Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Fasching >

Karnevalsgarde - Ursprünglich eine Persiflage aufs Militär

Karnevalsgarde: Ursprünglich eine Persiflage aufs Militär

16.02.2012, 11:48 Uhr | ob (CF)

Karnevalsgarde - Ursprünglich eine Persiflage aufs Militär. Die Karnevalsgarde verspottet das Militär (Quelle: imago images)

Die Karnevalsgarde verspottet das Militär (Quelle: imago images)

Bei Tanz und militärischen Rhythmen stellt die heutige Karnevalsgarde in ihren historischen Uniformen die Persiflage auf das Militär vergangener Jahrhunderte nach. Schauplatz sind die Karnevalsumzüge und die Bühnen der Karnevalssitzungen, auf denen besonders das Funkenmariechen im Mittelpunkt steht.

Das Militär auf die Schippe genommen

Karnevalsgarden sind als Persiflage auf das Militär im ersten Viertel des neunzehnten Jahrhunderts entstanden. Es war gleichzeitig die Zeit der Neubelebung des Straßenkarnevals. Eine neu gegründete Karnevalsgarde hatte erst einmal das Militär im Visier und verspottete dieses mit Tanz und feiner Satire.

Die typische Kleidung von damals wird auch heute noch als Outfit zum Tanz getragen. Selbst die Organisation ist noch an früheren Strukturen ausgerichtet: So gibt es innerhalb der heutigen Karnevalsgarde einen Kommandanten und auch einen Zeugwart. (Bekannte Narrenrufe: Helau, Alaaf und Co.)

Historisches Vorbild für Uniform und Organisation

Karnevalsgarden sind heute überwiegend als eigene Vereine organisiert. Sie können aber auch Abteilungen innerhalb von Karnevalsvereinen besetzen, besonders wenn es sich um reine Tanzgarden handelt. Dem historischen Vorbild ist auch die Struktur der heutigen Karnevalsgarde geschuldet. Es gibt deshalb auch die Infanterie, Artillerie und Kavallerie.

Die Uniformen aus den vergangenen Jahrhunderten werden oftmals detailgetreu nachgebildet. Der Aufwand hierfür ist mitunter beträchtlich. War es früher den Männern vorbehalten, die Karnevalsgarde zu bilden, gibt es seit Mitte des 20. Jahrhunderts auch weibliche Tanzgarden. (Funkenmariechen und Hofbalett: Ein Muss bei der Karnevalsitzung)

Karnevalsumzug als Präsentationsplattform

Der Faschingsumzug bildet für jede Karnevalsgarde den Höhepunkt, um ihr Können zu zeigen. Hier kann in der Regel eine große Anzahl ihrer Mitglieder dabei sein und mitmarschieren. Einige Garden nehmen sogar mit Reitern und eigenem Wagen teil. Die Faschingssitzungen bleiben dagegen nur wenigen vorbehalten, hauptsächlich kommt hier die Tanzgarde mit den Funkenmariechen zum Einsatz, die das Programm mit gelungenem Tanz auflockern. (Was macht eigentlich der "Elferrat"?)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Familienleben > Fasching

shopping-portal