Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenFamilieFreizeitHaustiere

Verletzungsrisiko: So machen Sie die Wohnung katzensicher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEU beschließt Einheits-LadekabelSymbolbild für einen TextEr war der reale James BondSymbolbild für einen TextFußball-WM bald in der Ukraine?Symbolbild für einen TextIkea führt Pfandsystem einSymbolbild für einen TextWilliam muss an seinen Vater zahlenSymbolbild für ein VideoNeues Kriegsschiff für die UkraineSymbolbild für einen TextLotto sucht MillionengewinnerSymbolbild für einen TextWinterspiele bald in Saudi-ArabienSymbolbild für einen TextGrammy-Gewinnerin auf Deutschland-TourSymbolbild für einen Text"Grenzwertig" – RB-Trainer schlägt AlarmSymbolbild für einen Text33 Männer mit Nacktaufnahmen erpresstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin zeigt Ekel-NachrichtSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

So machen Sie die Wohnung katzensicher

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 14.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Achtung Sturzgefahr: Netze können Katzen davor schützen, aus geöffneten Fenstern oder von Balkonen zu stürzen.
Achtung Sturzgefahr: Netze können Katzen davor schützen, aus geöffneten Fenstern oder von Balkonen zu stürzen. (Quelle: Samuel Maciel/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Katzen lieben es, sich in Höhen zu begeben und ihr Umfeld zu erkunden. Um die Vierbeiner dabei zu schützen, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen.

Landet eine Katze eigentlich immer auf ihren vier Pfoten? Dank Stellreflex und dem lockeren Fell, das wie ein Fallschirm wirkt, meist schon. Dennoch kann es zu schmerzhaften Unfällen kommen. Besonders junge sowie sehr alte Tiere sind anfällig für Verletzungen.


Katzen: So verstehen Sie Ihr Tier besser

Schnurrende Katze: Schnurren bedeutet vieles: Zufriedenheit, Hunger, Angst, Schmerz. Die Umstände entscheiden: Liegt die Katze auf dem Schoß, ist sie zufrieden, beim Tierarzt hat sie eher Angst.
Mauzende Kätzchen: Mit dem typischen "Miau" wenden sich Katzen meist an den Menschen. Sie sind sehr klug und merken, dass Menschen über Worte kommunizieren. Also passen sie sich an. Miaut die Katze mit hoher, heller Stimme, fühlt sie sich schwach und braucht meist Aufmerksamkeit. Möchte sie etwas sehr dringend, kommt zum Miauen oft ein Gurren dazu.
+5

Deshalb sollte das Risiko minimiert werden, rät Katzenbuch-Autorin Brigitte Eilert-Overbeck. Sie würde einen Balkon schon ab dem ersten Stockwerk katzensicher einzäunen. Dafür gäbe es leicht montierbare und relativ unauffällige Netze. Die Katzenexpertin rät zudem zu verstellbaren Netzrahmen, die sich leicht in ein geöffnetes Fenster einsetzen und ebenso leicht wieder entfernen lassen.

Plüsch eignet sich besonders gut

Auch in der Wohnung gibt es Gefahrenquellen. Dazu zähle ein harter Boden unter einer Kletterplattform, die Stubentigern einen gemütlichen Platz und einen Beobachtungsposten bietet. Springt sie herunter, könnte sie abrutschen.

Auch Material und Oberfläche der Plattform selbst sollten der Katze sowie ihren Krallen Halt bieten, so Eilert-Overbeck. Man müsse handelsübliche Plüschtürme nicht schön finden, für Katzen seien sie aber besser als nackte und glattlackierte Bretter, so die Expertin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Siamkatze: Das sollten Sie vor der Anschaffung wissen
Von Anastasia Klimovskaya
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website