Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Der Pudel: Elegant, intelligent und wissbegierig

Flauschiger Vierbeiner  

Der Pudel: Elegant, intelligent und wissbegierig

13.07.2012, 15:42 Uhr | fk (CF)

Der Pudel: Elegant, intelligent und wissbegierig. Man unterscheidet die Rasse in Großpudel, Kleinpudel, Zwergpudel und Toy-Pudel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Man unterscheidet die Rasse in Großpudel, Kleinpudel, Zwergpudel und Toy-Pudel (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pudel gelten aufgrund ihrer kompakten Bauweise sowie dem flauschigen Fell als klassische "Mädchen-Hunde". Nicht selten wird die Rasse ähnlich wie der Chihuahua aufgrund von Äußerlichkeiten vorschnell unterschätzt: Die etwa 28 bis 35 Zentimeter großen Tiere sind überaus intelligent und wissbegierig.

Das schöne Fell braucht viel Pflege

Das leicht gelockte oder leicht geschnürte Fell ist wohl das charakteristischste Merkmal eines Pudels. Dazu kommen noch niedliche Knopfaugen, die insbesondere Kinder in ihren Bann zu ziehen wissen.

Heute gehört der Pudel zur Gruppe der sogenannten Hobbyhunde. Tatsächlich ist die Haltung eines Pudels deutlich mehr als nur ein Hobby, braucht das facettenreiche Fell doch eine regelmäßige Pflege. Insgesamt ist der Aufwand deutlich höher als bei vielen anderen Rassen. Wird dieser gescheut, verliert das schöne Fell dieses Tieres schnell seinen Glanz.

Eine der ältesten Rassen der Welt

Der Pudel mag auf den ersten Blick chaotisch und verspielt anmuten. Tatsächlich sind seine Bewegungen sehr elegant und wohlüberlegt. Auch zählen Pudel zu den ältesten Hunderassen der Menschheit: Erste Abbildungen ihres Konterfeis tauchen bereits in Relikten aus dem antiken Griechenland und dem alten Rom auf. Höchstwahrscheinlich geht die Rasse auf die sogenannten Wasserhunde zurück.

Dafür spricht nicht zuletzt die Tatsache, dass die Bezeichnung „Pudel“ auf das altdeutsche Dialektwort „Pfudel“ zurückgeht – und dieses bedeutet nichts anderes als „Pfütze“. Die Herkunft des Begriffs „pudelnass“ erklärt sich im Zuge dessen von selbst.

Ein sportlicher Zeitgenosse

Pudel haben sich als perfekte Familienhunde bewährt und sind überaus kinderfreundlich. Die Tiere haben sehr viel Energie und können den halben Tag lang herumtoben, was sie durchaus auch als Begleittiere für sportliche Menschen qualifiziert.  Für den gezielten Hundesport sind die Tiere von allen Hunderassen mitunter am besten geeignet: Kaum ein anderer Hund ist bei Tricks und Übungen so wissbegierig wie der Pudel.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal