

"Eine Vase ohne Öffnung?"  

Aldi bringt eine besondere Nachfüllflasche raus

29.04.2021, 12:30 Uhr | t-online, ron

Aldi bringt neue Nachfüllflasche raus – "Vase ohne Öffnung?". Aldi-Filiale: Der Discounter bietet ab sofort eine nachhaltige Kosmetikflasche. (Quelle: imago images/Chromorange)

Aldi-Filiale: Der Discounter bietet ab sofort eine nachhaltige Kosmetikflasche an. (Quelle: Chromorange/imago images)

Die Zukunft liegt in nachhaltigen Produkten. Das haben auch Discounter erkannt und stellen ihr Sortiment um. Aldi will hier ganz vorn mitmischen – und präsentiert eine wiederverwendbare Kosmetikflasche.

Ein kurzer Blick zurück: Vor gut zwei Jahren startete der Discounter-Riese Aldi publikumswirksam ein Pilotprojekt für Shampoo aus der Mehrwegflasche. Dafür holte man sich das Design-Start-up Cyclic Design an die Seite. Grund für die ungewöhnliche Kooperation war eine selbst verordnete "Verpackungsoffensive", die sich das Unternehmen auferlegte.

Aldi Süd und Aldi Nord hatten sich bereits im August 2018 das Ziel gesetzt, Verpackungen bis zum Jahr 2025 um 30 Prozent zu senken. Zudem sollten 100 Prozent der Verpackungen der Eigenmarken bis 2022 recyclingfähig sein.

Schlüsselanhänger, Sextoy oder Vase?

Der Discounter ist diesem Ziel nun ein kleines Stück näher gekommen. Seit wenigen Tagen bieten Aldi-Filialen die wiederbefüllbare Kosmetikflasche "Nepenthes" an. Passend dazu gibt es ein "Hair & Body Dusch-Konzentrat" der Eigenmarke "Ombia" im Nachfüllbeutel.

Nachhaltige Kosmetikflasche: Aldi will Abfall minimieren und setzt auf Wiederverwertung. (Quelle: Aldi)Nachhaltige Kosmetikflasche: Aldi will Abfall minimieren und setzt auf Wiederverwertung. (Quelle: Aldi)

Der Prototyp wurde von Cyclic Design und Aldi allerdings schon im Sommer 2019 vorgestellt. Bis zur Marktreife dauerte es gut zwei Jahre. "Business Insider" spottete damals, dass es sich auf den ersten Blick nicht recht erschließe, wozu die Erfindung gut sei. "Ist es ein futuristischer Schlüsselanhänger, ein Sextoy oder eine Vase ohne Öffnung?", fragte das Wirtschaftsmagazin.

Kein Deckel, abschraubbarer Boden

Jetzt gibt es die Kosmetik-Mehrwegflasche endlich zu kaufen. Ihr "einzigartiges und äußerst praktisches Design" (Aldi) hat sie indes behalten. Doch darum geht es weniger. Denn aufgrund ihrer sogenannten Tropfenform kommt die Flasche ganz ohne Deckel aus.

Das Besondere sei aber vielmehr, dass dank eines abschraubbaren Bodens die in Deutschland produzierte Kosmetikflasche mehrfach verwendet werden kann. Sie fasst bis zu 250 Milliliter und lässt sich immer wieder mit Shampoo, Duschgel oder Seife nachfüllen.

Wiederverwendbar und klimaneutral

Auch das Nachfüllprodukt (Beutel und Verschluss) bestehe aus Monomaterial und biete dadurch im Vergleich zu anderen Verpackungsmaterialien eine hohe Recyclingfähigkeit, sagt der Discounter stolz. Zudem rechnet Aldi vor, dass durch die wiederverwendbare, klimaneutrale Kosmetikflasche und das Nachfüllprinzip – im Vergleich zu Einwegflaschen – bis zu 60 Prozent Plastik eingespart würden.

Ob Aldi Nord und Aldi Süd aber ihre hochgesteckten Ziele erreichen – wo immer möglich Verpackungen zu vermeiden, wiederzuverwenden oder zu recyceln –, wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Eine einzige nachhaltige Kosmetikflasche reicht dafür nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal