Militär

Borell sieht "Weltrekord" an Verlusten bei russischen Truppen

Tag 83 seit Kriegsbeginn: An mehreren Orten, unter anderem im Gebiet um die Großstadt Lwiw, hat es Angriffe gegeben. Und: Journalisten berichten von einem weiteren Massengrab. Alle Informationen im Newsblog.

Josep Borell, der Außenpolitikbeauftragte der EU (Archivbild), sieht außergewöhnliche Verluste bei den russischen Truppen.

Erste Soldaten sollen das Asow-Stahlwerk in Mariupol verlassen haben. Die EU-Außenminister wollen über die verfahrene Lage bei Plänen für...

Ukrainische Soldaten patrouillieren in einem kürzlich zurückeroberten Dorf nördlich von Charkiw in der Ostukraine.

Mehr als zwei Jahre lang gab es in Nordkorea offiziell keine Corona-Infektionen. Doch nun ist die Situation offenbar so gravierend, dass das Land einen Ausbruch meldet. Kim Jong Un schiebt die Schuld von sich weg. 

Kim Jong Un: Der nordkoreanische Machthaber hat in seinem Land mit einem heftigen Corona-Ausbruch zu kämpfen.
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer

Die britische Monarchin ist bekannt für ihre strenge Miene, nur selten ist der Queen ein Lächeln zu entlocken. Doch bei ihrer Jubiläumsfeier mit Tom Cruise kam sie aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus.

Königin Elizabeth II: Die Queen amüsiert sich über ihre Jubiläumsfeier.

Kanzler Olaf Scholz spricht im großen t-online-Interview über sein jüngstes Telefonat mit Wladimir Putin, weitere Entlastungen für die Bürger, den Zustand der Koalition – und seine Forderungen an Gerhard Schröder.

Bundeskanzler Olaf Scholz sagt im exklusiven t-online-Interview, was er vom russischen Präsidenten Putin erwartet.
  • Sven Böll
  • Florian Harms
Von S. Böll, F. Harms, M. Hollstein

Putins Offensive im Donbass verläuft nicht nach Plan. Moskau kämpft derzeit an drei Fronten – und wird bei Charkiw von einem ukrainischen Gegenangriff überrascht. Dort sind Kiews Truppen bedrohlich nah.

Wladimir Putin im Kreml: Wie viele ukrainische Gebiete will er sich noch einverleiben, bevor er einen Sieg erklärt?
Von Daniel Mützel

Trotz einer russischen Luftüberlegenheit vermeldet die Ukraine immer wieder Erfolge durch eigene Luftschläge. Aufnahmen eines chinesischen Fernsehsenders zeigen offenbar nun einen bislang einmaligen Erfolg der Ukrainer.

Symbolbild für ein Video

Der Beitritt der Ukraine zur Nato war dem Kreml immer ein Dorn im Auge. Nun könnte Putin mit seinem Krieg indirekt eine Norderweiterung ausgelöst haben. Das hätte für das Bündnis Vorteile.

Schwedischer Soldat auf Gotland: Das Land könnte demnächst in die Nato eintreten. (Archivfoto)
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch

Weil ihr Sohn in einem Regierungshubschrauber mitflog, steht die Verteidigungsministerin in der Kritik. Rechtlich sei das sauber, betont Lambrecht. Aber sie zeigt Verständnis für die Diskussionen – und will reagieren.

Steht im Zentrum der Kritik: Verteidigungsministerin Christine Lambrecht.

Die Regierung von Sri Lanka hat am Mittwoch das Militär in die Hauptstadt Colombo entsandt. Die Behörden erteilten den Schießbefehl, um weitere Unruhen zu unterdrücken.

Symbolbild für ein Video

Westliche Militärs wurden nervös, als der T-14 "Armata" 2015 erstmals über den Roten Platz in Moskau fuhr. Sieben Paraden und ein Angriffskrieg später ist vom Mythos "bester Kampfpanzer der Welt" nicht viel übrig.

Soldaten in T-14-Panzern bei einer Probe zur Parade am 9. Mai: Statt 2.300 Stück wurden bislang wohl höchstens 20 der modernen Kampfpanzer geliefert.
Von Martin Kueper

Die russische Armee muss in der Ukraine weiterhin auch schwere Rückschläge hinnehmen. Laut dem US-Verteidigungsministerium sollen Putins Truppen die Befehle ihrer Kommandeure teilweise missachten. 

Russische Soldaten in der Nähe von Mariupol: Laut Pentagon sollen russische Truppen die Befehle ihrer Vorgesetzten missachten.

Der russische Präsident hat sich in der Ukraine in einen Krieg gestürzt, der für sein Land eine strategische Katastrophe ist. In Europa passiert nun, wogegen Putin seit Jahrzehnten gekämpft hat. 

Wladimir Putin: Der russische Präsident hat seinem Land mit dem Ukraine-Krieg massiv geschadet.
  • Patrick Diekmann
Von Patrick Diekmann

Russland steht im Angriffskrieg gegen die Ukraine massiv unter Druck: Die Soldaten scheinen die Motivation zu verlieren, es gibt kaum militärische Erfolge. Eine weitere Eskalationsstufe ist nicht ausgeschlossen. 

Wladimir Putin im Kreml: Die Generalmobilmachung am "Tag des Sieges" blieb aus.
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer, Liesa Wölm

Mit einer großen Militärparade feiert Moskau den "Tag des Sieges". Mit Spannung wurde Putins Rede erwartet. Die Ereignisse im Überblick:...

Das von der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Sputnik über AP veröffentlichte Pool-Foto zeigt Wladimir Putin während der Militärparade.

Zum Nationalfeiertag am 9. Mai lässt Wladimir Putin´erstmals seit Jahren einen ganz speziellen Flieger abheben: Die "Iljuschin Il-80" dient als fliegender Gefechtsstand im Fall eines Atomkrieges. 

Das "Weltuntergangsflugzeug" über Moskau: Der Flieger wird erstmals seit Jahren am 9. Mai präsentiert.

Kritik am Ukraine-Krieg endet in Russland in der Zelle oder vor Gericht. Wer nicht im Gefängnis landen will, muss den Mund halten – oder fliehen. Ein Gespräch mit russischen Friedensaktivisten in Berlin.

Polina Oleinikova und Arshak Makichyan: "Der Schock des Krieges hat in Europa nachgelassen."
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann

Wladimir Putins Wut auf den Westen rührt vom Niedergang der Sowjetunion. John Sipher, Ex-CIA-Agent in Moskau, spricht darüber, wie Putin lange plante, den Westen einzuschüchtern und Gerhard Schröder einzuwickeln. 

Bilder einer Ausstellung in Wien 2018: Gerhard Schröder und seine Ehefrau So-yeon Schröder-Kim treffen Wladimir Putin
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

In der Ukraine hofft man auf die Evakuierung der verbliebenen Soldaten aus dem Stahlwerk in Mariupol. Eine Schule ist im Osten bombardiert worden. London schickt weiteres Material. Der Überblick über die Nacht.

Feuerwehrleute löschen ein Feuer an einer zerbombten Schule nahe Lyssytschansk.

In Mariupol haben sich nach der Evakuierung der Zivilisten die letzten ukrainischen Kämpfer im Stahlwerk verschanzt. Die Chancen auf Überleben schwinden unter ständigem Beschuss. Jetzt drang ein Hilferuf nach draußen.

Ukrainischer Soldaten befreien Zivilisten aus dem Asowstal-Stahlwerk in Mariupol: Die Truppen haben jetzt um Hilfe gerufen.

Die russische Invasion richtet sich nicht allein gegen die Ukraine. Den Hauptfeind wähnt der Kreml im Westen. Recherchen von t-online zeigen das Ausmaß eines jahrzehntelangen Angriffs im Verborgenen. 

Waldimir Putin: Eine Auswertung von t-online zeigt das Ausmaß seines Kriegs gegen den Westen.
  • Jonas Mueller-Töwe
  • Patrick Diekmann
Von J. Mueller-Töwe, P. Diekmann, D. Mützel

Das russische Militär hat in der Ukraine offenbar ein großes Militärlager zerstört. Darin soll sich auch westliches Gerät befunden haben. Indes wächst die Angst vor dem "Tag des Sieges" am 9. Mai.

Russische Soldaten in Charkiw: Moskau hat offenbar ein großes Militärlager mit westlichen Waffen zerstört.

Nur drei Tage nach dem letzten Raketentest hat Nordkorea wieder ein Geschoss ins Meer abgefeuert. Es soll sich um einen Raketentyp handeln, der einen Atomsprengkopf tragen könnte.

Kim Jong Un: Nach Angaben aus Südkorea hat Nordkorea eine Rakete abgefeuert.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website