t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFeiertage

Blumenbedeutung: Wofür steht welche Blume?


Blumenbedeutung: Wofür steht welche Blume?

kt (CF)

Aktualisiert am 29.03.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Blumen sind die schönste Sprache der Welt. Die konkrete Blumenbedeutung sowie die Symbolwirkung einzelner Blumen ist vielen Menschen jedoch nicht bewusst. Spätestens zum Muttertag sollten Sie sich diese in Erinnerung rufen.

Blumenbedeutung sollte zum Muttertag passen

Es gibt nicht nur rote, weiße oder gelbe Blumen – jede von ihnen birgt eine ganz eigene Sprache und Symbolik, denen teilweise bereits seit Jahrhunderten eine bestimmte Bedeutung beigemessen wird. Ein gutes Beispiel ist die Tulpe: Je dunkler diese prachtvolle Blume ausfällt, desto leidenschaftlicher ist die durch sie transportierte Botschaft. Damit eignet sie sich mehr für den Valentins- als für den Muttertag. Ähnliches gilt für die Orchidee, deren Blumenbedeutung in erster Linie Fruchtbarkeit und Begierde symbolisiert. Die Symbolik des Immergrüns passt dagegen wie die Faust aufs Auge: Seine blauvioletten Blüten symbolisieren eine auf ewig beständige Liebe sowie schöne Erinnerungen. Derweil sagt die Gerbera so viel wie „Du macht mein Leben schöner“ – eine wunderbare Botschaft für jede Mutter. (Was sind passende Blumen zum Muttertag?)

Zuhause.de: Gerbera - mit der richtigen Pflege für eine lange Blütezeit sorgen

Die Rose ist das unnachahmliche Symbol der Liebe

Sicherlich steht keine andere Blume derart für die Liebe wie die Rose. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um zwei verliebte Menschen oder die Liebe zur eigenen Mutter geht. Der Klassiker schlechthin sind rote Rosen. Rosa Rosenblüten deuten dagegen zarte Gefühle an und eignen sich weniger für den Muttertag. Gelbe Rosen, die in vielen Kulturen für Misstrauen stehen, sind schließlich ein klares „No-Go“. Die Blumenbedeutung der Margerite ist da schon passender: Das simple Gewächs aus der Familie der Korbblütler symbolisiert das Gute und Natürliche eines Menschen. (Fair-Trade-Blumen: Umweltfreundlicher Muttertag)

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website