• Home
  • Autoren
  • Autorenseite von Ron Schlesinger


Ron Schlesinger

Ron Schlesinger

Aktuelle Artikel
Was wir bei Basilikum immer falsch machen

Im Supermarkt sah das Basilikum noch frisch und knackig aus –  zu Hause lässt die Pflanze nach wenigen Tagen die Blätter hängen. Was hilft dagegen?

Basilikumpflanze: Basilikum fühlt sich an warmen, sonnigen Plätzen besonders wohl, braucht aber viel Wasser.

Sie reinigt die Luft, ihr Saft hilft bei Wunden und sie sieht zudem gut aus: die Echte Aloe. Als Zimmerpflanze verbringt sie den Sommer gern im Freien. 

Echte Aloe (Aloe vera): Im Sommer kann die Pflanze im Garten stehen.

Sie möchten, dass ein negativer Eintrag bei der Schufa vorzeitig gelöscht wird? Dafür müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Welche das sind.

Schufa-Verbraucherservice: Forderungen unter 2.000 Euro können unter bestimmten Bedingungen vorzeitig gelöscht werden.

Sie gehören zu den hartnäckigsten Verschmutzungen überhaupt: Blutflecken. Doch mit ein paar Tricks verschwinden selbst diese. Wir sagen, welche Hausmittel funktionieren.

Eingetrocknete Blutflecken auf Textilien: Sie zu entfernen, ist es eine Herausforderung.

Sie befallen sowohl Möbel als auch Fußböden oder Dachstühle: Holzwurm und Hausbockkäfer. Werden sie zu spät entdeckt, richten sie viel Schaden an. Daran erkennen Sie die Käfer – und werden sie schnell wieder los.

Gemeiner oder Gewöhnlicher Nagekäfer (Anobium punctatum): Er ist auch als Holzwurm bekannt.

Immergrüner Efeu ist im heimischen Garten oder auf dem Grundstück sehr beliebt. Damit die Rankpflanze möglichst viel bedeckt, sollte man sie vermehren. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten.

Gemeiner Efeu (Hedera helix): Er ist beliebt als immergrüner Bodendecker.

Sie ist leuchtend rot, schmeckt herb-süß bis säuerlich und eignet sich besonders für Kuchen sowie andere Süßspeisen: die Sauerkirsche. Eine Sorte steht besonders häufig in Hausgärten.

Sauerkirschen (Prunus cerasus): Zu den Hauptsorten zählen die Glas-Kirsche und die Strauchweichsel, besser bekannt als Schattenmorelle.

Aus alt wird neu, oder besser gesagt: originell. Denn ausrangierte Möbel verwandeln sich mit wenigen Handgriffen in schmucke Unikate. Wie aus einem morschen Balkonstuhl eine tolle Gartendeko wird.

Deko-Stuhl: Ein Gartenstuhl mit kaputter Sitzfläche kann ganz einfach umfunktioniert werden.

Wer am Strand gern seine Hüllen fallen lässt, findet an vielen Reisezielen in Europa spezielle FKK-Strände. Ein Vorteil: eine nahtlose Bräune.

Mirtiotissa auf Korfu: Eine große Felswand begrenzt den FKK-Strand zum Landesinneren.

Eine Amsel ist gleichzeitig auch eine Drossel, eine Drossel aber nicht notwendigerweise eine Amsel. Können Sie folgen? Falls nicht, lesen Sie was beide Vögel unterscheidet – und verbindet.

Rotdrossel (Turdus iliacus): Sie gehört zur Unterfamilie Echte Drosseln. Oft steckt der Singvogel mittels Gesang sein Revier ab.

Es steht kleingedruckt im Werbeprospekt von Lidl, Aldi und Co.: "Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen". Aber was heißt das eigentlich genau – vor allem, wenn bestimmte Artikel im Angebot sind?

Großeinkauf: Ist diese Menge von Waren des täglichen Bedarfs noch "haushaltsüblich"?

Fast jeder kennt das Missgeschick: Flasche in den Leergutautomat eingeworfen, Knopf für den Pfandbon gedrückt – und vergessen, an der Kasse einzulösen. Doch was passiert, wenn man ihn später abgeben will?

Flaschen-Rückgabe: Der Pfandbon wird nach dem Einwerfen automatisch ausgedruckt.

Sie wird oft als altbackene Schwiegermutterblume verspottet: die Nelke. Dabei duftet die Pflanze herrlich und blüht im Garten äußerst reich und farbenfroh. Grund genug, einige Vorurteile abzubauen.

Nelke (Dianthus): Sie mag sonnige und trockene Standorte.

Eigentlich sollen sie für gutes Raumklima sorgen. Doch einige Zimmerpflanzen lösen bei manchem eine laufende Nase oder tränende Augen aus. Was sollten Allergiker beachten?

Zimmerpflanzen: Sie sorgen in vielen Wohnräumen für grüne Hingucker – können aber für Allergiker gefährlich werden.

Sie sind die Hingucker im Herbstgarten: die Ziergräser. Auch weil sie bei jedem Windhauch sanft hin und her wiegen. Dabei gehört das sogenannte Federborstengras zu den beliebtesten.

Schöne Herbstzierde: Das dunkle Afrikanische und das weiße Japanische Federborstengras auf einer Wiese.

Dünger ist wichtig, weil er wertvolle Nährstoffe liefert. Doch industriell hergestellter Mineraldünger ist nicht immer umweltverträglich und kostet obendrein noch Geld. Theresa Mai kennt da eine Alternative.

Gießen: Urin kann dem Gießwasser beigemischt werden. Das Düngegemisch eignet sich aber nicht für alle Pflanzen. (Symbolbild)
  • Ron Schlesinger
Von Ron Schlesinger

Sie dienen als Sichtschutz, umranken den Freisitz und bieten Vögeln und Insekten kleine Oasen: Kletterpflanzen am Balkon. Diese grünen Himmelsstürmer eignen sich besonders gut.

Grüner Balkon: Kletterpflanzen wie Efeu überwuchern die Balustrade.

Sie wollen Ihre Badewanne austauschen, Laminat im Flur verlegen oder den Dachboden ausbauen. Klingt gut, aber was ist das dann eigentlich: eine Sanierung, Modernisierung oder Renovierung? Wir klären auf.

Gebäudemodernisierung: Sie steigert den Wert einer Immobilie. (Symbolbild)

Er ist schön, aber bedenklich: der Weiße Stechapfel. Denn bei der Pflanze mit ihren großen Blüten und stacheligen Früchten ist Vorsicht geboten. Eigentlich wächst sie an Wegrändern, verirrt sich aber auch in Gärten.

Weißer Stechapfel (Datura stramonium): Aus der Blüte entstehen stachelige, apfelähnliche Früchte.

Wie an Ostern und Weihnachten gibt's auch an Pfingsten ein Feiertags-Doppelpack. Wir erklären, warum das so ist und welche Bedeutung der Pfingstmontag hat.

Pfingstmontag: Er ist in allen 16 Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

Sie ist ideal, um etwas möglichst unsichtbar zu befestigen: die Madenschraube. Zuhause wird sie oft beim Türgriff oder Wasserhahn verwendet. Der Nachteil: Die kopflose Schraube lässt sich nur schwer lösen. So klappt's.

Türgriff: Welche Madenschraube in eine Türklinke passt, ist vom jeweiligen Griffmodell abhängig.

Kaum ein Bäumchen hat so ein prima Image. Deshalb wird es oft verschenkt: mal zum Geburtstag, mal zur Wohnungseinweihung. Grund genug, mehr über die pflegeleichte Zimmerpflanze zu erfahren.

Geldbaum (Crassula ovata): Er ist auch unter dem Namen Glücksbaum oder Pfennigbaum bekannt.

Er wurde in der DDR groß gefeiert: der Internationale Tag des Kindes. Doch wie sah Jungsein abseits des 1. Juni in den 1970er- und 1980er-Jahren aus? Ein Blick zurück.

Ostseeurlaub: Das hieß Strand und Meer, Spaß und Erholung – auch für viele DDR-Kinder.
  • Ron Schlesinger
Von Ron Schlesinger

Ihr gefällt es an Orten, an denen sich nur wenige Pflanzen wohlfühlen: im tiefsten Schatten. Das sieht man der Astilbe aber nicht an. Im Gegenteil: Die auch als Prachtspiere bekannte Staude blüht dort besonders üppig.

Astilbe (Prachtspiere): Die Staude gilt als perfekte Schattenpflanze.

Es sorgt für einen erholsamen Schlaf: das Kopfkissen. Da man es jede Nacht nutzt, sollte es – schon aus hygienischen Gründen – regelmäßig gewaschen werden. Doch wie häufig muss das Kissen in die Maschine?

Kopfkissen waschen: Ein- bis zweimal pro Jahr sollte man es reinigen.

Er ist Blattlausjäger und Glückssymbol: der Marienkäfer. Und doch gibt es immer noch viele Mythen rund um den gepunkteten Krabbler, der beißen und giftig sein soll. Wir klären auf.

Marienkäfer (Coccinellidae): Er gehört wohl zu den beliebtesten Käfern und ist im heimischen Garten willkommen.

Er soll Leben retten, wenn das Handy am Ladekabel ins Bade- oder Waschbeckenwasser fällt: der sogenannte FI-Schalter. Doch die Schutzvorrichtung greift in vielen Fällen nicht. Das ist der Grund.

FI-Schutzschalter: Er befindet sich immer im Sicherungskasten.

An Pfingsten feiern Christen die Geburtsstunde der Kirche. Ein gesetzlicher Feiertag ist der Pfingstsonntag aber nicht. Wer an diesem Tag arbeitet, erhält nur in einem Bundesland eine höhere Zulage.

Pfingstsonntag: Er fällt 2022 auf den 5. Juni.

Sie gehört zu den ältesten Nutzpflanzen. Zudem findet man einige verwandte Arten besonders oft in Bauerngärten. Was viele nicht wissen: Hierzulande ist der Anbau dieser Pflanze ohne Erlaubnis strikt verboten.

Schlafmohn (Papaver somniferum): Die Blüten sehen dem Klatschmohn ähnlich.

Egal, ob es um die Hochzeitsreise, ein Auto oder die erste Wohnungsausstattung geht – viele Paare wünschen sich Geld zur Hochzeit. Doch welcher Betrag ist angebracht?

Bargeld: Geldgeschenke sind immer ein sicheres Hochzeitsgeschenk. Aber wie verpacken Sie die Geldscheine am besten?

Die üppig blühenden Petunien gehören zu den Klassikern unter den Balkonpflanzen – perfekt für Blumenkästen, Ampeln und Töpfe. Diese Anforderungen an Standort und Pflege sollten aber erfüllt werden.

Petunien (Petunia-Hybride): Charakteristisch sind ihre trompetenförmigen Blüten in kräftigen Farben.

Er punktet vor allem mit Form und Farbe seiner Blätter: der Japanische Ahorn. Das macht ihn als Solitär im Vorgarten zum Hingucker. Einige Zwergformen sind zudem für den Steingarten geeignet. Das sollten Sie beachten.

Japanischer Ahorn (Acer japonicum): Im Spätherbst legt sich Raureif auf die Blätter.

Fast jeder hat sie im Schrank: die Jeans. Und die meisten glauben wohl auch, dass sie alles über ihr Lieblingsstück wissen. Dabei gibt es ein kleines Teil an der Hose, dessen wahre Funktion viele nicht kennen.

Jeanshose: Die Mini-Hosentasche befindet sich rechts vorn.

Wer einen grünen Rasen haben möchte, sollte ihn ab und zu vertikutieren. Dadurch wachsen die Gräser besser und dichter. Der Frühling ist dafür die beste Jahreszeit. Darauf sollten Sie achten.

Rasen vertikutieren: Wenn Sie einen dichten und widerstandsfähigen Rasen haben möchten, sollten Sie zum Vertikutierer greifen.

Jeder kennt es: Direkt im Eingangsbereich des Supermarkts baut sich mit aller Wahrscheinlichkeit entweder Grillkohle oder Blumenerde auf. Ja klar, das soll zum Kauf verleiten. Aber ist das der einzige Grund?

Grillholzkohle: Sie ist im Sommer einer der Verkaufsschlager.

Sie haben noch keine Karte für den Muttertag? Dann ran an das Bastelset und schnell eine Grußkarte selbst gestaltet. Wie verraten Ihnen ein paar Ideen.

Grußkarte mit Herz: Eine selbstgebastelte Muttertagskarte macht doppelte Freude.

Schwieriger Name, farbenfrohe Blätter: Rund ums Mittelmeer rankt die Bougainvillea an fast jeder Hauswand. Jetzt wird der Kletterstrauch auch hier immer beliebter. Die gute Nachricht: Er braucht wenig Pflege.

Bougainvillea: hier ein violettes Exemplar im Botanischen Garten in Berlin-Steglitz.

Honigbienen kennt wohl jedes Kind – dank Biene Maja. Doch auch Wildbienen sind hierzulande heimisch, aber vom Aussterben bedroht. So können Sie den sensiblen Einzelkämpfern helfen.

Gemeine Pelzbiene (Anthophora plumipes): Sie zählt zu den bekanntesten Wildbienenarten.

Er passt sowohl zu Kartoffel- und grünem Salat als auch zu Suppen und Soßen: Borretsch. Dennoch ist das einst so beliebte Gewürz heute fast vergessen. Grund genug, mehr über die blau blühende Pflanze zu erfahren.

Borretsch (Borago officinalis): Seine Blüten kann man mit einer Hippe (Klappmesser) abschneiden.

Der 1. Mai – auch "Tag der Arbeit" oder Maifeiertag genannt – ist in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Seine politischen Wurzeln hat er allerdings in den USA.

Bombenexplosion in Chicago am 3. Mai 1886: Die US-Zeitschrift "Harper's Weekly" druckt am 15. Mai 1886 diesen Kupferstich von den Ereignissen am Haymarket Square.

Die meisten Backöfen verfügen heute neben Ober- und Unterhitze auch über eine sogenannte Umluftfunktion. Doch wie funktioniert diese Beheizungsart und wann sollte man Umluft nutzen?

Backofen: Zum Standard gehört heute die Ober- und Unterhitzefunktion – manchmal in Kombination mit Umluft.

Sie vermehrt sich in Bayern immer stärker: die Ambrosia. Nun droht das allergieauslösende Kraut sich auch im Rest Deutschlands auszubreiten. t-online sagt, welche Bundesländer betroffen sind.

Beifußblättriges Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia): Die allergieauslösende Pflanze vermehrt sich in Europa stark.

Jetzt ist endlich Schluss mit dem dicken Laken-Knäuel in Ihrem Wäscheschrank. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung legen Sie Ihr Spannbettlaken im Handumdrehen flach. Los geht's!

Spannbettlaken: Man kann es wesentlich leichter über eine Matratze ziehen als für den Wäscheschrank zusammenlegen.

An sonnigen Frühlingstagen sieht man sie oftmals am Boden krabbeln: die Feuerwanze. Mit ihrem rot-schwarzen Panzer wirkt sie auf den ersten Blick gefährlich. Und viele Hobbygärtner fragen sich: Ist sie das auch?

Feuerwanze (Pyrrhocoris apterus): Sie ist leicht an ihrem Panzer mit schwarzen Dreiecken, Strichen und Punkten zu erkennen.

Sie ist als Baum und Hecke beliebt und zum zweiten Mal der Baum des Jahres: die Buche. Im Herbst wirken ihre blassgelben, später rotbraunen Blätter äußerst dekorativ. Das sollten Sie über die Pflege wissen.

Rotbuchenhecke (Fagus sylvatica): Sie legt jährlich zwischen 30 bis 50 Zentimetern zu.

Er bringt ein kleines Stück Gebirge aufs Grundstück: der alpine Steingarten. Zudem trotzt er der Klimakrise, weil seine Pflanzen Trockenheit und Hitze meist gut vertragen. Diese Pflanzen eignen sich am besten.

Steingarten: Sedum und Bartnelke überwuchern die Steine. Schwertlilie, Bergenie und Japanischer Ahorn dominieren als Fixpunkte.

Die einen finden sie spießig und altmodisch – für die anderen ist sie der Star unter den Beet- und Balkonpflanzen: die Geranie. Doch sollte man sie Anfang Mai schon nach draußen stellen?

Geranien (Pelargonium): Dank ihrer strahlenden Farben sind sie beliebte Balkonpflanzen.

Er bringt ein wenig Mittelmeer-Flair auf Terrasse oder Balkon: der Zitronenbaum. Im Kübel lässt er sich relativ leicht kultivieren. Dennoch stellt der Exot einige Ansprüche, vor allem wenn Sie Zirtronen ernten möchten.

Zitronenbaum (Citrus limon): Wenn er Früchte trägt, freut sich der Hobbygärtner.

Der melodische Sänger brütet mehrmals im Jahr. Dabei baut die Amsel ihr Nest auch an außergewöhnlichen Plätzen und Orten. So schützen Sie den Singvogel während Brutzeit und Aufzucht seiner Jungvögel.

Blackbird In Berlin Tiergarten

Ob pur, auf der Torte oder in der Bowle: Erdbeeren sind beliebt. Wenn die süßen Früchte dann noch im eigenen Garten geerntet werden, schmecken sie doppelt gut. Das sollten Sie bei Pflanzung und Pflege beachten.

Erdbeerpflanzen setzen: Im Sommer ist der richtige Zeitpunkt, um neue Pflanzen zu setzen.

Sie ist der Klassiker in jedem Kleiderschrank: die Jeans. Doch von Zeit zu Zeit sollte sie auch gewaschen werden. So pflegen Sie die Lieblingshose richtig, damit Passform und Farbe lange erhalten bleiben.

Jeans: Wird sie falsch gewaschen, kann sie ihre Passform verlieren und ausleiern.

Egal ob Spaghetti, Penne oder Fussili: Sind die Nudeln al dente, wird das Kochwasser oft einfach in den Abfluss gegossen. Dabei ist das stärkehaltige Nudelwasser vielseitig in Küche und Haushalt verwendbar.

Wertvolle Flüssigkeit: Mit heißem Nudelwasser kann man Soßen binden oder Gemüse dämpfen.

Wer nach einer Wohnung sucht, findet in den Inseraten oftmals Angebote mit einem Balkon oder einer Loggia. Aber was unterscheidet beide eigentlich? Und welche Gemeinsamkeiten gibt es?

Mehrfamilienhaus in Berlin: Rundbögen und Kassettendecken zieren die Loggien.

Wer im Garten wenig Platz hat, kann sogenanntes Spalierobst pflanzen. Dabei wachsen die Bäumchen an einer Mauer, einem Gerüst oder freistehend. Diese Obstsorten kommen dafür besonders infrage.

Spalierobst: Hier wächst es in Form von schrägen Schnurbäumen.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website