Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Advent >

Christkindlesmarkt in Nürnberg - Weihnachten mit Tradition

Fränkische Metropole  

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg: Weihnachtsmarkt mit Tradition

07.02.2012, 13:20 Uhr | ps (CF)

Christkindlesmarkt in Nürnberg - Weihnachten mit Tradition. Der wunderschöne Christkindlesmarkt in Nürnberg (Quelle: imago images)

Der wunderschöne Christkindlesmarkt in Nürnberg (Quelle: imago images)

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist einer der berühmtesten Weihnachtsmärkte überhaupt. Sein klangvoller Name lockt alljährlich rund zwei Millionen Besucher aus aller Welt in die fränkische Metropole.

Das Christkind persönlich eröffnet den Weihnachtsmarkt

Da der Christkindlesmarkt seinen Namen trägt, lässt es sich das "Christkind" nicht nehmen, den traditionellen Weihnachtsmarkt Jahr für Jahr persönlich zu eröffnen. Immer am Freitag vor dem ersten Advent ist es so weit: Von der Empore der Frauenkirche aus gestaltet das "Christkind" die offizielle Eröffnung. Von da an bis zum 24. Dezember strömen rund zwei Millionen Gäste herbei, die das einzigartige Flair und das reichhaltige Angebot des Christkindlesmarkts genießen wollen.

Jahrhundertealte Tradition

Einen Teil seines Reizes schöpft der Nürnberger Christkindlesmarkt aus seiner jahrhundertealten Tradition. Es gibt ihn nämlich bereits seit 1628. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich der Markt zu einer wahren Großveranstaltung, die dabei ihren besonderen Charakter niemals verloren hat.

Obwohl inzwischen rund 200 Händler nach Nürnberg kommen, herrscht rund um die Frauenkirche noch immer eine sehr gemütliche Atmosphäre. Die Holzbuden sind alle einheitlich in rot und weiß gestaltet, und unzählige Lichter sorgen für eine festliche Stimmung.

Nürnberger Christstollen und vieles mehr

Nürnberg ist insbesondere für zwei weihnachtliche Spezialitäten bekannt: Den Nürnberger Christstollen und die leckeren Lebkuchen. Beides gibt es an den Ständen der Händler auf dem Christkindlesmarkt natürlich in großer Vielfalt. Rostbratwürstchen und Glühwein dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Aber auch kunsthandwerkliche Angebote wie weihnachtliche Gestecke, Holzschnitzarbeiten oder andere Handarbeiten nehmen breiten Raum ein. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem die sogenannten die „Nürnberger Zwetschgenmännle“. Dabei handelt es sich um kleine Figuren, die aus getrockneten Pflaumen hergestellt werden. Gerade diese „Männle“ sind beliebte Mitbringsel für liebe Menschen, die selbst nicht zum Christkindlesmarkt kommen können. Auch sonst finden die Besucher an den Ständen eine ganze Reihe von Geschenkideen zu Weihnachten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Advent

shopping-portal