Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Achtung, Verdacht auf Plastik im Hack: Aldi und Lidl rufen Hackfleisch zurück

Verdacht auf Verunreinigung  

Aldi und Lidl rufen Hackfleisch-Produkte zurück

20.07.2021, 11:37 Uhr | aj, t-online

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf? Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Ein Hersteller ruft Hack zurück, das bei Aldi Nord und Lidl verkauft worden ist. In den Produkten könnten sich Plastikteilchen befinden. Welche Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen betroffen sind, lesen Sie hier.

Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft ein Rinderhack-Produkt zurück, weil im Fleisch womöglich rote Kunststoffteilchen stecken könnten. Betroffen seien Hack-Päckchen bei Aldi Nord und Lidl. Die Fremdkörper könnten bis zu drei Millimeter lang sein, teilte der Hersteller aus Münster in Nordrhein-Westfalen am Montagabend mit.

Der Rückruf gilt für die Bundesländern Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie Teile von Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.


Diese Chargen sind betroffen


Packung Rinderhackfleisch XXL, 800g: Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft ein Rinderhack-Produkt zurück, weil im Fleisch womöglich rote Kunststoffteilchen stecken könnten.  (Quelle: Westfalenland Fleischwaren GmbH/dpa)Packung Rinderhackfleisch XXL, 800g: Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft ein Rinderhack-Produkt zurück, weil im Fleisch womöglich rote Kunststoff-Teilchen stecken könnten. (Quelle: Westfalenland Fleischwaren GmbH/dpa)


Folgendes Produkt bei Aldi Nord ist betroffen: 

  • Produkt: Meine Metzgerei Frisches Rinderhackfleisch XXL
  • Verpackung: 800g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum:  20.07.2021 und 21.07.2021
  • Kennzeichnung: "DE NW 88888 EG"

Folgendes Produkt bei Lidl ist betroffen: 

  • Produkt: Rinderhackfleisch im Schlauchbeutel
  • Verpackung: 500g, Landjunker
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 19.07.2021 und 20.07.2021

Auf beiden Artikeln ist das Hersteller-Identitätskennzeichen "DE NW 88888 EG" auf der Unterseite angegeben.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass dieses Produkt mit den Fremdkörpern verunreinigt sei, von einem Verzehr werde daher dringend abgeraten. Der Discounter habe die betroffene Ware schon aus dem Verkauf genommen.

Der Preis gekaufter Produkte werde bei der Rückgabe erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Andere Verbrauchsdaten und Packungsgrößen seien vom Rückruf nicht betroffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: