t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFamilie & Beruf

Halloween: Last-Minute-Kostüme Selbermachen | Anleitung


Wie Sie Halloween-Kostüme schnell selber machen können

t-online, hm

Aktualisiert am 31.10.2023Lesedauer: 8 Min.
Halloween-Verkleidungen: Gruselige Kostüme müssen nicht teuer und aufwendig sein.Vergrößern des BildesHalloween-Verkleidungen: Gruselige Kostüme müssen nicht teuer und aufwendig sein. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Haben Sie schon ein Halloween-Kostüm? Mit unseren Anleitungen können Sie ganz leicht selbst Verkleidungen basteln – schnell und günstig.

Sind Sie eher der Typ für klassische Halloween-Kostüme wie beispielsweise Hexe oder Zombie? Oder wollen Sie lieber in die Rolle Ihrer liebsten Serien- und Filmhelden schlüpfen? Egal wofür Sie sich entscheiden: Bastelanleitungen für Verkleidungen finden Sie bei uns.

Schritt für Schritt: Der blutrünstige Vampir

Sie möchten als Vampir auf der Halloweenparty glänzen? Dafür brauchen Sie folgende Dinge:

  • Eine schwarze Hose
  • Ein weißes, elegantes Oberteil (am besten mit Spitze oder Rüschen)
  • Einen schwarzen, langen Umhang (gibt es günstig im Onlinehandel)
  • Kunstblut
  • Weiße, rote und schwarze Karnevalsschminke
  • Weißes Puder
  • Eyeliner, Kajal und roten Lippenstift
  • Plastikgebiss
  • Eventuell farbige Kontaktlinsen (rot, schwarz oder gelb)

Schritt 1: Um Ihr Vampirkostüm zu perfektionieren, verteilen Sie das Kunstblut auf ihrem weißen Oberteil. Am besten tragen Sie es dünn auf, damit es noch vor Beginn der Party getrocknet ist. Falls Sie kein Kunstblut kaufen möchten, können Sie sich Ihr eigenes Kunstblut mischen: eine Mischung aus Roter Bete, Kakao, Mehl und Lebensmittelfarbe eignet sich hierfür. Stellen Sie sich aber darauf ein, dass das Oberteil danach fleckig bleibt.

Schritt 2: Ein Vampir ist blass – entsprechend blutleer und gleichzeitig schaurig sollten Sie Ihr Gesicht schminken. Reiben Sie das Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme ein und tragen mithilfe eines Schwämmchens weiße Schminke auf. Verteilen Sie diese gleichmäßig, damit Ihre Haut nicht fleckig wirkt. Zum Schluss verteilen Sie etwas Babypuder auf dem Gesicht, um die weiße Schminke zu fixieren.

Schritt 3: Anschließend umranden Sie Ihre Augen mit schwarzem Eyeliner, auch dunkler Lidschatten auf den Oberlidern setzt einen optischen Kontrast zum hellen Teint und lässt Ihr Gesicht definierter wirken. Zum Schluss ziehen Sie Ihre Lippen mit einem roten Lippenstift nach. Wenn Sie möchten, können Sie auch farbige Kontaktlinsen nutzen, um dem Look den letzten Schliff zu verleihen. Schwarze oder gelbe Kontaktlinsen passen gut zum Vampirkostüm.

Schritt 4: Auch Ihre Haare sollten Sie im Vampir-Stil frisieren. Hier gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Lange Haare tragen Sie am besten offen und sorgfältig gekämmt, damit sie glänzen. Kurze Haare können Sie für einen edlen Graf-Dracula-Look mithilfe von Gel streng zurückkämmen. Ein Vampir kann auch wuschelige Haare haben. Diesen Look erreichen Sie, indem Sie Ihre Haare über Kopf mit einem Kamm toupieren und anschließend mit reichlich Haarspray einsprühen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Schritt 5: Kostüme leben von Details. Beim Vampir dürfen auf keinen Fall die spitzen Eckzähne fehlen. In Fachgeschäften erhalten Sie spezielle Gebisse aus Plastik, die sich über die Zähne stülpen lassen. Ist Ihnen das Gebiss zu unpraktisch, können Sie alternativ mit spezieller schwarzer Zahnfarbe die Kanten Ihrer Schneidezähne so färben, dass sie spitzer aussehen.

So werden Sie zum gefräßigen Werwolf

Um sich in einen Werwolf zu verwandeln, benötigen Sie folgendes:

  • Eine Badekappe
  • Kunstfellstücke aus dem Bastelladen
  • Silikon-Ohren aus dem Kostümladen
  • Klebstoff und Textilkleber
  • Braune Hose und braunes Langarmshirt
  • Kunstblut
  • Rote Textilfarbe
  • Weiße, rote, schwarze, braune und gelbe Karnevalsschminke

Schritt 1: Schwierigstes Element des Kostüms ist die Kopfbedeckung, deswegen sollten Sie damit anfangen. Als Perückenbasis brauchen Sie die Badekappe. Diese bekleben Sie rundherum mit den Fellstücken und versehen sie mit zwei spitzen Silikon-Ohren aus dem Kostümladen. Malen Sie die hautfarbenen Ohren braun an und bekleben sie ebenfalls mit Fell. Der Klebstoff sollte über Nacht trocknen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Schritt 2: Verteilen Sie alle übrig gebliebenen Fellreste sowie ein paar Zweige und Blätter auf der Kleidung – kleben Sie die Teile mit Textilkleber auf die Bekleidung. Mit Kunstblut oder Textilfarbe können Sie rote Flecken auf dem Oberteil erzeugen, das sieht aus, als habe der Werwolf sein letztes Opfer gerade erst verspeist.

Schritt 3: Richtig realistisch wirkt das Kostüm aber erst mit spitzen Werwolf-Zähnen. Diese können Sie entweder als Gebiss im Kostümverleih erwerben oder mit Karnevalsschminke aufmalen. Vermischen Sie weiße Farbe mit etwas Gelb oder Schwarz, sodass ein dreckiges Weiß entsteht. Setzen Sie den Stift auf der Oberlippe auf Höhe der Schneidezähne an und malen die Zähne in Richtung Nase, so als würden sie sich nach oben biegen. Betupfen Sie den Rest des Gesichts mit brauner Schminke und umranden Sie die Augen schwarz.

In vier Schritten: Die tote Nonne

Um als tote Nonne Furcht und Schrecken einzujagen, benötigen Sie folgendes:

  • Schwarzes Kleid
  • Blusenkragen (fertiges Nonnenoutfit online erhältlich)
  • Zwei Rundschals in schwarz und weiß
  • Eine Kreuzkette
  • Weiße und Schwarze Karnevalsschminke
  • Ein Pinsel und Schwamm
  • Kontaktlinsen

Schritt 1: Damit das fertige MakeUp nicht ruiniert wird, wenn sie ihr Kostüm anziehen, sollten Sie als erstes in ihre Verkleidung schlüpfen. Fertige Kostüme gibt es online schon ab 17€ zu kaufen. Haben Sie aber keine Zeit mehr zum Bestellen, dann können Sie ein schwarzes, möglichst langärmliges Kleid anziehen. Darüber ziehen Sie einen weißen Blusenkragen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Schritt 2: Anschließend benötigen Sie zwei dünne Rundschals, in weiß und schwarz. Dabei stecken Sie diese ineinander und schlagen den weißen Schal an einem Ende etwas um den Schwarzen. Danach ziehen Sie die Schals so über den Kopf, dass das weiße Ende vorne an der Stirn ist.

Schritt 3: Eine tote Nonne hat selbstverständlich keine normale Gesichtsfarbe mehr. Deshalb sollte das Gesicht auch entsprechend kühl geschminkt werden. Nutzen sie dafür weiße Karnevalsschminke. Tragen sie die Farbe gleichmäßig mit einem Schwamm auf, um Flecken zu verhindern. Für den verstärkten Grusel-Effekt sollten sowohl die Lippen und Augenbrauen als auch der Bereich rund um das Auge dunkel mit einem Pinsel geschminkt werden. Auch die Wangenknochen werden dunkel betont. Wer dem Ganzen noch einen obendrauf setzen möchte, kann mit einem dünnen Pinsel dezente Adern in schwarz unter die Augen malen.

Loading...
Loading...
Loading...

Schritt 4: Wer mag, kann auch noch helle Kontaktlinsen tragen. Diese sind in einem Kostümverleih zu finden. Um den Look zu vervollständigen, hängen Sie sich ein Kreuz um den Hals.

Einmal Harley Quinn sein

Um sich als durchgeknallten Harley Quinn zu verwandeln, brauchen Sie folgende Utensilien:

  • Rot-weißes T-Shirt (das original Shirt ist online erhältlich)
  • Blaue Hotpants
  • Eine Strumpfhose
  • Weiße, schwarze, rosa, blaue und rote Karnevalsschminke
  • Schwarzer Eyeliner / dünner Pinsel /Schwamm
  • Perücke / Haarfarbe in blau und rosa
  • Einen roten und einen blauen Haargummi
  • Einen Baseballschläger und einen Choker (enganliegende Halskette)

Schritt 1: Blau, Rot, Rosa, Schwarz und Weiß. Diese Farben benötigen Sie für den perfekten Harley Quinn Look. Wollen Sie ihn eins zu eins nachstellen, dann kaufen Sie sich am besten ein „Daddy’s lil Monster“-T-Shirt, online schon ab 16€ erhältlich. Sie können aber auch einfach ein rot-weißes T-Shirt und dazu eine blaue Hot Pans anziehen. Unter die Hot Pans ziehen Sie eine Strumpfhose, ob weiß, schwarz, zerrissen oder in Fischnetzmuster, das bleibt ganz Ihnen überlassen.

Schritt 2: Das MakeUp ist als nächstes an der Reihe. Harley Quinn ist sehr hell, somit würde sich anbieten, das Gesicht und den Hals mit einem Schwämmchen in weißer Farbe zu bemalen. Danach tragen Sie einen roten Lippenstift auf sowie mit einem Pinsel blau und rosa, nach unten verlaufenden Lidschatten: Mit einem Eyeliner oder dünnen Pinsel malen Sie sich ein schwarzes, kleines Herz auf der rechten Gesichtshälfte dazu.

Schritt 3: Die bunten Haarspitzen sind mit das Wichtigste bei diesem Kostüm. Entweder kaufen Sie sich eine passende Perücke oder Sie holen sich in einer Drogerie auswaschbare Haarfarbe in den Farben Blau und Rosa. Binden sie ihre Haare mit einem roten und einem blauen Haargummi zu zwei Zöpfen, die beide jeweils sehr hoch und über den Ohren sitzen. Die Spitzen färben Sie dann in der jeweiligen Farbe ein.

Schritt 4: Abschließend fehlen nur noch ein Baseballschläger und ein Choker und fertig sind Sie für die Halloweenparty.

In wenigen Schritten zur furchteinflößenden Cruella de Vil

Sie möchten als böse Hundemama die Halloweenparty unsicher machen? Dafür brauchen Sie folgendes:

  • Schwarzes Kleid
  • Kunstfellmantel + grüner Ring (in Kostümverleih erhältlich)
  • Concealer
  • Foundation/ Gesichtscreme
  • Puder, Highlighter, Bronzer
  • Eyeliner, schwarzer Augenbrauenstift, grüner Lidschatten, roter Lippenstift

Schritt 1: Um in die Rolle der Cruella zu schlüpfen, ziehen Sie am besten ein schwarzes Kleid an. Darüber ziehen Sie einen weißen (Kunstfell-)Mantel und über die Arme werden lange, rote Handschuhe sowie ein grüner Ring gestreift. All das finden Sie in einem Kostümverleih.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Schritt 2: Mit ausreichend Concealer können Sie nun Ihre Augenbrauen abdecken. Weiter geht es mit einer Foundation oder optional einer Gesichtscreme, auf die sie dann Puder tupfen, sobald die Creme etwas eingezogen ist. Malen Sie mit einem schwarzen Augenbrauenstift oder Eyeliner ihre neuen Augenbrauen hoch und in großem Bogen über ihre eigentlichen Brauen. Im Anschluss tragen Sie grünen Lidschatten auf. Ihre Wangenknochen heben sie mit Hightlighter hervor. Unter ihre Wangenknochen tragen Sie Bronzer auf. Ihre Lippen betonen Sie abschließend mit einem knallroten Lippenstift. Fertig ist ihr perfekter Cruella-Look.

Last-Last-Minute-Kostüme

Sie wurden spontan zu einer Halloween-Party eingeladen und haben keine Zeit mehr, sich um ein aufwendiges Kostüm zu kümmern? Dann schauen Sie sich unsere Ideen für Last-Last-Minute-Kostüme an.

Gruselig: Die Mumie

Ein Mumienkostüm lässt sich mit einfachen Mitteln schnell zu Hause basteln. Dafür benötigen Sie Verbände, Mullbinden, Klopapier oder ein altes Bettlaken, das Sie in Streifen schneiden können.

Kleiden Sie sich in weiß und wickeln Sie anschließend die Stoffe um sich herum, sodass Sie von Kopf bis Fuß eingehüllt sind. Befestigen können Sie die Stoffe durch Sicherheitsnadeln oder mit transparentem Klebeband. Tipp: Tunken Sie Ihre Stoffstreifen vor dem Wickeln in stark verdünnten Kaffee – so sehen Sie als Mumie alt und verschlissen aus.

Der Klassiker: Das Geister-Kostüm

Nehmen Sie ein altes Bettlaken (kein Spannbettlaken), eine Schere und einen dicken Filzschreiber zur Hand. Mit letzterem markieren Sie die Schnittlinien für die Augenlöcher. Schneiden Sie entlang der Zeichnung vorsichtig Gucklöcher aus – fertig! Für einen Tick mehr Sexyness: einfach Spitzenunterwäsche anziehen – über das Bettlaken.

Bodybuilder und "Men in Black"

Männliche Teenager imitieren immer wieder gerne ihre Lieblingsfilmhelden: Wer in die Fußstapfen von Arnold Schwarzenegger, Vin Diesel, The Rock und Co. treten möchte, zieht einen zu großen Trainingsanzug an und stopft diesen anschließend an den Armen und Beinen mit Kissen aus, sodass gut sichtbare Muskelpakete entstehen.

Für den "Men in Black"-Look benötigen Sie dagegen getreu des Kostümnamens einen schwarzen Anzug, eine schwarze Krawatte, eine schwarze Sonnenbrille sowie ein weißes Hemd – fertig ist die Hommage an den Kultfilm rund um die Alienjäger mit Will Smith.

Das Halloween-Kostüm "Hexe"

Bei vielen Mädchen ist die Hexe das beliebteste Halloween-Kostüm. Bei keiner anderen Verkleidung können Sie sich derart kreativ austoben: Nehmen Sie ausrangierte Kleidung und schneiden Sie Löcher in unterschiedlichen Formen und Längen hinein. Ziehen Sie anschließend Fransen heraus und "beschmutzen" Sie einzelne Partien ganz gezielt mit Kreide oder roter Farbe.

Im Zwiebellook übereinander gezogen, kreieren Sie so mühelos einen tollen Hexen-Look, den Sie mit einem großen, spitzen Hut und wild auftoupierten Haaren perfekt abrunden können.

Der Zombie

Ein weiteres Halloween-Kostüm, bei dem Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können, ist der Zombie. Ziehen Sie alte, am besten zerlöcherte Kleidung an und bemalen Sie ihr Gesicht mit weißer Farbe. Für den authentischen Zombie-Look können Sie sich mit dunkelgrüner Farbe Moderflecken und mit roter Farbe Wunden ins Gesicht malen. Zerwuscheln Sie Ihre Haare – fertig ist der Zombie-Look!

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Einen Twist können Sie dem Kostüm verpassen, wenn Sie ein ausrangiertes Kostüm zur Zombie-Verkleidung umgestalten. Wenn Sie etwa im Karneval mal Schneewittchen waren, können Sie zu Halloween Zombie-Schneewittchen sein.

Einmal ein Bankräuber aus "Haus des Geldes" sein

Wer zu Halloween einen Charakter aus der Serie "Haus des Geldes" spielen möchte, hat es relativ einfach. Alles, was Sie dafür brauchen, ist rote Kleidung und eine Salvador-Dali-Maske. Letztere können Sie im Onlinehandel kaufen. Das Gute: Bei diesem Kostüm müssen Sie sich keine Sorge um verlaufende Schminke machen. Außerdem ist diese Verkleidung ideal für Gruppen.

Influencer-Kostüm

Eines der simpelsten Kostüme ist sicherlich das Influencer-Kostüm. Ziehen Sie ihre normalen Sportsachen an, achten Sie dabei aber darauf, dass Sie statt eines T-Shirts ihren Sport-BH bzw. ein enges Unterhemd anhaben. Mit Baseballmütze und Sonnenbrille ist der Look der Internet-Stars perfekt. Vergessen Sie bloß die Hashtags nicht, wenn Sie ihr Halloween-Kostüm auf den sozialen Medien teilen wollen!

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website