Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung >

Eltern geben zu viel Geld für Weihnachtsgeschenke aus

Erziehungsexperte beklagt  

Eltern geben zu viel Geld für Weihnachtsgeschenke aus

05.12.2014, 14:14 Uhr | t-online.de

Eltern geben zu viel Geld für Weihnachtsgeschenke aus. Eltern sollten sich beim Kauf der Weihnachtsgeschenke zügeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eltern sollten sich beim Kauf der Weihnachtsgeschenke zügeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pro Kind geben Eltern dieses Jahr etwa 129 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Research & Consulting GmbH hervor. Befragt wurden 1062 Eltern von Kindern zwischen Babyalter und 15 Jahren. Viel zu spendabel, findet Erziehungsexperte Albert Wunsch.

Das meiste Geld wird in Spielzeug gesteckt. Außerdem gilt: Je älter das Kind, desto mehr geben Eltern durchschnittlich für Weihnachtsgeschenke aus.

Erziehungsexperte: 30 bis 90 Euro reichen aus

Weihnachten sei "kein Konsumfest", erklärt Albert Wunsch angesichts dieser Ausgaben im Gespräch mit der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA). Der Autor des Buches "Die Verwöhnungsfalle" sieht es kritisch, wenn Kinder von ihren Eltern zu sehr verwöhnt werden. Denn das bedeute nicht liebevolle Zuwendung, sondern stehe für Verziehen, Verweichlichen und übertriebenes Umsorgen, erläutert der Pädagoge in seinem Buch.

Der Wissenschaftler empfiehlt, Geschenke zu machen, die wenig kosten und doch viel Freude bereiten. Je nach Einkommen der Eltern reichten 30 bis 90 Euro pro Kind aus. Ein gemeinsamer Ausflug könnte beispielsweise eine Alternative sein.

Besonders teure Geschenkwünsche könnten auch nur teilweise erfüllt werden, indem ein Teil zur Ansparung dazu gegeben werde. Und auch ein "Nein" müssten Kinder schon einmal wegstecken können, findet Wunsch. Schließlich müsste der Nachwuchs lernen, dass hinter Geld und Geschenken auch eine erbrachte Leistung stecke.

Das geben Eltern 2014 für Weihnachtsgeschenke aus

 (Quelle: obs/myToys.de GmbH)

In unserer "Eltern-Welt" auf Facebook finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal