t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFreizeit

Ein Hygrometer kalibrieren


Ein Hygrometer kalibrieren

rg (hp)

30.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Ein Hygrometer sollte mindestens zweimal pro Jahr eingestellt werden. Zum Kalibrieren bieten sich verschiedene Methoden an. Das Grundprinzip: Um das Gerät kalibrieren zu können, sollte es einige Stunden unter Bedingungen gelagert werden, die zu einem bekannten Luftfeuchtigkeitswert führen. Machen Sie sich zuvor mit dem Gerät vertraut, denn das Einstellen sollte besonders schnell durchgeführt werden.

Hygrometer für hohe Messbereiche einstellen

Wickeln Sie das Messgerät in einen feuchten Lappen oder in ein feuchtes Handtuch und legen Sie es an einen zugfreien Ort mit konstanter Temperatur. Nach zwei Stunden hat die Luft, welche das Gerät umgibt, eine relative Luftfeuchtigkeit von 98 Prozent. Stellen Sie diesen Wert zügig auf der Skala des Messgeräts ein, denn die Luftfeuchtigkeit sinkt extrem schnell, sobald Sie das feuchte Tuch entfernen. Arbeiten Sie schnell und präzise - Sie haben circa zehn Sekunden Zeit zum Einstellen.

Im normalen Bereich kalibrieren

Lösen Sie in einem Topf mit breitem Boden 400 Gramm Salz in einem Liter Wasser. Geben Sie so viel Salz in das Wasser, bis es sich nicht mehr löst. Stellen Sie nun einen Becher oder ein Glas mit der Öffnung nach unten in den Topf. Der Boden muss sich über der Wasseroberfläche befinden, damit das Messgerät nicht im Salzwasser liegt. Das zu kalibrierende Hygrometer sowie ein Thermometer legen Sie auf dem Gegenstand ab, bevor Sie die Öffnung des Topfs mit Frischhaltefolie verschließen. Halten Sie die Temperatur konstant bei 20 Grad Celsius, indem Sie das Behältnis in einen Raum mit dieser Temperatur stellen.

Die Temperaturabweichung darf höchsten ein Grad Celsius betragen, damit die Kalibrierung gelingt. Nach vier Stunden herrscht in dem Topf eine relative Luftfeuchtigkeit von 75 Prozent. Auch hier sollten Sie schnell agieren: Sie haben für das Einstellen nach dem Abheben der Folie circa fünf Sekunden Zeit.

Eine einfache Kalibrierungsmethode

Eine relative Luftfeuchtigkeit von 75 Prozent erhalten Sie auch, wenn die Luft über feuchtes Salz befeuchtet wird. Bei dieser Methode ist die Temperatur von geringerer Bedeutung als bei den vorherigen Verfahren. Legen Sie das Hygrometer dazu in einen Gefrierbeutel und geben Sie einen Esslöffel Salz in ein kleines Glas. Das Salz befeuchten Sie mit einigen Tropfen Wasser, sodass eine breiartige Konsistenz entsteht. Stellen Sie das Glas in den Beutel und verschließen sie ihn. Das Messgerät können Sie nach zwei Stunden kalibrieren.

Durchstoßen Sie den Beutel mit einem Schraubenzieher, um die Einstellschraube zu bewegen und die Skala des Gerätes sichtbar zu machen. Die Außenluft dringt so kaum ein und verändert die Luftfeuchtigkeit nicht sofort. Daher haben Sie bei dieser Methode einige Minuten Zeit, um das Hygrometer einzustellen. Wichtig: Den Schraubenzieher sollten Sie während des Kalibrierens nicht aus dem Loch ziehen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website