Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Advent >

Weihnachtliche Gewürze - Ein Muss beim Plätzchenbacken

Zimt, Nelke & Co.  

Weihnachtliche Gewürze: Ein Muss beim Plätzchenbacken

07.02.2012, 13:09 Uhr | am (CF)

Weihnachtliche Gewürze - Ein Muss beim Plätzchenbacken. Leckere Weihnachtsgewürze im Advent (Quelle: imago images)

Leckere Weihnachtsgewürze im Advent (Quelle: imago images)

Ohne weihnachtliche Gewürze schmecken Plätzchen einfach nicht nach richtigen Weihnachtsplätzchen. Die Vielfalt der Gewürze, die ein weihnachtliches Aroma bieten, ist riesig. Eine kleine Auswahl der leckersten Gewürze, die beim Backen von Plätzchen nicht fehlen dürfen, verschafft einen kleinen Überblick. Probieren Sie einfach aus, welche Gewürze Ihnen im Backwerk am besten schmecken.

Weihnachtliche Gewürze zum Plätzchenbacken

Weihnachtliche Gewürze werden in der Weihnachtsbäckerei schon seit vielen Jahrhunderten verwendet. Auch heute bieten sie beim Backen eine leckere Abwechslung und sind zudem noch sehr gesund. Besonders häufig kommt zum Beispiel Zimt zum Einsatz, der in Form von Zimtstangen aus der trockenen Rinde des Zimtbaums gewonnen wird.

Zimt dient dabei nicht nur als Zusatz für Plätzchen – auch in Getränken und Desserts ist er oft enthalten. Koriander ist auch ein typisch weihnachtliches Gewürz und wird vor allem zur Lebkuchenherstellung, aber auch zum Brotbacken genutzt. Zum Backen werden hier nur die fein gemahlenen Samen des Korianders verwendet.

Nelken, Anis und Vanille

Typisch für Weihnachten sind auch Gewürznelken, die als getrocknete Blütenknospen vom Gewürznelkenbaum verwendet werden. Die Gewürznelke dient meist zum Verfeinern von Glühwein oder Weihnachtsgebäck jeglicher Art und sollte aufgrund des intensiven Aromas nur sehr sparsam verwendet werden. Ebenfalls sehr beliebt ist Vanille. Sie wird eigentlich zu jeder Jahreszeit verwendet und kommt bei allerlei Süßspeisen sowie im Weihnachtsgebäck zum Einsatz. Zu den bekanntesten gehören wohl die Vanillekipferl.

Anis ist ebenfalls ein Klassiker unter den Weihnachtsgewürzen und wird für Lebkuchen, Gebäck sowie für Obstkompott verwendet. Auch die indische Küche nutzt Anis sehr häufig in ihren Gerichten. Der Sternanis wird aufgrund seines außergewöhnlichen Aromas ebenfalls gern verwendet, er schmeckt noch intensiver als der normale Anis und ist oft Teil von Gewürzmischungen für Glühwein und Weihnachtsgebäck.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Advent

shopping-portal