Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Fieber bei Katzen: Was Sie tun sollten

...

Fieber bei Katzen: Was Sie tun sollten

29.05.2013, 10:59 Uhr | nw (CF)

Fieber bei Katzen: Was Sie tun sollten. Bei Fieber keine Wärmflasche ins Körbchen legen (Quelle: imago)

Bei Fieber keine Wärmflasche ins Körbchen legen (Quelle: imago)

Fieber bei Katzen macht sich wie beim Menschen durch eine erhöhte Körpertemperatur bemerkbar. Diese kann allerdings auch weniger gefährliche Ursachen haben. Lassen sich hingegen noch andere Symptome feststellen, handelt es sich ziemlich sicher um Fieber bei Katzen, und Sie sollten unbedingt einen Tierarzt aufsuchen.

Welche Symptome auftreten können

Im Vergleich zum Menschen liegt die normale Körpertemperatur bei Katzen etwas höher, und zwar zwischen 38 und 39,2 Grad Celsius. Laut den Experten von "tiermedizinportal.de" kann Stress oder eine warme Umgebung Ursache für den Anstieg der Körpertemperatur sein – es muss sich also nicht zwingend um Fieber handeln.

Wichtig ist es daher, begleitende Symptome zu beobachten, die auf eine Reaktion der Immunabwehr hindeuten können. Dazu gehören beispielsweise teilnahmsloses Verhalten, Appetitlosigkeit, Zittern, Gelenksteifigkeit oder sehr trockener Kot.

Fieber bei Katzen messen: So geht's

Wenn Sie diese Symptome feststellen, können Sie die Körpertemperatur Ihres Stubentigers messen. Sehen Sie davon ab, die Temperatur an den Ohren zu messen: Einerseits ist das Ergebnis meist zu niedrig und damit zu ungenau, andererseits kann dieses Verfahren schmerzhaft sein. Präziser und für das Tier in der Regel angenehmer ist eine rektale Messung mit einem Fieberthermometer. Idealerweise machen Sie dies zu zweit, damit die Katze nicht weglaufen kann und die Prozedur möglichst rasch vorüber ist.

Welche Ursachen können vorliegen?

Spätestens wenn Sie jetzt feststellen, dass die Körpertemperatur erhöht ist, sollten Sie schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen, um die Ursachen abklären zu lassen. Fieber bei Katzen lässt sich auf eine Reihe an Ursachen zurückführen. Möglich sind Infektionen mit Viren, Bakterien und Parasiten oder auch verschiedene Entzündungen wie etwa der Lunge oder anderer Organe. Auch Nebenwirkungen von Medikamenten können Fieber bei Katzen auslösen – vielleicht ist eine kürzliche erfolgte Impfung der Auslöser.

Fieber bei Katzen behandeln: Grunderkrankung erkennen

Fieber bei Katzen lässt sich nur behandeln, indem die Grunderkrankung bekämpft wird, so die Experten von "tiermedizinportal.de" weiter. Der Tierarzt muss diese also zunächst erkennen. Wichtig ist daher, dass Sie ihm die begleitenden Symptome möglichst genau schildern können. Ist die Ursache identifiziert, lässt sich die Erkrankung mit entsprechenden Maßnahmen behandeln, sodass in der Folge auch das Fieber zurückgehen wird.

Schwierig wird es hingegen, wenn die Symptome keinen Aufschluss über die eigentliche Ursache geben. Der Tierarzt wird dann versuchen, diesen durch weitergehende Untersuchungen auf den Grund zu gehen. Übergangsweise lässt sich Fieber bei Katzen dann mit fiebersenkenden Mitteln behandeln – überstanden ist es allerdings erst, wenn die Grunderkrankung erkannt und geheilt wurde.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018