Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenFamilie

Zehn Tipps gegen Reiseübelkeit bei Kindern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextHersteller ruft Ravioli zurückSymbolbild für ein VideoMauna Loa auf Hawaii: Größter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen TextAmoklauf in USA: Das droht dem Täter jetztSymbolbild für einen TextNotfall: Show-Abbruch bei Mario BarthSymbolbild für einen TextLetzte Rabatte am Cyber Monday sichernSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte packt über Ronaldo ausSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Zehn Tipps gegen Reiseübelkeit bei Kindern

dpa-tmn, t-online, rev

Aktualisiert am 05.06.2015Lesedauer: 2 Min.
Reiseübelkeit bei Kindern kann der ganzen Familie die Fahrt in den Urlaub gründlich vermiesen.
Mit ist so schlecht! Reiseübelkeit bei Kindern kann der ganzen Familie die Fahrt in den Urlaub gründlich vermiesen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Endlich Ferien - endlich Urlaub mit der ganzen Familie! Doch im Auto, Flugzeug oder Zug leiden Kinder oft unter Reiseübelkeit, die der ganzen Familie die Urlaubsstimmung vermiesen kann. Wir geben zehn Tipps gegen Reisekrankheit bei Kindern. elkeit.

Grundsätzlich kann die Reiseübelkeit jeden erwischen, doch die Anfälligkeit ist stark vom Alter abhängig. Babys sind für gewöhnlich nicht betroffen, da bei ihnen das Gleichgewichtsorgan noch nicht vollständig entwickelt ist. Auch bei Menschen ab 50 Jahren tritt das Phänomen selten auf. Besonders oft leiden hingegen Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren unter Reiseübelkeit. Experten vermuten, dass im Körper eine Art Lerneffekt wirkt und Erwachsene mit der Zeit einfach weniger empfindlich reagieren.

Symptome und Ursache der Reisekrankheit

Allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen, Blässe, kalter Schweiß, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen sind die typischen Symptome der Reisekrankheit. Doch was sind ihre Ursachen?

Der Grund dafür, dass vielen Kindern beim Autofahren schlecht wird, liege an der Orientierung des Menschen im Raum, so Burkhard Rieke vom Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf. Die Orientierung hängt von zwei Informationsquellen ab, nämlich von der optischen Wahrnehmung, aus der das Gehirn senkrecht und waagerecht ableitet, sowie vom Gleichgewichtsorgan im Innenohr, dass die tatsächliche Lage einschätzt. Während einer Fahrt ist der optische Bezug der Wagenkasten, der immer gleich bleibt. Das Gleichgewichtsorgan registriert allerdings starke Lageveränderungen, beispielsweise in Kurven.

Kurzum: Das Innenohr registriert Bewegung, Augen und Nerven signalisieren hingegen Stillstand. Darauf reagiert das Gehirn mit einem Übelkeitsreflex.

Die günstigsten Sitzplätze gegen Reiseübelkeit in Bus, Zug und Flugzeug

Hilfreich ist es, nach draußen auf weiter entfernt liegende Dinge zu schauen. Wenn die Familie nicht mit dem Auto in den Urlaub fährt, sollten Kinder, die zu Reiseübelkeit neigen, am besten dort sitzen, wo die Bewegungen am wenigsten zu spüren sind. Das ist im Bus am besten vorn, auf dem Schiff in der Mitte und nahe der Wasseroberfläche und im Flugzeug im Bereich der Tragflächen. Im Zug setzt man sich auch am besten in Fahrtrichtung in einen vorderen Waggon ans Fenster.

Um Reiseübelkeit im Auto vorzubeugen, sollten Kinder während der Fahrt weder lesen noch einen Film schauen oder mit dem Smartphone spielen, rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Medikamente gegen Übelkeit sollten Kinder nur in Ausnahmefällen bekommen.

Zehn Tipps helfen gegen Reiseübelkeit

Da es insbesondere immer wieder Kinder mit der Reiseübelkeit erwischt, fragen sich natürlich Eltern, was sie gegen das Leiden ihrer Kleinen unternehmen können. Wir haben Tipps gegen Reiseübelkeit zusammengestellt:

  • Kindern vor und während der Reise nur leichte, fettarme Kost zu essen geben
  • Homöopathie: Am Vorabend fünf Globuli Cocculus D4 gegen Übelkeit verabreichen
  • Medikamente oder spezielle Kaugummis gegen Reiseübelkeit besorgen
  • Das Kind nach vorne aus dem Fenster schauen lassen
  • Für frische Luft im Auto und regelmäßige Pausen sorgen
  • Mit Musik und Hörspielen für akustische Ablenkung sorgen
  • Das Kind während der Fahrt nicht lesen oder auf dem Handy oder Tablet spielen lassen
  • Bei Übelkeit Akkupressur unterhalb des Handgelenks an der Innenseite des Unterarms anwenden
  • Ein kühles Tuch auf die Stirn legen
  • Für alle Fälle Spucktüte, Feuchttücher und Wasser griffbereit haben

Hier finden Sie eine ausführliche Version der zehn Tipps gegen Reiseübelkeit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Quiz: Beherrschen Sie Erdkunde ab Klasse zehn?
Von Svenja Dilcher
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website