Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben >

Silvester in Australien: So wird Down Under gefeiert

Silvester in Australien: So wird Down Under gefeiert

14.12.2015, 17:09 Uhr | nm (CF)

Silvester in Australien: So wird Down Under gefeiert. Ein absolutes Highlight: Das Feuerwerk in Sydney. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein absolutes Highlight: Das Feuerwerk in Sydney. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wegen seiner geografischen Lage gehört Australien zu den Ländern, in denen das neue Jahr sehr früh gefeiert wird. Wenn es in Deutschland gerade einmal 14 Uhr ist, stoßen die Australier schon auf Neujahr an. Die letzten Länder der Erde feiern damit bis zu 26 Stunden später Silvester als die Australier.

Australien: Silvester als Sommerparty

Vor Australien feiern nur Hawaii und die Kiribati-Inseln Silvester. In all diesen Regionen wird das Neujahrsfest in den Sommermonaten gefeiert und bietet somit eine tolle Abwechslung für diejenigen, die Silvester einmal anders feiern möchten als im kalten Winter in Deutschland. Das absolute Silvester-Highlight bekommen Sie in der Metropole Sydney geboten, wo die Australier besonders ausgiebig ins neue Jahr feiern. 

Sidney: Feuerwerk an der Habour Bridge

Das offizielle Feuerwerk findet in Sydney alljährlich an der Harbour Bridge statt, wo sich bis zu 1,5 Millionen Partygäste versammeln. Ganze zwölf Minuten dauert das Spektakel, je eine Minute für jeden Monat des vergangenen Jahres. Umgerechnet werden dafür jedes Jahr bis zu vier Millionen Euro investiert.

Achtung: Wegen der Waldbrandgefahr ist es in Australien verboten, sein eigenes Feuerwerk zu zünden. Halten Sie sich unbedingt an diese Regel, wenn Sie in Australien Silvester  feiern möchten.

Tipp für die beste Sicht aufs Feuerwerk in Sydney: Sie können auf einem kleinen Campingplatz in der Nähe des Ufers übernachten, damit Sie einen guten Blick auf das Spektakel haben. Bis zu 6.000 Menschen nutzen Jahr für Jahr diese Möglichkeit. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal