Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Hundekrallen nicht selbst schneiden

Hunde  

Hunden nicht selbst die Krallen schneiden

02.02.2012, 14:20 Uhr | dpa-tmn / akl, dpa-tmn

Hundekrallen nicht selbst schneiden. Krallen beim Hund besser nicht selbst schneiden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Krallen beim Hund besser nicht selbst schneiden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch wenn Hundebesitzer das Gefühl haben, dass die Krallen ihres Vierbeiner zu lang sind - selbst schneiden sollten sie diese nicht. Wir verraten, warum man besser zum Tierarzt gehen sollte. Das sind die schlimmsten Haustierfehler.

Es kann zu Entzündungen kommen

Hundebesitzer sollten ihrem Tier nicht selbst die Krallen schneiden. "Damit geht man am besten zu einem Tierarzt oder in einen Hundesalon", rät Birgitt Thiesmann von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten in Hamburg. Die Gefahr sei groß, dass Besitzer zu weit schneiden und die Nerven- und Blutgefäße in der Pfote erwischen. "Die Wunde kann sich dann leicht entzünden, weil Hunde in alles Mögliche hineintreten." Bei dunklen Krallen sei es besonders schwierig zu erkennen, wo diese aufhören und das Gewebe anfängt.

Empfindliche Hundekrallen

Die Krallen vom Hund bestehen aus sehr hartem Horn. Sie sind, anders als die Fingernägel beim Menschen, durchblutet und sehr empfindlich. Neben viel Erfahrung benötigt der Tierarzt eine scharfe Zange, damit die Kralle nicht splittert, und eine rutschfeste Unterlage für den Hund. Er achtet auch darauf, dass die Pfote des Hundes nicht gequetscht wird. Um dem Tierarzt das Schneiden zu erleichtern, kann man mit dem Vierbeiner das Pfötchengeben üben. Dann ist die Situation für den Hund nicht mehr ganz so neu. Zur Belohnung darf es auch ein Leckerli sein.

Hunden viel Auslauf geben 

Bei Tieren, die viel Auslauf haben, müssten die Krallen aber ohnehin nicht geschnitten werden, erklärt Thiesmann. "Die wetzen sich von selbst ab." Nötig sei das Schneiden nur, wenn der Hund nicht oft vor die Tür kommt. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn er selbst oder der Besitzer schon älter ist. Hundehalter sollten dann immer auf die Länge der Krallen achten und bei Bedarf zum Tierarzt gehen. "Wenn das Tier auf zu langen Krallen läuft, können sich die Vorderläufe verformen", sagt Thiesmann.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal